150 Jahre Feuerwehr Deggendorf


Sa, 06.06.2015, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Feuerwehr ließ es in der Stadthalle krachen! Jubiläum mit Bayerischem Abend groß gefeiert - Partymusik und allerlei Schmankerl.

Sa, 06.06.2015, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Feuerwehr ließ es in der Stadthalle krachen!
Jubiläum mit Bayerischem Abend groß gefeiert - Partymusik und allerlei Schmankerl.

Quelle: Donau Anzeiger, ls
Den ganzen Artikel können Sie hier einsehen: Nachberichterstattung Donau Anzeiger vom 08.06.2015
 

Benefizkonzert


Mi, 10.06.2015, Halle 1 Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Benefizkonzert der Berufsfachschule für Musik des Landkreises Deggendorf in Plattling zugunsten des Kinderschutzbundes.

Mi, 10.06.2015, Halle 1
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Die Erlöse des Benefizkonzerts der Berufsfachschule für Musik des Landkreises Deggendorf in Plattling unter der Schirmherrschaft von Landrat Christian Bernreiter gingen dem Kinderschutzbundes OV Deggendorf e.V. zugute.
Die Besucher durften sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Aus der breit gefächerten Ausbildung an der Berufsfachschule für Musik in Plattling präsentierten Schülerinnen und Schüler ihr vielseitiges Können und ihre Musizierfreude. Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung vom Donau Anzeiger, Artikel vom 12.06.2015, Autor: Sonja Seidl

Niederbayerns größte Abi Party


Fr, 19.06.2015, Halle 1 Beginn: 19:30 Uhr Die Abiturienten des Landkreises Deggendorf feierten auf der GRÖSSTEN Abi-Party Niederbayerns!

Fr, 19.06.2015, Halle 1
Beginn: 19:30 Uhr

Die Abiturienten des Landkreises Deggendorf feierten auf der GRÖSSTEN Abi-Party Niederbayerns!

Das Abitur ist geschafft, jetzt wird gefeiert! Und wie! Mit der selbsternannten "größten Abi-Party Niederbayerns" hat sich das neu gegründete Veranstaltungsteam von "BLOW-Events" einiges vorgenommen. Auf drei Areas feierten 1500 Besucher mit den Abiturienten der vier Gymnasien des Landkreises Deggendorf und der Aloys-Fischer-Schule ihren Abschluss und ihre neu gewonnene Freiheit.
Quelle: Deggendorfer Zeitung
Hier können Sie den kompletten Artikel einsehen.

 

Cameron Carpenter


So, 05.07.2015, Halle 1 Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr Bach und Liszt - etwas crossover Orgelkonzert im Rahmen der Europäischen Wochen in Deggendorf

So, 05.07.2015, Halle 1
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Bach und Liszt - etwas crossover
Orgelkonzert im Rahmen der Europäischen Wochen in Deggendorf

Ob man geflasht ist nach einem Konzert ist reine Geschmackssache. Wer am Sonntagabend in die Deggendorfer Stadthallen gekommen ist, wollte ein Orgelkonzert anlässlich der Europäischen Wochen besuchen. Doch der Organist ist niemand, wie man ihn aus einer Kirche kennt. Auf der Bühne saß der in Berlin lebende Amerikaner Cameron Carpenter - mit seinen 34 Jahren einer der schrillsten Vögel an dem altehrwürdigen Tasteninstrument. Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung vom Donau Anzeiger, veröffentlicht am 08.07.2015 von Oliver Grimm

Ballettgala


So, 12.07.2015, Halle 1 Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr Kulturverein präsentiert anspruchsvolle und vielseitige Gala der Ballettschule Muckenthaler.

So, 12.07.2015, Halle 1
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
Kulturverein präsentiert anspruchsvolle und vielseitige Gala der Ballettschule Muckenthaler.

"Ich liebe den Tanz, der alles fordert und fördert, Gesundheit und klaren Geist und eine beschwingte Seele..." Karolin Muckenthaler stellte die Gedanken von Augustinus den annähernd 600 Besuchern bei der Begrüßung vor. Der Kirchenvater Augustinus (354 bis 430), von dem dieses Zitat stammt, konnte noch nichts von der Ballettschule Muckenthaler, die in Deggendorf und Viechtach angesiedelt ist, und ihren Eleven wissen. Und doch treffen seine Aussagen auf die Gala zu, die über 80 Tänzer zwischen 5 und 40 Jahren am Sonntagabend dem Publikum in der Deggendorfer Stadthallen bereiteten...

Quelle: Deggendorfer Zeitung, je
Den ganzen Artikel können Sie hier einsehen:
Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung vom 13.07.2015

Hansi Hinterseer und das Tiroler Echo


Sa, 18.07.2015, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Wenn Hansi Hinterseer nach Deggendorf kommt, dann kann er auf seine treuen Fans zählen...

Sa, 18.07.2015, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Wenn Hansi Hinterseer nach Deggendorf kommt, dann kann er auf seine seine treuen Fans zählen: Der Volksmusik-Star trat am Samstag mit seiner Begleitband Tiroler Echo vor einer nahezu ausverkauften Stadthalle 2 auf und brachte die Zuhörer im Nu zum Jubeln und Schunkeln.

Hinterseer stellte Lieder seiner neuen CD "Gefühle" vor, aber richtig Stimmung kam bei den volkstümlichen Klassikern wie "Bergvagabunden" und dem Kufstein-Lied auf. Da schwenkten die Fans die Arme im Takt der Musik und jubelten dem 61-Jährigen zu. Nach einer knappen Stunde Schmusesongs von "Schenk mir ein Lächeln" bis "Du hast so wunderschöne Augen" und "Bitte komm zurück zu mir" hielt es die überwiegend weiblichen Fans nicht mehr auf ihren Sitzen; sie stürmten nach vorne, um ihrem Idol ganz nahe zu sein und mitzutanzen.

Quelle: Deggendorfer Zeitung, sh
Den ganzen Artikel können Sie hier einsehen:
Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung vom 20.07.2015

Abschlussball der Realschule Schöllnach


Fr, 24.07.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Gut gelaunte Schüler, glückliche Eltern und zufriedene Lehrer - das ist das Fazit des Abschlussballes der Realschule Schöllnach.

Gut gelaunte Schüler, glückliche Eltern und zufriedene Lehrer - das ist das Fazit des Abschlussballes der Realschule Schöllnach, der am 24.07.2015 in Halle 1 der Deggendorfer Stadthallen stattgefunden hatte.

