Nussknacker


Sa, 31.12.2016, Halle 1 Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr Preis: ab 41,90 € Das klassische russische Ballett auf Moskau präsentiert "Nussknacker".

Sa, 31.12.2016, Halle 1
Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr
Preis: ab 41,90 €

Das klassische russische Ballett aus Moskau präsentiert "Nussknacker".

Die Choreografie des Tanzes in perfekter Harmonie mit der Musik von Tchaikovsky. Das Ballett ist ein Fest himmlischer Liebe welche Freude in die Herzen der Menschen bringt.

Ein Weihnachtsabend. Ein Weihnachtsbaum, Puppen und Spielzeug das lebendig wird. Wagemutig fordert der Nussknacker den Mäusekönig heraus welcher sich in einen attraktiven Prinzen verwandelt und der Walzer der Schneeflocken trägt das Publikum hinaus in die Welt des Zaubers und der  Geschichten. 

Tickets gleich hier bequem und sicher über den Onlineshop von Eventim buchen

Berchtesgadener Bauerntheater - Das narrische Alter


Mi, 28.12.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: ab 10,00 € Eine humorvolle Geschichte, über Gefühle und Stolz und darüber, wie man sich oft selber im Weg stehen kann.

Mi, 28.12.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: ab 10,00 €

Eine humorvolle Geschichte, über Gefühle und Stolz und darüber, wie man sich oft selber im Weg stehen kann.
Gespielt wird die Geschichte unter der Regie von Elisabeth Hölzl-Michalsky, eine Frau, deren Leben das Theater ist.
Bereits seit 50 Jahren bespielt sie die Bühnen und bringt das Publikum mit ihrer unverbesserlichen, typisch bayerischen Art zum Lachen. Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie das Theater am 28.12.2016. Gespielt wird das Stück „Das narrische Alter“ – ein bäuerliches Lustspiel in 3 Akten von Emil Stürmer.

Der Bauer Tobias Schammerl lebt mit seinem lebenslustigen Sohn Martin und der alten Haushälterin Mali auf dem Ochsenhof. Martins Motto "viele Mütter haben schöne Töchter" ist dem Witwer seit geraumer Zeit ein Dorn im Auge; deshalb denkt er sich einen Plan aus, seinen Sohn zu verheiraten:
Es muss ein junges Mädchen auf den Hof, eine, die nicht gleich "ja" sagt und die der Martin ständig vor Augen hat, eine, die ihn solange am Band hält, bis er anbeißt wie ein ausgehungerter Karpfen. Und er hat auch die dafür infrage kommende Person parat: die hübsche, junge und völlig ahnungslose Steffi wird, damit Martin nicht misstrauisch wird, als Unterstützung der alten Mali eingestellt.Tobias Schammerl macht jedoch einen entscheidenden Fehler: Er verrät seinen Plan der Haushälterin und die plaudert natürlich alles dem Martin aus. Beide, Mali aus Angst, ihre das ganze Haus beherrschende Position zu verlieren, Martin, weil er sich nicht vom Vater verheiraten lassen will, beschließen, der neuen Wirtschafterin auf dem Ochsenhof das Leben zur Hölle zu machen.Doch es kommt ganz anders: das natürliche, liebenswerte Wesen der Steffi lässt das Eis schmelzen und macht Mali zu ihrer Verbündeten. Natürlich bezaubert sie auch Martin, doch sein Stolz verbietet ihm, seine wahren Gefühle zu zeigen. Als der Bauer merkt, dass sein Plan nicht die erhoffte Heirat seines Sohnes bringt, hat wiederum eine vermeintlich glänzende Idee: Warum nicht das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden?
Wenn schon der Sohn Steffi nicht heiraten will, warum sie nicht selber heiraten?!
Um das zu verhindern, entwickelt Mali einen Plan, der, weil weiblicher List entsprungen, erfolgversprechender ist: Steffi soll dem Witwer schöne Augen machen, damit der Sohn eifersüchtig wird.

Tickets bequem und einfach über den sicheren Onlineshop von Eventim buchen.

Adventshoagarten - Konzert


Sa, 10.12.2016, Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 15 € / erm. 10 €

Sa, 10.12.2016, Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 15 € / erm. 10 €

Kartenvorverkauf:
Touristinformation Deggendorf
Tel. 0991 - 2960 534

feiern Sie mit uns den Advent im Kapuzinerstadl
unter der Leitung mit Adi Brunner und seinen Musikern
Moderation: Karl-Heinz Reimeier

Piringa Bauernmusi
Gesangsduo Brigitte u. Maria Thoma
Harfenduo Holler/Simeth
Piringa Männerchor
Ziachduo Dachs/Brunner
Tabertshauser 3-Gesang

Hänsel und Gretel - Theater für Kinder München


Di, 27.12.2016, Halle 1 Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr Eintritt: wird noch bekannt gegeben Das Theater für Kinder München, präsentiert das Stück Hänsel und Gretel.

Di, 27.12.2016, Halle 1
Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr
Eintritt: wird noch bekannt gegeben

Das Theater für Kinder München, präsentiert das Stück Hänsel und Gretel.

Hänsel und Gretel sind die Kinder zweier armer Leute; Not herrscht im Haus. Sie wollen helfen und im Hexenwald Erdbeeren sammeln, obwohl dort die Knusperhexe haust, die Kinder in Lebkuchen verwandelt. Aus diesem Wald hat noch kein Mensch zurückgefunden, aber Hänsel hat die Idee, den Weg mit Kieselsteinen zu markieren und so finden die Kinder nach Hause zurück. Die Freude ist groß; man kann die Erdbeeren verkaufen, aber die Kinder müssen versprechen, nie mehr in den Wald zu gehen. Bald jedoch ist das Geld verbraucht; wieder ziehen die beiden los. Diesmal markieren sie den Weg mit Brotkrumen, da der Vater vorsorglich die Kieselsteine weggeschafft hat. Aber ein Rabe hat alle Krumen aufgepickt und bedankt sich auch noch dafür. Er will den Kindern aber den Weg aus dem Wald zeigen – und fliegt davon, ohne daran zu denken, dass Hänsel und Gretel nicht fliegen können. Und nun geschieht das, wovor die Kinder oft gewarnt worden sind: Die Knusperhexe zaubert sie zu ihrem Hexenhaus, um sie in Lebkuchen zu verwandeln. Wie es den beiden gelingt, mit Hilfe der Freunde, die sie im Wald gefunden haben, der Hexe zu entkommen und was dabei alles passiert – davon lasst Euch überraschen.

Tickets bequem und einfach über den sicheren Onlineshop von Eventim buchen.

Oliver Twist (Schulveranstaltung)


Do, 22.12.2016, Halle 1 Schulveranstaltung Eine Produktion der American Drama Group in englischer Sprache.

Do, 22.12.2016, Halle 1
Schulveranstaltung

Eine Produktion der American Drama Group in englischer Sprache. 

Oliver Twist ist ein Gesellschaftsroman von Charles Dickens, der unter dem vollständigen Titel „Oliver Twist; or, The Parish Boy’s Progress“ („Oliver Twist oder der Weg des Fürsorgezöglings“) von Februar 1837 bis April 1839 in Fortsetzungen in der Zeitschrift „Bentley’s Miscellany“ erschien. Oliver Twist ist Dickens’ zweiter Roman.

Bergweihnacht mit Siegfried Rauch


Samstag, 17.12.2016, Halle 1 Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: ab 24,50 € Ein besinnliches Weihnachtskonzert mit Siegfried Rauchs wunderschönsten Weihnachtsgeschichten.

Samstag, 17.12.2016, Halle 1
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr 
Preis: ab 24,50 €

Ein besinnliches Weihnachtskonzert mit Siegfried Rauchs wunderschönsten Weihnachtsgeschichten.

 
Siegfried  Rauch,  einer  der  bekanntesten  deutschen  Fernsehdarsteller,  präsentiert  die „Bergweihnacht“,  ein besinnliches  Weihnachtskonzert  mit  Siegfried  Rauchs wunderschönsten Weihnachtsgeschichten am Samstag, 17. Dezember 2016 um 20:00 Uhr in der Deggendorfer Stadthalle 1. Begleitet wird er hierbei von den Tegernseer Alphornbläsern sowie der Familienmusik Servi aus Freising.   
Siegfried  Rauch  ist  bekannt  aus  vielen  Fernsehfilmen  und  Fernsehserien,  wie  z.B. Sommerwind,  Hochzeit  auf dem  Lande,  Es  muss  nicht  immer  Kaviar  sein,  Die  glückliche Familie,  Wildbach,  Schlosshotel  Orth,  Bergdoktor und  natürlich  seit  vielen  Jahren  als  der Kapitän des Traumschiffs. Er gehörte zu den wenigen deutschen Schauspielern, die in den 70er Jahren in Hollywood waren, um dort in herausragenden Filmen wie „General Patton“ (7 Oscars),  „24  Std.  von  Le  Mans“  und  „The  Big  One“  mitzuwirken.  Rauch  lebt  auf  einem Bauernhof in Oberbayern. 2015 wurde er zum beliebtesten deutschen Schauspieler gewählt. 
 
Die  Familienmusik  Servi  aus  Freising  besteht  aus  vier  Familienmitgliedern.  Die  Eltern Gertraud  und Klaus spielen  Gitarre,  Maultrommel  und  Harfe.  Die  beiden  Söhne  Johannes und  Leonhard  begeistern  bei  der Steirische  Harmonika,  Kontrabass,  Flügelhorn,  Piccolo-Trompete und Bariton. Die Künstler kennt man aus Rundfunk- und Fernsehsendungen wie z.B. den „Wirtshausmusikanten beim Hirzinger“ vom Bayerischen Fernsehen und sind Träger des Kulturförderpreis des Landkreises Freising.  
Die Tegernseer Alphornbläser gibt es seit über 30 Jahren. In dieser Besetzung treten sie seit vielen Jahren auf. Sie sind bekannt aus Rundfunk und Fernsehen. Das Quartett trat u.a. in der Fernsehsendung „Melodien der Berge“ auf. 
 
 Foto: Siegfried Rauch. Zum Abdruck honorarfrei und von Die Gebrüder Krimm. 

Tickets bequem und einfach über den sicheren Onlineshop von Eventim buchen.

Martin Rütter: nachSITZen


Fr, 16.12.2016, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr "nachSITZen" Die Neue Livetour Mit Martin Rütter. In seinem neuen Live-Programm öffnet Martin Rütter die Tür zum bellenden Klassenzimmer.

Fr, 16.12.2016, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
 

"nachSITZen" Die Neue Livetour Mit Martin Rütter. In seinem neuen Live-Programm öffnet Martin Rütter die Tür zum bellenden Klassenzimmer.