Gegen 19:00 Uhr trafen die Schüler in ihren festlichen Abschlusskleidern in der Stadthalle ein, wo gleich zu Beginn Fotos zur Erinnerung geschossen wurden. Nach und nach füllte sich die Halle 1 bis auf den letzten Platz. Gegen 20:00 Uhr wurde der Ball offiziell mit Grußworten der Schulleitung und der Tanzschule eröffnet. Es folgte der offizielle Einmarsch der Schüler auf die Tanzfläche, wo kurz darauf die Schülerinnen und Schüler die gelernten Tänze zum Besten gaben.
Die Musiker der Hochzeits- und Partyband "Die Piccolo´s" sorgten für die passende Musik und hielten bis zu letzt die Stimmung auf Hochtouren. Für das leibliche Wohl sorgte die Familie Hartmannsgruber.
Das Fazit - gut gelaunte Schüler, glückliche Eltern und zufriedene Lehrer.

 

Internationaler Deggendorfer Mineralien-, Fossilien- und Edelsteintag


So, 13.09.2015, Halle 1 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Die Veranstalter des Internationalen Deggendorfer Mineralientages versprechen ein tolles Highlight für Groß & Klein.

So, 13.09.2015, Halle 1
von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Die Veranstalter des Internationalen Deggendorfer Mineralientages versprechen ein tolles Highlight für Groß & Klein.

Ein zufriedener Veranstalter verließ am Sonntag Abend die Stadthalle Deggendorf.

Zum ersten Mal fand in Deggendorf die Mineralienbörse statt. Veranstalter Reiner Laubenbach konnte gleich zur Auftaktveranstaltung ca. 40 Aussteller begeistern nach Deggendorf zu kommen. So konnte man in Halle 1, des Deggendorfer Kultur- und Kongresszentrums viele schöne Steine und andere Schätze begutachten und kaufen.

Quelle: Donau Anzeiger

Nachbericht Donau Anzeiger vom 16.09.2015

Liederabend


Do, 24.09.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Liederabend mit Tareq Nazmi und Gerold Huber

Zahlreiche Besucher fanden sich an diesem Donnerstag Abend in Halle 1 des Deggendorfer Kultur- und Kongresszentrums ein.

Anlass für diese Begeisterung war der "Liederabend" des Kulturvereins Deggendorf. Als Akt, erwartete die Gäste Tareq Nazmi mit seinem Liedbegleiter Gerald Huber.

Der in München geborene Opernsänger, faszinierte an diesem Abend die Gäste mit Stücken von Schubert.

Quelle: Donau Anzeiger, 28.09.2015

Nachbericht Liederabend


Do. 24.09.2015 Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr; Beginn 20:00 Uhr Abendkasse: 5,00 € Das Theater wird von den Schülern des St. Gotthard-Gymnasiums Niederalteich aufgeführt.

Do. 24.09.2015 Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr; Beginn 20:00 Uhr
Abendkasse: 5,00 €

Im Rah­men des Bun­des­pro­gram­mes "De­mo­kra­tie le­ben! Ak­tiv ge­gen Rechts­ex­tre­mis­mus, Ge­walt und Men­schen­freind­lich­keit", an dem sich Stadt und Land Deg­gen­dorf be­tei­li­gen, führt das Ober­stu­fen­thea­ter des St.-Gott­hard-Gym­na­si­ums Nie­der­al­teich das Dra­ma "An­dor­ra" von Max Frisch auf. Das Schick­sal des ver­meint­li­chen "Ju­den" An­dri im Stück zeigt, wie in ei­nem so­zia­len Kol­lek­tiv des Staa­tes "An­dor­ra" das Kon­zept des "An­de­ren" ent­wi­ckelt, ge­teilt und auf An­dri als an­geb­lich ge­ret­te­tes Ju­den­kind aus dem Nach­bar­land, das von den "Schwar­zen" dik­ta­to­risch re­giert wird, pro­ji­ziert wird. Un­ter dem Druck der be­vor­ste­hen­den Er­obe­rung durch die "Schwar­zen" wird die­ses Kon­zept zum Feind­bild und An­dri zum Op­fer, durch das die An­dor­ra­ner sich selbst frei­zu­kau­fen hof­fen.

Kapuzinerstadl Deggendorf

Captain Cook & seine singenden Saxophone


Fr, 25.09.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr „Willkommen an Bord“ – Die Solo-Tournee 2015!

Fr, 25.09.2015, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Rund 350 Fans fanden sich am Freitagabend in Halle 1 der Deggendorfer Stadthallen ein, um mit Captain Cook und seinen singenden Saxophone zu schunkeln.


„Willkommen an Bord“ hieß es für die Fans von Captain Cook und seine singenden Saxophone am Freitagabend in Halle 1 der Deggendorfer Stadthallen.  Der sympathische Captain Darius und seine Matrosen entführten das Publikum auf eine musikalische Traumreise, einer wundervollen Mischung aus klassischen Seemanns-Melodien, internationalen Evergreens und Klassikern der deutschen Musikgeschichte. 

Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung der Deggendorfer Zeitung
Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung vom 29.09.2015 

Michl Müller


Fr, 02.10.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Schlag auf Schlag - verbale Knüppel vom "Dreggsagg". 3 Stunden Zickzack-Kurs gab es vergangenen Freitag mit Kabarettist Michl Müller in der restlos ausverkauften Stadthalle 1.

Fr, 02.10.2015, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Schlag auf Schlag - verbale Knüppel vom "Dreggsagg". 3 Stunden Zickzack-Kurs gab es vergangenen Freitag mit Kabarettist Michl Müller in der restlos ausverkauften Stadthalle 1.

Knüppel aus dem Sack! Michl Müller präsentierte sein Programm "Ausfahrt freihalten" als verbaler Wirbelwind. Dabei erwies sich der fränkische Kabarettist im "Dreggsagg"-T-Shirt in der ausverkauften Deggendorfer Stadthalle als genauer Beobachter, der Politiker, Brieftaubenzüchter und Angler ebenso aufs Korn nahm wie aktuelle Tagespolitik. Müller ist nicht der Typ der fein geschliffenen poetischen Satire; aus ihm sprudelt es wortgewaltig aus dem Bauch heraus. In seinem dreistündigen Programm "Ausfahrt freihalten" ging es am Freitagabend Schlag auf Schlag: Eine Mordsleistung, bei der Müller auch dem Publikum einiges abverlangte – galt es doch, möglichst keine der Pointen oder der ausgefeilten mimischen Darstellungen von Horst Seehofer, Joachim Gauck oder Angela Merkel zu verpassen. Mehr dazu lesen Sie in der Nachberiterstattung der Deggendorfer Zeitung. 

Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung vom 05.10.2015

 

Steuerberaterprüfung 2015

Dienstag 06.10.2015 bis Donnerstag 08.10.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

DEG Party Nacht 30+


Sa, 10.10.2015, Halle 1+2 Beginn: 20:00 Uhr Niederbayerns größte Ü30 Party!