Der Dogfather der Hundeerziehung ist wieder da. In seinem neuen Live-Programm „nachSITZen“ öffnet Martin Rütter die Tür zum bellenden Klassenzimmer. Der Mann für alle Felle bittet zum tierisch-menschlichen Nachhilfeunterricht. Denn noch sind viel zu viele Fragen offen: Herr Rütter, kann es sein, dass mein Hund Burn-out hat? Oder einfach nur totale Langeweile? Herr Rütter, leidet mein Hund tatsächlich an ADHS? Oder ist er vielleicht hochbegabt? Herr Rütter, ist mein Hund überhaupt Fleischfresser? Oder längst eingefleischter Vegetarier? Martin Rütter liefert die passenden Antwor-ten. Denn er weiß: Bevor aus hilflosen am Ende hoffnungslose Hundemenschen werden, kann es in seiner neuen Live-Show nur heißen: nachSITZen. Damit wir begreifen, wer bei wem unter dem Pädagogen-Pantoffel steht. Martin Rütter durchschaut die Spielchen der Vierbeiner und erkennt die Schwächen der Zweibeiner. Er widmet sich der alltäglichen Zerreißprobe, wenn Hasso wieder an der Leine zieht – und an den Nerven seines Menschen zerrt. Er befasst sich mit dem Phänomen, warum Fiffi immer fetter wird, wobei doch Frauchen angeblich nur auf Biofutter schwört. Martin Rütter begibt sich mit seinem Publikum auf eine einzigartige Exkursion durch die Hundehütten dieser Nation. Tiefenpsychologisch. Schonungslos ehrlich. Gnadenlos witzig.
In seinem neuen Live-Programm „nachSITZen“ lädt Martin Rütter zum ganz speziellen Herrchensprechtag. Damit wir endlich kapieren, was in der Beziehung von Mensch und Hund wirklich abgeht.

 Hier können Sie Ihre Karten bequem und einfach online bestellen.

Sascha Grammel: Ich find´s lustig


Do, 15.12.2016, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Die neue Grammel-Show ist da! Also nicht sofort, aber am 15.12.2016 in Deggendorf. "Ich find´s lustig". Das spargelnagelneue blitzeblanke Bi-Ba-Bühnen-Programmel!

Do, 15.12.2016, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Die neue Grammel-Show ist da! Also nicht sofort, aber am 15.12.2016 in Deggendorf. Sascha Grammel - live 2016: "Ich find´s lustig". Das spargelnagelneue blitzeblanke Bi-Ba-Bühnen-Programmel!

Ab Frühjahr 2016 geht's auf große "ICH FIND' S LUSTIG"-Hallentour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz! Grüezi! Und nach Pompolompusien (vielleicht). Aber ganz bestimmt in Deine Nähe! Alle Puppen sind wieder mit an Bord auf Grammels Gute Laune-Kahn! Für Rätselfreunde: angeblich sind ein Aquarium, Luftballons, Konfetti und ein großes Stück Käse ins Grammel-Spaßbüro geliefert worden. Es sieht also wiedermal ganz nach einer typisch rundum grammeligen Puppet-Comedy-Show mit verrückter Comedy aus - mit leisen, auch bewegenden Momenten, jeder Menge herrlicher Albernheiten und irrer Überraschungen! Mehr wird aber noch nicht verraten!

Hier können Sie Ihre Karten bequem und einfach online bestellen.

Steuerseminar Graf


Mittwoch 14.12.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Jazz and more Weihnachtsgala


Mi, 14.12.2016, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 9,00 € Genießen Sie gemeinsam mit dem Konrad-Niski Quartett und Special Guests einen gemütlichen Jazzabend in weihnachtlichem Ambiente.

Mi, 14.12.2016, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 9,00 €

Genießen Sie gemeinsam mit dem Konrad-Niski and Friends und Miriam Arens einen gemütlichen Jazzabend in weihnachtlichem Ambiente.

Bereits das dritte Jahr in Folge veranstalten die Deggendorfer Stadthallen gemeinsam mit den Initiatoren des Jazz-Konzerts Konrad Niski und Norbert Mindt einen Jazz-Abend der besonderen Art in der Vorweihnachtszeit. Nutzen Sie das Konzert als Gelgenheit, der Hektik in der Vorweihnachtszeit zu entfliehen und begeben Sie sich gemeinsam mit Konrad Niski and Friends und Miriam Arens auf eine musikalische Reise durch die Welt des Jazz.

Karten können am Tag der Veranstaltung ab 19.00 Uhr an der Abendkasse erworben werden!

Details zum Programm folgen.

Der Vorverkauf startet in Kürze.

Steuerseminar Graf


Montag 12.12.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

VDK Weihnachtsfeier


Samstag 10.12.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Bayerisch-Böhmischer Flohmarkt


Sa, 10.12.2016, Halle 2 Einlass Verkäufer: 11:00 Uhr, Einlass Besucher: 14:00 Uhr Besuchereintritt: 0,50 € Finden Sie alles, was das Flohmarktherz begehrt!

Sa, 10.12.2016, Halle 2
Einlass Verkäufer: 11:00 Uhr, 
Einlass Besucher: 14:00 Uhr
Besuchereintritt: 0,50 €

Finden Sie alles, was das Flohmarktherz begehrt!

Jeder, der ein besonderes Schnäppchen oder das gewisse Etwas sucht, kann es mit ein bisschen Glück beim Durchstöbern bestimmt finden. Ab 11 Uhr vormittags reisen die Verkäufer aus Nah und Fern an. Der Aufbau für die Verkäufer ist ab 11 Uhr vormittags möglich. Um 14.00 Uhr öffnen sich die Türen für die Besucher, welche sich in einer großen Menschentraube bereits vor den Eingängen ansammeln. Die Veranstaltung endet ca. gegen 17.00 Uhr. Wer sich zwischendurch eine Auszeit gönnen möchte, kann sich an den Imbissständen mit einem kleinen Snack stärken.

Standgebühren Verkäufer:
Stand Mitte: bis 4 Meter x 0,60 Meter 15,00 €, jeder weitere lfd. Meter 2,00 €
Randplatz: bis 4 Meter x 1,20 Meter 22,00 €, jeder weitere lfd. Meter 4,00 €
Tische (2,20m x 0,7m) können für eine Gebühr in Höhe von 3,00 € geliehen werden.

Weitere Termine:
Samstag, 07. Januar 2017

​Samstag, 25. Februar 2017

Die Veranstalter, das Deutsch-Tschechische Kontaktbüro der Deggendorfer Stadthallen und Hermann Moser freuen sich auf Ihr Kommen!

Watzmann - Live


Do, 08.12.2016, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Der Watzmann ruft! Das legendäre Kultmusical auf großer Abschiedstournee!

Do, 08.12.2016, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Der Watzmann ruft! Das legendäre Kultmusical auf großer Abschiedstournee.

Der Berg ruft noch immer und genauso erbitterlich das Publikum. Das hatte sich keiner der Autoren und Darsteller 1972 träumen lassen, als sie aus einer „Schnapsidee“ heraus ein „Rustikal“ über den Kampf zwischen dem Berg und dem Menschen entwickelten, das über Nacht zum Kultstück wurde und es bis heute geblieben ist. Der Watzmann zieht sich wie ein roter Faden durch die Karriere von Wolfgang Ambros: „Aufi oder nit aufi“ – das ist die Frage. Und zwar schon seit 1972, als die Idee zum Alpenmusical Watzmann entstand und seine Premiere als gelesene Mitternachtseinlage bei der Live-Veranstaltung „Arena 72“ erlebte. Zwei Monate später wurde das „Rustikal in 8 Hörbildern“ im ORF vor Radiopublikum vorgetragen. 1974 erschien dann die legendäre Hörspielplatte, die mittlerweile über 250.000-mal über den Ladentisch ging. 1982 brachte man die Story vom Schicksalsberg schließlich auf die Bühne und landete einen sensationellen Erfolg. Auch nach so langer Zeit wird „Der Berg“ wieder den Sohn des Bergbauern rufen, er wird auch dieses Mal wieder in den Fels steigen und den Tod finden. Die parodierten Trachtenkostüme, der tief österreichische Zungenschlag der Schauspieler, die absichtlich auf amateurhaft getrimmten Requisiten und der spritzige Musik-Mix aus Rock und alpiner Folklore haben bis zum heutigen Tage nichts von ihrem Witz eingebüßt. Das musikalische Theaterstück erheitert am laufenden Band mit humorvollen Einfällen, ohne deswegen jemals in die Niederungen der Bierzeltlustigkeit hinabzusteigen. Na, und dass jeder der zur Kultfigur aufgestiegenen „Gailtalerin“ einen Angriff auf Lachmuskeln darstellt, versteht sich wohl von selbst.
Mitwirkende sind:
Wolfgang Ambros und die No. 1 vom Wienerwald
Knecht und Vater: Joesi Prokopetz
Bua und Knecht: Christoph Fälbl
Als Gailtalerin: Klaus Eberhartinger

„Und wann die Zeit kommt, nachad hol`d da di, da Watzmann…Hollaröhdulliöh!!!!“

 

Tickets bequem und sicher online über Eventim buchen.

Weihnachtsfeier Technische Hochschule Deggendorf


Dienstag 06.12.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Wintermärchen mit William Shakespeare


Sa, 03.12.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: ab 20,00 € Komödiantische Romanze mit Musik

Sa, 03.12.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: ab 20,00 €

Komödiantische Romanze mit Musik

Shakespeare Company Berlin – das heißt: Modernes, komödiantisches und musikalisches Bühnenspektakel für Groß und Klein, Alt und Jung, Berliner und ihre Gäste. Kraftvolles, lebendiges Volkstheater ganz im Sinne des großen William Shakespeare!

Shakespeares Werk – das beinhaltet: Zeitlose Beispiele für die Komödien und Dramen menschlichen Wollens, Handelns, Begehrens und Bangens. Liebe und Eifersucht, Mut und Übermut, Macht und Missbrauch, Aufstieg und Verlust, Euphorie und Tragödie wetteifern hier miteinander

 

Komödiantische Romanze mit Musik

Leontes, König von Sizilien, verdächtigt seine schwangere Frau Hermione der Untreue mit seinem Freund Polixenes. Er lässt sie ins Gefängnis werfen und erteilt den Auftrag, den vermeintlichen Ehebrecher zu töten. Doch der beauftragte Mörder weiht sein Opfer ein und flieht mit ihm. Im Gefängnis bringt die Königin unterdessen eine Tochter zur Welt, die Leontes jedoch nicht als sein Kind anerkennt. Auf seinen Befehl wird das Mädchen in der Wildnis ausgesetzt. Hermione stellt er vor Gericht und verurteilt sie zum Tode. Das Orakel von Delphi bestätigt jedoch den Ehebruch nicht, sondern sieht vielmehr in Leontes einen eifersüchtigen Tyrannen. Es verkündet, dass der König ohne Erbe bleiben werde, solange das nicht wiedergefunden worden sei, was er verloren habe. Kurz nach diesem Orakelspruch erhält der König die Nachricht vom Tod seines Sohnes. Hermione bricht zusammen und wird für tot erklärt. Hermiones Tochter, von Schäfern vor dem sicheren Tod gerettet und großgezogen, wächst weit weg von Sizilien heran als Perdita, Tochter des Schäfers. Sie verliebt sich in Polixenes‘ Sohn, der diese nicht standesgemäße Liebe vor dem Vater geheim hält und, aus Angst vor Entdeckung, mit Perdita nach Sizilien flieht. Am Hof des Königs Leontes klärt sich schließlich alles auf, Leontes erkennt in dem Mädchen seine verloren geglaubte Tochter, versöhnt sich mit Polixenes und kann schließlich sogar seine Frau, deren Standbild wieder zum Leben erwacht, reumütig und erschüttert in die Arme schließen.

 

In seinem versöhnlichen und gehaltvollen Spätwerk variiert Shakespeare auf beeindruckende Weise gleich mehrere seiner großen Themen, Rivalität und Eifersucht, Tatkraft und Intrige, junge Liebe und späte Erkenntnis zu einer bewegenden Familiengeschichte über Verblendung, Verirrung und Versöhnung.