Sa, 10.10.2015, Halle 1+2
Beginn: 20:00 Uhr

Niederbayerns größte Ü30 Party!

4000 Bersucher machten die Nacht zum Tag. Bei der Partynacht in den Stadthallen war für jeden Musikgeschmack etwas geboten. "Simply the Best!" Tina Turners Hit umschreibt treffend die mittlerweile legendäre "Deggendorfer Party-Nacht 30+" in den zwei Stadthallen. Auch diesmal war sie wieder ein Fall für die Superlative: Schon in den vergangenen Jahren verwandelten die beiden Veranstalter Hansi Huber und Otto Kerndl beide Stadthallen in einen Tanztempel mit Massenandrang. Heuer ließen sie sich erneut einige Highlights einfallen und landeten damit wieder einen Volltreffer. Gut 4000 Besucher machten am Samstag die Nacht zum Tag.

Quelle: Donau Anzeiger
Den ganzen Artikel können Sie hier einsehen:
Nachberiterstattung Donau Anzeiger vom 12.10.2015

Steuerseminar Graf


Donnerstag, 15.10.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

Donnerstag, 15.10.2015
Halle 1 

-Seminare für Steuer- und Wirtschaftsrecht - GmbH

nicht öffentliche Veranstaltung

Bürgerversammlung der Stadt Deggendorf


So. 18.10.2015, Halle 1 Einlass: 16:30 Uhr, Beginn 17:30 Uhr Die Stadt Deggendorf lud alle Deggendorferinnen und Deggendorfer zur Bürgerversammlung.

So. 18.10.2015, Halle 1
Einlass: 16:30 Uhr, Beginn 17:30 Uhr

Die Bürgerversammlung war ein voller Erfolg! So viele Besucher wie noch nie waren in die Stadthalle gekommen, um sich über das aktuelle Stadtgeschehen zu informieren. Mehr als 548 Personen folgten der Einladung von Oberbürgermeister Dr. Christian Moser. Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung vom 19.10.2015 der Deggendorfer Zeitung.

Quelle: Deggendorfer Zeitung, KS
Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung, veröffentlicht am 19.10.2105

COMmunicate 2015


Dienstag, 20.10.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

Dienstag, 20.10.2015
Halle 1

COMmunicate der Fiducia & GAD IT AG

nicht öffentliche Veranstaltung

Apothekerschulung


Dienstag, 20.10.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Bayerischer Ärztetag der Bayerischen Landesärztekammer


Freitag, 23.10.2015 bis Sonntag, 25.10.2015 Halle 1+2 nicht öffentliche Veranstaltung

Freitag, 23.10.2015 bis Sonntag, 25.10.2015
Halle 1+2

nicht öffentliche Veranstaltung

Der Artz als "Übersetzer" in der Gesellschaft.
74. Bayerischer Ärztetag in Deggendorf - Gesundheitsministerin Melanie Huml unter den Gästen.

Mit Ausführungen zum Versorgungsstärkungsgesetz, zur Krankenhausreform, zur Hospiz- und Palliativ-Versorgung, aber auch im Hindblick auf die medizinische Betreuung von Flüchtlingen gab die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml - selbst Ärztin - beim 74. Bayerischen Ärztetag in Deggendorf Einblicke in die aktuelle Gesundheitspolitik.

Quelle: Deggendorfer Zeitung, je
Den ganzen Artikel können Sie hier einsehen:
Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung vom 26.10.2015

Kulturabend


Fr, 16.10.2015, Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: 9,00 € Kulturabend, präsentiert vom Jazz and more e.V.

Fr, 16.10.2015, Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 9,00 €

Kulturabend, präsentiert vom Jazz and more e.V.

Am Freitag, den 16.10.2015, 20 Uhr, präsentiert das Kapuzinerstadl mit dem "Trio Milonga" ein besonderes Programm.
Das Trio besteht aus Konrad Niski am Piano, Martin Thalhammer am Bass und Rainer Heller am Schlagzeug, welche aus dem Raum Niederbayern kommen. .
Die Band präsentiert ein neues Programm aus dem Stil-Bereich Vals, Tango, Milonga und Kubanische Rumba, mit Stücken von berühmten Komponisten wie Astor Piazzolla, Jose Padula, Mariano Mores, Antonio Sureda, Atilio Stampone, Julian Plaza, Enrique Francini, Richard Galliano und eigene Kompositionen.
Das Konzert verspricht einen genussvollen Musikabend und wird das Publikum begeistern!

daEbner


Fr. 23.10.2015 Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: 14,00 € "Gschicht`n aus`m Leb`n"

Fr. 23.10.2015 Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 14,00 €

"Gschicht`n aus`m Leb`n"

Der Kabarettaufsteiger des Jahres Patrick Ebner oder nur "daEbner", wie er kurz genannt wird, strapaziert den ein oder anderen Lachmuskel seiner Zuhörer bis auf das Extremste und schont diese auch keine Sekunde. Eine Mischung aus spitzbübisch vorgetragenen Liedern und Geschichten, welche wie der Programmname "Gschicht´n aus´m Leb´n" bereits vermuten lässt, hauptsächlich Erlebnisse aus eigener Erfahrung thematisieren. So werden zum Beispiel in "der Fettnäpfchentreter" erlebte Fettnäpfchen mit eingängiger Melodie untermalt und in "Discobesuche" Zurückweisungen aus der Damenwelt auf humorvolle und urkomische Art und Weise verabeitet. Nicht wenige fühlen sich bei seinen Auftritten an eine Mischung aus Fredl Fesl und Hans Söllner erinnert und doch schafft es "daEbner" schnell, sein eigenes Markenzeichen zu entwickeln...und das in bester Liedermacher- und Kabarettistentradition. Alles in allem einzigartiges, echtes, unvergessliches und unverblümtes Musikkabarett aus Niederbayern.

Kapuzinerstadl Deggendorf

Sicherheitstagung der Berufsgenossenschaft


Mittwoch, 28.10.2015 bis Donnerstag, 29.10.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

Mittwoch, 28.10.2015 bis Donnerstag, 29.10.2015
Halle 1

nicht öffentliche Veranstaltung

Erstsemesterempfang


Do, 29.10.2015, Halle 2 Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17.30 Uhr Ein Willkommen für die Erstsemester

Do, 29.10.2015, Halle 2
Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 17.30 Uhr

Ein Willkommen für die Erstsemester.

Die richtige Stadt hätten sie sich ausgesucht, eine, in der es bergauf geht, lobte Oberbürgermeister Christian Moser beim Erstsemesterempfangs der Technischen Hochschule in der Stadthalle.

Bei Getränken und Snacks hatten die Studenten die Möglichkeit, mit Vertretern der Stadt ins Gespräch zu kommen und neue Einblicke in ihre Wahlheimat zu erhalten. Und selbstverständlich auch ihre neuen Kommilitonen kennen zu lernen. "Gerne zeigen wir Ihnen, was wir alles haben", so Moser, der gleichzeitig auch noch "genug Leberkäse für alle" versprach.

Quelle: Deggendorfer Zeitung, mil
Den ganzen Artikel können Sie hier einsehen:
Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung

Deggendorfer Gitarrenklänge


Freitag 30.10.2015 Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 13,00 €, ermäßigt: 10,00 € Deggendorfer Gitarrenklänge organisiert von Augustin Wiedemann

Freitag 30.10.2015 Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 13,00 €, ermäßigt: 10,00 €

Deggendorfer Gitarrenklänge organisiert von Augustin Wiedemann.

Der argentinische Gitarrist ist einer der faszinierendsten Kollegen von Augustin Wiedemann.

1993 gewann er als letzter Gitarrist den ARD-Wettbewerb in München, seit einigen Jahren unterrichtet er als Nachfolger von Oscar Gighlia als Professor in Basel. Seit Augustin Wiedemann Pablo Márquez das erste Mal bei seinem Gewinn des Radio France Wettbewerbs in Paris gehört hat war es sein Traum, ihn einmal nach Deggendorf einzuladen.  Jetzt hat es endlich geklappt!

Kapuzinerstadl Deggendorf

Ursprung Buam


Fr, 30.10.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Ursprung Buam begeisterten Publikum!

Fr, 30.10.2015, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Ursprung Buam begeisterten Publikum!

Für Freunde und Liebhaber der Zillertaler Volksmusik hatten die Ursprung Buam, die erfolgreichste Volksmusikgruppe aus Österreich in der Deggendorfer Stadthalle 1 ein stimmungsvolles Konzert gegeben.

Urig, bärig, echt, das war auf dem Bühnentransparent zu lesen und diese Eigenschaften der Drei spiegelten sich den ganzen Abend wider.

Mit dem ersten Titel "Auf geht’s Buam ernteten sie spontan den Beifall des Publikums. Mit Jodlern, ("Aufm Tanzboden bei der Wirtin zum Stern"), Marschmelodien, Polkas ("Die Bergwiesenpolka" und "Komm doch mit mir in die Berge"), Boarische, Landler und Walzer ("S’alte Bauernhaus" und "Schmetterlingssterben") vermittelten sie den begeisterten Fans Lebensfreude pur.

Quelle: Deggendorfer Zeitung, bm
Den ganzen Artikel können Sie hier einsehen:
Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung vom 03.11.2015

 

 

The Very Best of Chris Barber


Di, 03.11.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Einfach gut - Fans bejubeln Jazzlegende Chris Barber in der Stadthalle!

Di, 03.11.2015, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Einfach gut - Fans bejubeln Jazzlegende Chris Barber in der Stadthalle!

Deggendorf. Es waren nur rund 150 Zuhörer, die am Dienstagabend den Weg zu Jazzlegende Chris Barber (85) fanden, aber die waren bei seinem Auftritt in der Stadthalle buchstäblich im siebten Himmel. Seit über sechs Jahrzehnten steht Barber als Bandleader auf der Bühne, hat tausende Auftritte vor ausverkauften Hallen hinter sich und hunderte von Platten und CDs aufgenommen. Doch der höfliche, ältere Herr, der vor dem Auftritt mit seinen Fans im Foyer plaudert und sich mit ihnen fotografieren lässt, hat so gar nichts von einer Legende. Pünktlich um 20 Uhr steht er unvermittelt im Lichtkegel auf der dunklen Bühne, plaudert ein wenig mit dem Publikum und freut sich an der Tatsache, dass einige Besucher schon in den 50er Jahren Konzerte von ihm besucht hatten. Mit dem Aufmarsch der neunköpfigen "Big Chris Barber Band" und dem ersten Titel "Bourbon Street Parade" geht es gleich dahin, wo der Godfather des Jazz zuhause ist, nämlich zum traditionellen amerikanischen Jazz im Stil von New Orleans.

Quelle: Deggendorfer Zeitung
Den ganzen Bericht können Sie hier nachlesen:
Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung vom 05.11.2015

Hochzeitsschau


So, 08.11.2015, Halle 1+2 Beginn: 10:00 Uhr Über 50 Aussteller präsentierten alles für den schönsten Tag im Leben.

So, 08.11.2015, Halle 1+2
Beginn: 10:00 Uhr

Über 50 Aussteller präsentierten alles für den schönsten Tag im Leben!

Vom Brautkleid über die passende Dekoration bis hin zur musikalischen Untermalung  fanden sich zahlreiche Aussteller aus der Region und darüber hinaus in den Stadthallen, um den Brautpaaren mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Ihnen bei der Planung sämtlicher Details behilflich zu sein.

Gabi Menacher mit ihrem Team von MenacherEvent hat die Pforten der Deggendorfer Stadthallen zur diesjährigen Hochzeitsschau geöffnet. Zum insgesamt 18. Mal und zum zehnten Mal in Deggendorf waren alle Verliebten, Verlobten und Hochzeitsbegeisterten eingeladen. Sieben Stunden lang wurde den sehr zahlreichen Besuchern ein Event im großen Format geboten. Über 50 Aussteller aus Deutschland und Österreich fanden sich in den beiden Hallen ein, für die Planung des schönsten Tages im Leben blieben keine Wünsche offen. Die Wahl der passenden Ringe, des Fotografen, der Dekoration oder der gewünschten Hochzeitsband – die bunte Vielfalt von Ständen wurde gut angenommen.
Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung der Deggendorfer Zeitung.
Nachberichterstattung der Deggendorfer Zeitung vom 11.11.2015.

 

Django Asül - Boxenstopp


Do, 12.11.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr 20 Jahre Bühnenerfahrung - da wird´s Zeit für einen Karriererückblick.

Do, 12.11.2015, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

20 Jahre Bühnenerfahrung - da wird´s Zeit für einen Karriererückblick. 
Am Donnerstag legte Django Asül "dahoam" seinen Boxenstopp ein, ein Heimspiel sozusagen. Und das beginnt man am besten nicht auf der Bühne, sondern noch vor dem Veranstaltungsbeginn im Foyer der Stadthalle. Sehen und gesehen werden. Im blau­schwarzen Trainingsanzug lehnt der Protagonist lässig an der Wand und schaut fast spitzbübisch in die Runde. "Is er’s?", fragen sich wenige, die meisten aber gehen gleich auf ihn zu, freuen sich und reden mit ihm über Gott und der Welt.

Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung
Nachberichterstattung der Deggendorfer Zeitung, veröffentlicht am 16.11.2015.

 

Die Seer


Fr, 13.11.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Immer wieder sind es Bilder und Stimmungen aus der Natur...