 

Die märchenhaften Elemente setzt die Inszenierung mit lebensnahen Puppen um, die von den Schauspielern gespielt und gesprochen werden, während die dramatischen Szenen uns als höchst emotionales Kammerspiel vor Augen führen, dass Eifersucht und Machtmissbrauch zeitlose Phänomene sind, die nur durch menschliche Entwicklung transformiert und aufgelöst werden können. Das wandelbare, raffiniert eingesetzte Bühnenbild lädt das Publikum zur Fantasiereise und zum Eintauchen in verschiedene Welten ein, die Shakespeare auch hier wieder kunstvoll miteinander verwoben hat: Die Königreiche Sizilien und Böhmen, die sich trotz jahrelanger Freundschaft ihrer Potentaten plötzlich zerstreiten, stehen symbolisch für den Unfrieden in der Welt, der entstehen kann, wenn nur zwei Machthaber sich entzweien und die Folgegenerationen zwingen wollen, ihren Hass zu teilen.

(Quelle: http://www.shakespeare-company.de/spielplan/inszenierungen/wintermaerchen)

Vier Schauspieler in verschiedenen Rollen

Spieldauer: ca. 2 Stunden, inkl. einer Pause

Johanna-Julia Spitzer, Paulina & Camillo Hansdampf, Katharina Kwaschik Hermione, Perdita, Archidamus, Nico Selbach Leontes, Schäfer, AutolycusThilo Herrmann Polixenes, Florisel, Antigonus

Max Raabe und Palastorchester


Fr, 02.12.2016, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: ab 55,00 € Bariton Max Raabe und sein Palastorchester präsentieren ihre beschwingte "Nacht in Berlin".

Fr, 02.12.2016, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: ab 55,00 €

Bariton Max Raabe und sein Palastorchester präsentieren ihre beschwingte "Nacht in Berlin".

Berliner Nächte faszinieren. Jeder, der sie erlebt hat kann etwas Besonderes und Einzigartiges berichten. Die glitzernde Dunkelheit der Metropole hat auch in der Vergangenheit Nachtschwärmer angelockt. Ein Reiseführer der 20er Jahre schrieb:„Großstädte sind unbestimmte Verheißungen. Sie sind ein Konglomerat von unendlichen Möglichkeiten. Sie sind Labyrinthe in denen die schönsten Straßen einen nicht ahnen lassen, wohin sie einen führen werden.“ Labyrinthe in dem sich Leichtigkeit und Lebensfreude, aber auch Melancholie und unerfüllte Sehnsucht mischen können. Mit “Eine Nacht in Berlin” lassen Max Raabe & Palast Orchester diese Zeit aufleben und verbinden sie mit dem hier und heute. Sie präsentieren einen Abend im Glanz der 20er Jahre, anmutig, heiter und mit dem ironisch-liebevollen Blick auf das Durcheinander zwischenmenschlicher Beziehungen. Bereits die Titel der Lieder sprechen von diesen vielen Geschichten. “Marie, Marie, im Fenster vis à vis”, “Frauen sind so schön wenn sie lieben” oder “Wenn ein kleiner Zufall will” erzählen in wenigen Zeilen kleine Episoden, die 
Sehnsüchte erwecken. Klassiker wie “Mein kleiner grüner Kaktus” oder “Dort tanzt Lulu” zielen direkt auf die Lachmuskeln. Die Schlager der 20er Jahre arrangieren MRPO mit Stücken aus dem Repertoire der Alben „Küssen kann man nicht alleine“ und „Für Frauen ist das kein 
Problem“, die Max Raabe gemeinsam mit Annette Humpe geschrieben hat. Verbunden sind diese Titel durch ihre Leichtigkeit, Erlesenheit und Ironie – und durch die neuen, pointensicheren Moderatoren von Max Raabe. 

Hier können Sie Tickets bequem und sicher online bestellen.

Bayerisch-Böhmischer Flohmarkt


Sa, 26.11.2016, Halle 2 Einlass Verkäufer: 11:00 Uhr, Einlass Besucher: 14:00 Uhr Besuchereintritt: 0,50 € Erster Flohmarkt der Bayerisch-Böhmischen Flohmarktreihe 16/17.

Sa, 26.11.2016, Halle 2
Einlass Verkäufer: 11:00 Uhr, 
Einlass Besucher: 14:00 Uhr
Besuchereintritt: 0,50 €

Erster Flohmarkt der Bayerisch-Böhmischen Flohmarktreihe 16/17.

Am Samstag den 26. November ist es endlich wieder soweit. Die Deggendorfer Stadthallen öffnen ihre Türen für den 1. Bayerisch-Böhmischen Flohmarkt der Wintersaison 2016/2017. Seit nun 7 Jahren finden die Flohmärkte in den Deggendorfer Stadthallen statt.
Der Titel des Flohmarktes unterstreicht den überregionalen Charakter der Veranstaltung. Der Markt stellt eine grenzübergreifende Einkaufs- und Verkaufsgelegenheit für die bayerisch-böhmische Region in Deggendorf dar. Die Veranstalter erfreuen sich jährlich über mehr Verkaufsstände und somit einem größeren Angebot. Das wissen auch die Besucher zu schätzen, was man an der stetig steigenden Besucheranzahl feststellen kann.

Standgebühren Verkäufer:
Stand Mitte: bis 4 Meter x 0,60 Meter 15,00 €, jeder weitere lfd. Meter 2,00 €
Randplatz: bis 4 Meter x 1,20 Meter 22,00 €, jeder weitere lfd. Meter 4,00 €
Tische (2,20m x 0,7m) können für eine Gebühr in Höhe von 3,00 € geliehen werden.

Weitere Termine:
Samstag, 10. Dezember 2016
Samstag, 07. Januar 2017
Samstag, 25. Februar 2017

VLB-Berufsbildungskongress


Freitag 25.11.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Chill Out


Do, 24.11.2016, Kapuzinerstadl Beginn: 17:30 Uhr Freier Eintritt Einmal im Monat lädt der Kapuzinerstadl zu einem Konzert mit Nachwuchskünstlern aus der Region ein.