Fr, 13.11.2015, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Immer wieder sind es Stimmungen und Bilder aus der Natur ("Eiskristall", "Wilds Wossa") und es ist die Intensität der Gefühle ("2,5 Sekunden", "Hätt di gern bei mir"), die die  sterreichische Musikgruppe "Seer" in ihren Liedern geschickt einsetzt. Bandleader Alfred Jaklitsch textet und komponiert selbst, die Inhalte stimmen nachdenklich und gehen ins Herz; der Sound ist eingängig und einfach und oft finden sich bekannte Ton­Folgen in einem anderen Song wieder.
Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung der Deggendorfer Zeitung.
Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung vom 16.11.2015.

Bayerisch-Böhmischer Flohmarkt


Sa, 14.11.2015, Halle 2 Einlass Besucher: 14:00 Uhr Mehr als 1200 Besucher stürmten vergangenen Samstag die Halle auf der Suche nach dem ganz besonderen Schnäppchen.

Sa, 14.11.2015, Halle 2
Einlass Besucher: 14:00 Uhr

Mehr als 1200 Besucher stürmten vergangenen Samstag die Halle auf der Suche nach dem ganz besonderen Schnäppchen.


Am Samstag den 14. November war es endlich wieder soweit. Die Deggendorfer Stadthallen öffneten ihre Türen für den 1. Bayerisch-Böhmischen Flohmarkt der Wintersaison 2015/2016. Seit nun 6 Jahren finden die Flohmärkte in den Deggendorfer Stadthallen statt. Der Titel des Flohmarktes unterstreicht den überregionalen Charakter der Veranstaltung. Der Markt stellt eine grenzübergreifende Einkaufs- und Verkaufsgelegenheit für die bayerisch-böhmische Region in Deggendorf dar. Die Veranstalter erfreuen sich jährlich über mehr Verkaufsstände und somit einem größeren Angebot. Das wissen auch die Besucher zu schätzen, was man an der stetig steigenden Besucheranzahl feststellen kann.

Akademische Jahresfeier der Hochschule Deggendorf


Samstag, 21.11.2015 Halle 2 Neue Rekorde für die THD. Präsident Peter Sperber berichtet bei Dies Academicus über stetig wachsende Zahlen.

Samstag, 21.11.2015
Halle 2

Neue Rekorde für die THD. Präsident Peter Sperber berichtet bei Dies Academicus über stetig wachsende Zahlen.

Ein akademisches Jahr der Rekorde ist für die Technische Hochschule Deggendorf (THD) am Samstag mit dem Dies Academicus in der voll besetzten großen Stadthalle zu Ende gegangen. 5700 Studierende sind derzeit immatrikuliert, knapp 1000 haben im vergangenen Jahr einen Abschluss gemacht, berichtete Präsident Prof. Dr. Peter Sperber. Dass aktuell etwa 600 Studenten aus dem Ausland kommen, zeuge von der hohen Internationalität der Hochschule. Auch für die Zukunft ist weiteres Wachstum angedacht. Er freute sich über die zahlreichen Ehrengäste, was die Verbundenheit mit derHochschule unterstreiche.
Quelle: Deggendorfer Zeitung, Nachberichterstattung vom 23.1.2015

Den ganzen Artikel können Sie hier einsehen.

Abschlussball der THD


Samstag, 21.11.2015 Halle 1 Freude, Stimmung und ein bisschen Wehmut.

Samstag, 21.11.2015
Halle 1

Abschlussball der THD
Freude, Stimmung und ein bisschen Wehmut

Nach dem Dies kommt der Ball. Das ist Tradition an der Technischen Hochschule Deggendorf, die auch am vergangenen Samstag wieder sehr erfolgreich und unterhaltsam vom Absolventenverein AlumniNet in der Deggendorfer Stadthalle umgesetzt werden konnte.

Nachdem am Samstagvormittag im Rahmen des Dies Academicus die Absolventen der THD offiziell von der Hochschule verabschiedet wurden, bildete der am Abend veranstaltete Abschlussball den krönenden Abschluss. Über 250 Absolventinnen und Absolventen ließen sich mit ihren Familien, Angehörigen und Freunden dieses Ereignis zum Abschluss ihres Studiums nicht entgehen. Bis spät in die Nacht sorgte die Band Alibi für beste Musik und eine stets volle Tanzfläche. Die Stimmung war ausgelassen, auch wenn klar war, dass die schöne Studienzeit in Deggendorf damit endgültig zu Ende ist. „Viele lagen sich am Ende leicht wehmütig in den Armen, dabei wurde auch die ein oder andere Träne vergossen“, erzählt die AlumniNet-Organisatorin Ulrike Sauckel abschließend. „Aber bei einem Abschlussball gehört das halt mal dazu. Insgesamt war es eine sehr gelungene Sause, die vielen Absolventinnen und Absolventen sicher noch lange positiv in Erinnerung bleiben wird“, so Sauckel.

THD-Pressemitteilung, 25.11.2015

Kulturabend


Do, 26.11.2015, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Besucherrekord bei Jazz and more e.V.

Do, 26.11.2015, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr


Besucherrekord bei Jazz and more e.V.

Vor rund 200 Besuchern fand der vorletzte Kulturabend des Deggendorfer Vereins Jazz and more in diesem Jahr statt. So viele Besucher wurden seit Bestehen des Vereins noch nie gezählt. Bereits ab 19 Uhr füllte sich das Verbindungsfoyer der Deggendorfer Stadthallen mit jazzbegeistertem Publikum aus Nah und Fern. Mit Kerzenlicht und weihnachtlich dekorierten Tischen vermitteltete das Zwischenfoyer der Deggendorfer Stadthallen ein gemütliches, familiäres Flair.

Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung der Deggendorfer Zeitung
Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung, veröffentlicht am 03.12.2015 

Der nächste Kulturabend findet am 17.12.2015 im Verbindungsfoyer statt.
Weitere Infos.

IRISHsteirisch


Alpine Root Music traff auf International Folk Musik. Wüsste man`s nicht besser, müssten die Hills of Connemarra eigentlich im Salzkammergut liegen.

 

Alpine Root Music traff am 27.11.2015 auf International Folk Musik.

Wüsste man`s nicht besser, müssten die Hills of Connemarra eigentlich im Salzkammergut liegen.

Die Band IRISHsteirisch hat die  die Geigen Saiten springen lassen, die Quetschn Richtung Balkan tanzen und die Jodler querweltein hallen lassen. 

Mit Hackbrett und steirischer Harmonika auf der einen Seite und E-Bass, E-Gitarre und Schlagzeug auf der anderen verbindet IRISHsteirisch energievoll Steirische und Irische Volksmusik kombiniert mit Pop und Rockelemente zur Worldmusic.

 

Keller Steff und Band


Fr, 27.11.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Mit dem Publikum verwachsen, Keller Steff und Band beeindruckten einmal mehr.

Fr, 27.11.2015, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Mit dem Publikum verwachsen, Keller Steff und Band beeindruckten einmal mehr.

Ein Konzert mit Keller Steff ist mehr als die "wunderbare Sach", von der der Musiker so oft spricht. Der Abend wird so urig, so urbayerisch und so urkomisch, wie man es von der Band erwartet, die vor einem guten Jahr erst im Kolpingsaal und bei der Landesgartenschau in Deggendorf aufgetreten ist. "Habe de Ehre, seid´s ihr guad drauf?" startete der Keller Steff das zweistündige Steh-Konzert mit rund 400 Fans in der Stadthalle. Die "Kinder in der ersten Reihe", allesamt mit einem Kellerschen Bulldog-T-Shirt ausgestattet, begrüßt er extra. Der "Nasenbohrer Mane" braucht zwei Anläufe, dafür geht´s danach umso mehr in die Vollen. In seiner derben, manchmal rotzigen-kracherten, aber immer dialekt-charmanten Moderation bringt er den Fans näher, dass man an "einem Tag so wie heut, auch amal Englisch spuin kann". Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung der Deggendorfer Zeitung, erschienen am 30.11.2015:

Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung, 30.11.2015, Eichwald

 

Steff-Tourbus geht nach Neusling

Je 1500 Euro an Lebenshilfe und Aktion Knochenmarkspende!

Vielleicht kommt die Szene auch im ZDF: Wenn Mario Eckl mit dem ersteigerten Tour-Bus von der Keller-Steff Band vor der Stadthalle Deggendorf losfährt. Der 34-jährige aus der Ortschaft Neusling bei Wallerfing hatte am Freitag bei 2100 Euro den Zuschlag für den hellblauen Tour-Bus bekommen. Nicht nur Donau-TV war dabei, sonder auch ein ZDF-Team. Mehr dazu lesen Sie hier:

Nachberichterstattung Deggendorfer Zeitung, erschienen am 30.11.2015, Eichwald

 

Rick Kavanian


Sa, 28.11.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr erfolgreicher Tour-Abschluss in der Stadthalle.

Sa, 28.11.2015, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

erfolgreicher Tour-Abschluss in der Stadthalle.

Rick Kavanian bedankt sich 1.100 mal bei den Besuchern in der Deggendorfer Stadthalle für den schönen Tourneeabschluss mit seinem Programm "OFFROAD".

 

Bayerisch-Böhmischer Flohmarkt


Sa, 28.11.2015, Halle 2 Einlass Besucher: 14:00 Uhr Eintritt Besucher: 0,50 € Allerlei Kunst und Krempel aus Bayern und Südböhmen.

Sa, 28.11.2015, Halle 2
Einlass Besucher: 14:00 Uhr
Preis: 0,50 €

Allerlei Kunst und Krempel aus Bayern und Südböhmen.

Jeder, der ein besonderes Schnäppchen oder das gewisse Etwas sucht, könnte es beim durchstöbern und ein bisschen Glück, bestimmt finden. Ab 11 Uhr vormittags reisen die Verkäufer aus Nah und Fern an. Nach und nach füllt sich die 1500 qm große Halle 2 mit Tischen und vor allem mit Kisten, Taschen, Gegenständen und mit bepackten Menschen, die ihre Antiquitäten und Schätze ausladen. Ab 14 Uhr ist der Flohmarkt für die Besucher geöffnet. Für das leibliche wohl sorgt das Kropfamobil von Christa Artmann.

Für Verkäufer öffnen die Türen bereits ab 11.00 Uhr.
Standgebühren Verkäufer:
Stand Mitte: bis 4 Meter x 0,60 Meter 15,00 € // jeder weitere lfd. Meter 2,00 €
Randplatz: bis 4 Meter x 1,20 Meter 22,00 € // jeder weitere lfd. Meter 4,00 €
Tische (2,20m x 0,7m) können für eine Gebühr in Höhe von 3,00 € geliehen werden.

Die Veranstalter, Das Deutsch-Tschechische Kontaktbüro und Hermann Moser mit Team freuen sich auf Ihr Kommen!

Den Flyer zum Flohmarkt können Sie hier downloaden:
Flyer Flohmarkt Saison 2015/2016

Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn


So, 29.11.2015, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Der BDJW ist ein echtes, bairisches, qualitativ hochwertiges Grundnahrungsmittel.

So, 29.11.2015, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

„Die Zeit ist reif“

Auf dem Pfad der Anarchischen Volksmusik, vom Landler bis zum Rap, politisch, frech und aufmüpfig - bis de Haferlschua rauchen. Das ist das bewährte Konzept des Bairisch Diatonischen Jodelwahnsinns. Sein Instrumentarium reicht von der Zither, der Diatonischen Harmonika, der Konzertina, der Geige und E—Geige, der Bassgeige, der Gitarre, der Ukulele bis zur Trompete und Tuba, der singenden Säge und sonstigen musikantischem Sammelsurium. Mit viel Schwung, und manchmal mit leiser Poesie, wird das moderne bairisch-kritische Zeitgefühl auf die Bühne gebracht.

Der BDJW ist ein echtes, bairisches, qualitativ hochwertiges Grundnahrungsmittel.

ZUTATEN:

SPRACHE:
Bairisch-schön, unverpantscht.

HUMOR:
Mutterwitzig, aberwitzig, schlitzohrig, volksfrech, rückstandsfrei, reuefreies Lachen

MUSIK:
Anarchische Volksmusik vom Landler bis zum Rap.
Mit Spurenelementen von Czardas, Saupolka, Tango, Hyperjodler, Blues
Bewußter Verzicht auf jegliche Silber- und Eisen-Zusätze.

GESANG:
Erfrischendster Gesang, nur klares Quellwasser.