Do, 24.11.2016, Kapuzinerstadl
Beginn: 17:30 Uhr
Freier Eintritt

Einmal im Monat lädt der Kapuzinerstadl zu einem Konzert mit Nachwuchskünstlern aus der Region ein.

Die Gäste können an diesem Abend kommen und gehen wie Sie möchten. Denn an diesem Konzert wird alles anders sein.

Den Besuchern erwartet ein gemütliches Ambiente aus verschiedensten Sitzgruppen.
Neben den klassischen Stühlen werden auch Clubsessel und Sitzsäcke sowie LED-Würfel geboten sein. 
Der Kapuzinerstadl verwandelt sich in eine Kapuziner-Lounge.

Michael Mittermeier mag es WILD


Do, 24.11.2016, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 35,10 € Ein furioser Comedyabend mit neuem Programm

Do, 24.11.2016, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 35,10 €

Ein furioser Comedyabend mit neuem Programm.

Der Mittermeier läuft ohne Leine rum und er will nicht nur spielen. Aber wie kriegt man die Welt in den Griff? Oder noch wichtiger: Wie kriegt man sich selbst in den Griff, wenn die Welt sich nicht mehr im Griff hat? Die Welt dreht sich weiter und Michael Mittermeier ist kein aktueller Brennpunkt zu heiß. Der Vorkämpfer der deutschen Stand-up-Comedy hat in seinem neuen Programm WILD mehr als eine Überlebenstaktik für unsere Zivilisation im Gepäck, die unaufhaltsam verwildert. Oder auch einfach nur unübersichtlicher wird. Ungezähmt und unerbittlich jagt er die Menschenfänger, Trolle und Nagellackentferner. Michael Mittermeier hat sturmfrei und feiert die wildeste Party der Stand-up-Comedy. Und alle sind gekommen: Unauffällige Serienkiller, auffällige Politiker, Modelleisenbahnbesitzer, Geteerte und Gefederte. Auch die Polit-Prominenz gibt sich die Waffe in die Hand: Obama, Putin & Bush, ein nordkoreanischer Diktator, der G7-Bürgermeister, Winnetou, Meister Yoda und ein Wiener Pandabär. Nach 2000 Jahren widerspenstiger Zähmung der Menschheit stellt sich die Frage: Wo warst Du das letzte Mal wirklich wild? Im Traum, im Keller oder im Internet? Hast Du dabei wenigstens ein Selfie gemacht? Und war das wirklich eine gute Idee? Wildern wir uns gegenseitig aus, und wecken den Wikinger in uns. Diese legendären Abrissbirnen des Abendlandes hatten keine Lust auf die Weltherrschaft, die wollten nur plündern. Bloß keine Verantwortung übernehmen. Ragnar der Räudige, der schwedische Darth Vader, sicherte sich dank genügend Follower auch so seinen Platz in der ruhmreichen Geschichte blutrünstiger Yachtbesitzer. Wem folgst du heute: Facebook oder dem Todesstern? Und „who put the IS into Nazis?“ Frag Wickiepedia und halte Dich an Yodas Worte: „Am Arsch vorbeigehen du musst!“ Der furiose Comedyabend WILD ist wie ein guter James Bond Bösewicht: Gesetzlos, gerissen, genial. Siegen wird hoffentlich einfach das Gute, oder wie es Ragnar zu seinem Chefberserker beim Schädel- Boccia sagte: „Leif is Leif.“

Karten direkt sicher und online über den Onlineshop von Eventim bestellen.

Hannes Ringlstetter


Di, 22.11.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: ab 19,50 € Da isser wieder der Ringlstetter. Der Hannes. Da sitzt er auf der Bühne, seinem Wohnzimmer.

Di, 22.11.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: ab 19,50 €

Da isser wieder der Ringlstetter. Der Hannes. Da sitzt er auf der Bühne, seinem Wohnzimmer.

Mitte 40 isser mittlerweile. Aber er spielt, lacht und erzählt immer noch wie ein Lausbub, und schüttelt dann als selbstverständlich reflektierter Erwachsener den Kopf über den eigenen Blödsinn, den er gerade ins Publikum gepfeffert hat. Und während seine Zuhörer noch die Skurilität des Moments erfassen, greift er ein paar Akkorde auf der Gitarre und schaut in einem kleinen Lied genau auf die Absurditäten des Daseins und auf die eigene Unzulänglichkeit. Grosse Unterhaltung trifft da auf urkomisches Abfeiern der eigenen Bedeutungslosigkeit. Qualtinger meets Fred Fesl, niederbayerische Gstanzl treffen auf Rockn Roll. Feine Alltagsbeobachtungen auf ehrliche Einblicke. In seinem Programm SOLO+ merkt man schon nach den ersten Minuten: Authentischer, purer, ehrlicher, musikalischer und gleichzeitig offener für den spontanen Moment hat man diesen Querdenker und Bühnenarbeiter nie erlebt. Kein Abend wie der andere, kein anderer kann einen Abend so. Und wenn dann plötzlich wie aus dem Nichts als + noch ein Mitmusiker erscheint, landet man von einem Moment auf den anderen in einem Konzert eines aussergewöhnlichen bayerischen Songwriters.

Tickets bequem und sicher online über Eventim buchen.

Grundlagen Seminar FAS


Donnerstag 17.11.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Sister Act - the Music form Sister Act and much more


Sa, 12.11.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: ab 29,90 € Auf den Besucher warten mitreißende Songs, atemberaubende Lichtshow und spitzen Sound. „Sister Act“ wird ein absolutes Highlight im diesjährigen Veranstaltungskalender und eine absolute Empfehlung für Jung und Alt.