TEXTE:
Kritisch und rauflustig aber unzwieder, ganzheitlich und agenda-21-verträglich

ROHSTOFFE:
Diatonisches Akkordeon, Geige bis E-Geige, Zither bis E-Zither, Singende Säge, Tuba, Trompete, Kontrabass, Gitarre bis Pfanntarre, Ukulele, Conzertina, Blockflöte Recycling-Instrumente ohne umweltschädliche Emissionen

MITWIRKENDE:
Petra Amasreiter (Feldkirchen)
Otto Göttler (Zankenhausen)
Gemeinsamkeiten: Hirn gentechnikfrei Josef Brustmann ( Icking)

TRADITION:
Bewahrung des Feuers und aber nicht der Asche

Bilder der Bibel


Mo. 30.11.2015 - So. 06.12.2015 Ausstellung im Kapuzinerstadl Surreales Composing

Mo. 30.11.2015 - So. 06.12.2015
Ausstellung im Kapuzinerstadl
Surreales Composing

mit 
Wolfgang Riedl BGR, Stadtpfarrer und Dekan
Jürgen Pommer, Stadtpfarrer
Josef Schmid, Ritter des päpstlichen Silvesterordens

fas Seminar


Dienstag, 01.12.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

Dienstag, 01.12.2015
Halle 1

Grundlagen der Besteuerung der Land- und Forstwirtschaft.

nicht öffentliche Veranstaltung

VDK Weihnachtsfeier


Samstag, 05.12.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

Samstag, 05.12.2015
Halle 1

nicht öffentliche Veranstaltung

Sound Circus Deggendorf


Fr, 04.12.2015, Halle 2 Beginn: 21:00 Uhr Electronic Indoor Festival in einer animalisch gestalteten Zirkuswelt mit diversen DJ Acts, unter anderem mit einem DJ direkt von Tomorrowland.

Fr, 04.12.2015, Halle 2
Beginn: 21:00 Uhr

Electronic Indoor Festival.

Die Deggendorfer Stadthallen und das Team vom Sound Circus Deggendorf laden ein zum ersten Deggendorfer Indoor Festival!

Neben lokalen DJ Größen aus Deggendorf, Passau, Regensburg und Landshut haben wir auf dem Event noch etwas ganz besonderes für euch im LineUp. Ein DJ direkt vom Tomorrowland. Nähere Infos hierzu folgen im Laufe der nächsten Wochen.

Wir verwandeln die Deggendorfer Stadthallen im Zuge des Sound Circus in eine animalisch gestaltete Zirkuslandschaft mit Artisten und Akrobaten. Zudem haben wir unter anderem eine aufwändige Lasershow, CO2 Kanonen, Neonsticks sowie Crowd Balls für euch im Einsatz um in die richtige Festival Stimmung zu kommen.

Auf dem 3000 m² großen Gelände entstehen an diesem Abend eine Vielzahl an Bars, über 100 m² erhobene VIP Loungen sowie exclusiv gestaltete Bühnen für unsere DJ´s und Showacts.

Be part of the Circus!

Lineup DJ´S 

TOMORROWLAND: - NIELS VAN GOGH (Tomorrowland)

REGIONAL:
- Elec Brown (Ass&Clown /// ElectriCity /// München)
- Tobi S. (Ass&Clown /// ElectriCity /// München)
- Van Art (Diavents /// theBANK Festival /// Passau)
- Adrian Fries' (Diavents /// theBANK Festival /// Passau)
- Kay C (Progressive /// Simbach)
- Alphatronic (Electronica /// Deggendorf)
- GOODLIFE (Future House /// Passau)

Weihnachtsfeier des Studentischen Konvents


Dienstag, 08.12.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

Dienstag, 08.12.2015
Halle 1

nicht öffentliche Veranstaltung

Steuerseminar Graf


Donnerstag, 10.12.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

Donnerstag, 10.12.2015
Halle 1

nicht öffentliche Veranstaltung

Weihnachtsfeier Landratsamt Deggendorf


Freitag, 11.12.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

Freitag, 11.12.2015
Halle 1

nicht öffentliche Veranstaltung

Bayerisch-Böhmischer Flohmarkt


Sa, 12.12.2015, Halle 1+2 Einlass Besucher: 14:00 Uhr Südböhmen zu Gast beim Bayerisch-Böhmischen Flohmarkt mit tollem Rahmenprogramm.

Sa, 12.12.2015, Halle 1+2
Einlass Besucher: 14:00 Uhr

Südböhmen zu Gast beim Bayerisch-Böhmischen Flohmarkt mit tollem Rahmenprogramm.

Bei der vergangenen Flohmarksaison hatten die Veranstalter die Aktion „Bayerisch-Böhmische Städte präsentieren sich“, eingeführt. Unter der Leitung des Deutsch-Tschechischen Kontaktbüros stellen sich seither regelmäßig Partnerstädte der Nachbarregion beim Bayerisch-Böhmischen Flohmarkt vor. In diesem Rahmen war am 12.12.2015 die Südböhmische Region zu Gast. Neben den touristischen Attraktionen und den kulturellen Highlights der Dreiländerregion wurden auch traditionelle Erzeugnisse vorgestellt. So konnten die Besucher das süffige Bier der Minibrauerei Glockner, typische Schlachtfestschmankerl und andere Spezialitäten der Region Südböhmen probieren. Für die passende Stimmung sorgten die Folkloremusikanten „Doubledan“, die den Tag musikalisch begleiteten. Passend zur Vorweihnachtszeit zeigte ein Krippenhersteller, wie er aus getrockneten Maisblättern einzigartige Krippen herstellte, die natürlich am Flohmarkt auch erworben werden konnten. Mit im Gepäck waren aber auch Erzeugnisse der Behindertenwerkstätte und andere Waren für die Advents- und Weihnachtszeit.

Die Veranstalter freuten sich über 1200 Besucher, die sich bereits ab 13.30 Uhr vor den Türen versammelten.

Flyer Flohmarkt Saison 2015/2016

Steuerseminar Graf


Montag, 14.12.2015 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

Montag, 14.12.2015
Halle 1

nicht öffentliche Veranstaltung

nouWell Cousins


Sa. 12.12.2015 Kapuzinerstadl die 2. Generation der Biermößl Blosn

Sa. 12.12.2015 Kapuzinerstadl
die 2. Generation der Biermößl Blosn 

Die 2. Generation der Biemösl Blosn begeisterte am Samstag 12.12.2015 rund 200 Gäste im Kapuzinerstadl. Das Konzert der Well Kinder war ein grönender Abschluss der Saison 2015 im Kapuzinerstadl Deggendorf.

 

Nachbericht PNP

Nachbericht Deggendorfer Zeitung

Swinging Christmas Jazz


Do, 17.12.2015, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Ein ganz besondere Weihnachtskonzert, präsentiert von Jazz and more e.V.

Do, 17.12.2015, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Weihnachtskulturabend mit Wohlfühlgarantie

Tosender Applaus für Musiker von "Jazz and more" und ihre Überraschungsgäste!
Der Erfolg von Jazz and more vom November konnte auch am Weihnachts-Kulturabend wieder fortgesetzt werden. Im fast übervollen Foyer der Deggendorfer Stadthallen wurde das Publikum vom Vorsitzdenen Norbert Mindt mit einem Glas Wein begrüßt. Kerzenlicht und weihnachtlich liebevoll dekorierte Tische verliehen dem Zwischenfoyer der beiden Deggendorfer Stadthallen genau die Atmosphäre, in der man sich zu dieser Jahreszeit richtig wohlfühlt.
Mehr dazu lesen Sie in dem Zeitungsartikel vom Donau Anzeiger, erschienen am 23.12.2015 
Nachberichterstattung Donau Anzeiger vom 23.12.2015

Mano Ezoh - unplugged-


So, 20.12.2015, Halle 2 Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr Mano Ezoh, im Exklusivkonzert hautnah und unplugged

So, 20.12.2015, Halle 2
Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Glaub an Dich und schau immer nach vorne!
Mitreißender Auftritt von mano Ezoh und seinem Gospelchor in der Stadthalle
Einen mitreißenden Auftrtitt boten Mano Ezoh und sein Gospelchor am Sonntagabend im Verbindungsfoyer der Deggendorfer Stadthallen. Der 31- jähirge Mano kam 2005 aus Nigeria über England nach Deutschland, erst nach München, nach Paderborn und schließlich - der Liebe wegen - nach Deggendorf. Mano Ezoh gesteht, im Herzen sei er ein Niederbayer. Er ist in Deggendorf zu Hause und spricht besser bayerisch als hochdeutsch...
Den ganzen Artikel können Sie hier einsehen:
Nachberichterstattung Donau Anzeiger, erschienen am 23.12.2015

 

Mitgliederjahresausstellung des Kunstvereins Deggendorf e.V.


Do. 17.12.2015 - Mi. 06.01.2016 Ausstellung im Kapuzinerstadl Eintritt frei! "Mythos und Moderne"

Do. 17.12.2015 - Mi. 06.01.2016
Ausstellung im Kapuzinerstadl
 

"Mythos und Moderne"

Im Rahmen der Jahresausstellung fanden am 
19.12.2015 und 05.01.2016 Konzerte statt. 
 

Große Silvester Ballet Gala - Deggendorf


Do. 31.12.2015, Halle 1 Ein festlicher und bravouröser Ballett-Gala Abend voller Anmut und Schönheit dargeboten vom Klassisch Russischen Ballett aus Moskau.

Do. 31.12.2015, Halle 1
Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr
Preis: ab 20,95 €

Ein festlicher und bravouröser Ballett-Gala Abend voller Anmut und Schönheit dargeboten vom Klassisch Russischen Ballett aus Moskau.

Getanzt werden Ausschnitte aus den bekanntesten Werken der Ballett- und Musikliteratur, wie klassische Partien aus den weltberühmten Balletten von P.I. Tschaikowsky, “Schwanensee”, “Dornröschen” und “Der Nussknacker”, “Giselle” von A. Adam, “Carmen” von G. Bizet, sowie Duette und Pas de Deux zu Musik von W. A. Mozart, C. Saint-Saens, G. Verdi u.a.

Hier können Sie einfach und bequem Ihre Karten bestellen.

 

Aschenputtl


So, 27.12.2015, Halle 1 Das Münchner Theater für Kinder präsentiert "Aschenputtl", für Kinder ab 4 Jahren.

So, 27.12.2015, Halle 1

Das Münchner Theater für Kinder präsentiert "Aschenputtl", für Kinder ab 4 Jahren.

Anne wird von ihrer Stiefmutter und ihrer Stiefschwestern wie eine Dienstmagd behandelt und „Aschenputtel“ genannt. Als der König alle Mädchen des Landes zu einem Ball im Schloss einlädt, muss Anne daheim schuften.
Doch die Tauben helfen ihr, die Linsen aus der Asche zu suchen und ein kleines Bäumchen auf dem Grab ihrer Mutter beschenkt sie mit einem wunderschönen Kleid. In diesem Kleid besucht Anne heimlich den Ball des Königs. Und der verliebt sich sofort in die unbekannte Schöne. Die Stiefmutter und ihre Töchter ahnen nichts von Annes Geheimnis und umso größer ist natürlich die Überraschung, als der König nach den dreitägigen Feierlichkeiten zu ihnen ins Haus kommt. – Er möchte seiner Braut den goldenen Schuh wieder bringen, den sie auf der Treppe des Schlosses verloren hat.

 

Bertechsgadener Bauerntheater


Mo, 28.12.2015, Halle 1 Oh Schreck, die Tant´ - Ein turbulenter Schwank in 3 Akten von Hilde Eppensteiner

Mo, 28.12.2015, Halle 1
 

Oh Schreck, die Tant´ - Ein turbulenter Schwank in 3 Akten von Hilde Eppensteiner

Fast ist es eine ländliche Idylle auf dem Hof, den der junge, unglücklich verliebte Bauer Lorenz zusammen mit seinem Knecht Stani und der Magd Urschl bewirtschaftet, lediglich die kleinen Streitereien und Neckereien zwischen den beiden sorgen für etwas Abwechslung. Denn die Urschl ist ganz verrückt nach dem Stani, aber der ist heiratsscheu und will sich einfach nicht einfangen lassen .

Die Situation ändert sich aber schlagartig, als die verwitwete Rosa, die Tante des Bauern, unvermittelt und wie ein drohendes Gewitter auf dem Hof auftaucht und den bisher gemütlichen Alltag der drei empfindsam stört. Denn es stellt sich sehr schnell heraus, dass die resolute Tante nicht zu Besuch gekommen ist, im Gegenteil, sie will für immer dableiben und alles, aber auch wirklich alles umkrempeln. Zunächst einmal hält sie die Landwirtschaft für überholt, weil unrentabel; man muss doch mit der Zeit gehen. Der Stall soll abgerissen und dafür ein Hotel gebaut werden, mit Sporthalle, Tennisplatz und Schwimmbad auf der schönen Wiese und überhaupt meint sie es dem Lorenz doch nur gut. Und dass es die Urschl auf den Bauern abgesehen hat, um sich ins gemachte Bett zu legen und Bäuerin zu spielen, das hat sie sofort bemerkt, aber diese Absichten wird sie dieser Person rasch austreiben. Überhaupt die Küche: mitten unter der Woche schon reinen Bohnenkaffe zum Frühstück, was für eine Verschwendung.

Als aber die Tante ausgerechnet beim Stani ausprobieren will, ob sie immer noch so eine Anziehungskraft auf Männer hat, platzt der Urschl der Kragen: unter dem Motto "die Tant' muß weg!" zettelt sie einen heiteren Kampf mit dem Drachen an, unterstützt von Martina, des Bauern unglückliche Liebe, weil sie überhaupt kein Verständnis für dessen Leidenschaft aufbringt und ihn nicht eher heiraten will, bis er das Jagen aufgibt. Dabei spielen geheimnisvolle, jedoch eindeutige Brief eine wichtige Rolle. Ob es da wohl ein glückliches Ende geben kann? Schau mer mal!

 

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Deggendorfer Kultur- und Kongreßzentrum GmbH