Sa, 12.11.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 29,90 €

Auf den Besucher warten mitreißende Songs, atemberaubende Lichtshow und spitzen Sound. „Sister Act“ wird ein absolutes Highlight im diesjährigen Veranstaltungskalender und eine absolute Empfehlung für Jung und Alt.

Jetzt kommt das Star-Ensemble aus New York um die Frontsängerin Theresa Thomason wieder nach Österreich, Deutschland und Italien.
Jetzt ist es offiziell: Deggendorf steht auch auf dem Tourplan! 

Theresa Thomason and „The Sisters” und kommen am 12.11.2016 mit „The Music from SISTER ACT and much more…“ nach Deggendorf.
Die gesamte Produktion umfasst 30 Personen. Es werden alle Top Songs aus den weltbekannten Filmen von Whoopi Goldberg sowie vieles mehr präsentiert.

Auf den Besucher warten mitreißende Songs, atemberaubende Lichtshow und spitzen Sound. „Sister Act“ wird ein absolutes Highlight im diesjährigen Veranstaltungskalender und eine absolute Empfehlung für Jung und Alt.

Weitere Infos zur Veranstaltung und Künstler sind zu finden unter www.SisterAct2016.com

Momentan bietet der Veranstalter die ersten 100 Tickets günstiger an!
www.ticket-billiger.com

 

Sound Circus 2016


Fr, 11.11.2016, Halle 2 Einlass / Beginn: 20:00 Uhr Electronic Indoor Festival mit special Acts vom TOMORROWLAND, SPACE Ibiza & NATURE ONE.

Fr, 11.11.2016, Halle 2
Einlass / Beginn: 20:00 Uhr

Electronic Indoor Festival mit special Acts vom TOMORROWLAND, SPACE Ibiza & NATURE ONE.

LINE-UP --> cooming soon!

Neben nationalen und internationalen DJ´s bieten euch die Veranstalter in einer märchenhaften Dekoration Artisten, Feuerspucker, Stelzenläufer und Clowns.

Einlass ab 16 Jahren.
Geöffnet ab 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr.

Mehr Infos findest auf der offiziellen Seite in Facebook.

 

Hochzeitsschau 2016


So, 06.11.2016, Halle 2 Einlass / Beginn: 10.00 Uhr Karten ab 10,00 € an der Tageskasse. Finden sie alles für den schönsten Tag im Leben auf Niederbayerns größter Hochzeitsschau!

So, 06.11.2016, Halle 2
Einlass / Beginn: 10.00 Uhr
Karten ab 10,00 € an der Tageskasse.

Finden sie alles für den schönsten Tag im Leben auf Niederbayerns größter Hochzeitsschau!

JA, ICH WILL!

Die Hochzeitsschau in Deggendorf ist die ideale Gelegenheit für alle Paare, die sich das Ja-Wort geben wollen und organisatorisch nach den geeigneten Partnern suchen.

Vom Brautkleid über die passende Dekoration bis hin zur musikalischen Untermalung finden Sie hier zahlreiche Aussteller aus der Region und darüber hinaus, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und Ihnen bei der Planung sämtlicher Details behilflich sind.

Lassen Sie sich von dem vielseitigen Angebot der Hochzeitsschau überzeugen und finden Sie alles für den schönsten Tag in Ihrem Leben.

Weitere Infos finden Sie auf der offiziellen Homepage zur Hochzeitsschau.

HochzeitsschauDeggendorf2012 from Robert Pilsner on Vimeo.

Bürgerversammlung der Stadt Deggendorf.


Sonntag, 30.10.2016, Halle 1 ab 16:30 Uhr Nutzen Sie die Möglichkeit und informieren Sie sich über das aktuelle Stadtgeschehen.

Sonntag, 30.10.2016, Halle 1
ab 16:30 Uhr

Nutzen Sie die Möglichkeit und informieren Sie sich über das aktuelle Stadtgeschehen.

Programminfos folgen.

Chill Out


Do, 27.10.2016, Kapuzinerstadl Beginn: 17:30 Uhr Freier Eintritt Einmal im Monat lädt der Kapuzinerstadl zu einem Konzert mit Nachwuchskünstlern aus der Region ein.

Do, 27.10.2016, Kapuzinerstadl
Beginn: 17:30 Uhr
Freier Eintritt

Einmal im Monat lädt der Kapuzinerstadl zu einem Konzert mit Nachwuchskünstlern aus der Region ein.

Die Gäste können an diesem Abend kommen und gehen wie Sie möchten. Denn an diesem Konzert wird alles anders sein.

Den Besuchern erwartet ein gemütliches Ambiente aus verschiedensten Sitzgruppen.
Neben den klassischen Stühlen werden auch Clubsessel und Sitzsäcke sowie LED-Würfel geboten sein. 
Der Kapuzinerstadl verwandelt sich in eine Kapuziner-Lounge.

Stas Mikhailov


Di, 25.10.2016, Halle 2 Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr Preis:ab 35,00 € In der neuen Deutschlandtour wird Stas Mikhailov sein neues Programm "Ich bleibe bei dir" präsentieren.

Dienstag, 25.10.2016, Halle 2
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr
Preis: 35,00 €

Wunderschön, Sanft und Sinnlich!
In der neuen Deutschlandtour wird Stas Mikhailov sein neues Programm "Ich bleibe bei dir" präsentieren.

Zu diesem Programm gehören neue Songs und alte Hits. Das Konzert wird dem Publikum eine Menge Vergnügen bereiten, weil der Künstler seinen Fans treu ist und unermüdliche Bereitschaft hat, die Facetten seiner eigenen Kreativität zu präsentieren. Die Stimme von Stas Mikhailov rührt Tausende von Zuhörern sowohl in Russland, wie auch Außerhalb. Die Songs, voller Poesie und Liebe, beleben die tiefen Gefühle und bringen Emotionalität für ein leidenschaftliches Geständnis. Seine Auftritte sind aufrichtig und berühren die Seele, verbreiten positive Emotionen und Gefühle.

Karten können Sie online über den Ticketshop von Eventerra bestellen.
Zum Ticketshop von Eventerra

oder telefonisch unter der 0049 40 209331570

Fabion Zanon - Deggendorfer Gitarrenklänge


Sa, 22.10.2016, Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 15,00 €, Ermäßigt: 10,00 € Fabion Zanon

Sa, 22.10.2016, Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 15,00 €, Ermäßigt: 10,00 €

Fabion Zanon

Weitere Infos Folgen in Kürze

Apothekerschulung


Dienstag 25.10.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Erich von Däniken - War alles ganz anders?


Samstag, 22.10.2016, Halle 1 Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr Preis: 25,00 € Erleben Sie einen fulminanten Multimedia-Vortrag des Bestseller Autors Erich von Däniken.

Sa, 22.10.2016, Halle 1
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr
Preis: 25,00 €   

Erleben Sie einen fulminanten Multimedia-Vortrag des Bestseller Autors Erich von Däniken.    

Jungfrauen-Geburten? Die gibt es seit Jahrtausenden! Ob Buddha, Zarathustra, der Assyrer-König Assurbanipal oder Hammurabi,  Begründer der ältesten Gesetzessammlung: Sie alle sollen einst von himmlischen Wesen gezeugt worden sein. Aus den Schriftrollen vom Toten Meer wissen wir, dass selbst Noah als Überlebender der biblischen Sintflut, eine »Himmelsgeburt« war. Sind wir alle Nachfahren von Ausserirdischen?

Was hat es mit den phänomenalen Kornkreisen auf sich, die seit Jahrzehnten auf unserem Globus auftauchen? Erich von Däniken entlarvt die Fälscher bei ihrer Arbeit und demonstriert gleichzeitig die Entstehung von echten, bis heute unerklärlichen Piktogrammen im Korn. Als ob uns jemand aus einer anderen Dimension Botschaften sendet – wir aber unfähig sind, diese erkennen oder ernst zu nehmen. Und was haben UFOs über unseren Köpfen zu suchen? Weltweit zählt man unzählige blitzsauber belegbare Fälle, die uns erschaudern lassen. Menschen kamen in direkten Kontakt mit Ausserirdischen, vereinzelt wurden sie sogar entführt oder mit Implantaten markiert. Wer sind diese Fremden? Was wollen sie von uns? Wird die Menschheit aus dem All unterwandert, ohne dass wir es merken? Ist der ganze Planet Erde ein Projekt der Aliens? Seit Jahrtausenden – bis heute? Aus dem Fundus seines einzigartigen Archivs holt Däniken zum globalen Rundumschlag aus. Die uralte Grabplatte von Palenque in Mexiko? Von Fachleuten falsch gedeutet! Die Ebene von Nazca in Peru mit ihren kilometerlangen Linien und Scharrzeichnungen im Wüstensand? Von der Archäologie zu kurz interpretiert – argumentiert der Erfolgsautor und begeistert seine Zuschauer mit einer atemberaubenden Bilderkaskade. Denn ebenso grossflächige wie uralte Zeichen für die Götter« gibt es auch in Russland, Jordanien, Saudi-Arabien, Chile und Südafrika. Fotos, die bis heute niemand zu Gesicht bekommen hat! Der Einfluss von Ausserirdischen auf die menschliche Gesellschaft wird von den Mainstream-Medien komplett ausgeblendet, kontert Erich von Däniken seine Kritiker. Wer ihn live erlebt, weiss, dass der Schweizer in der heutigen Tabu-Zeit kein Blatt vor den Mund nimmt: Mit ihrer negativen Einstellung hat die Verschweiger-Presse viel Unheil angerichtet. Die Welt ist anders als wir glauben!

Tickets bequem und einfach über den sicheren Onlineshop von Eventim buchen.

oder telefonisch bestellen in allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Veranstalter:
Kopp Verlag e.K.; Jochen Kopp
Bertha-Benz-Str. 10, 72108 Rottenburg am Neckar
Tel.: 07472 9800818, E-Mail: ute.kopp@kopp-verlag.de

Musical und Filmmusik - Konzert


Fr, 21.10.2016, Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20,00 Uhr Preis: 20,00 € Sabine Rössert-Koye und Tatiana Sverko

Fr, 21.10.2016, Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20,00 Uhr
Preis: 20,00 €

Sabine Rössert-Koye und Tatiana Sverko

Die Künstlerinnen Sabine Rössert-Koye, Sopran, und Tatiana Šverko, Klavier spielen bekannte Werke berühmter Komponisten aus Musical und Filmmusik von Elton John, Andrew Lloyd Webber, Alan Silvestri, bis hin zu Alan Menken, Nino Rota, Henry Mancini u.v.a.

Es wird ein Abend voller musikalischer Überraschungen sein, eine Reise durch die Film- und Musical-Welt berühmter Komponisten auf höchstem Niveau und ohne Verstärkung, Playback oder Mikro!

 Es erklingen berühmte Melodien z. B. aus „Cats“, „Out of Africa“, „The Piano“ und „Lawrence of Arabia“ bis hin zu beliebten Melodien aus „König der Löwen“, „Phantom of the Opera“ bis hin zu „Mulan“, „The Hunchback Of Notre Dame“, „Mary Poppins“ u.v.m.

Sabine Rössert-Koye, Sopran
Tatiana Sverko, Klavier 

Andy Borg und Olaf, der Flipper


So, 23.10.2016, Halle 1 Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr Preis: ab 55,00 € Ein Feuerwerk der guten Laune präsentieren Andy Borg und Olaf, der Flipper im exklusiven Doppelpack!

So, 23.10.2016, Halle 1
Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr
Preis: ab 55,00 €

Ein Feuerwerk der guten Laune präsentieren Andy Borg und Olaf, der Flipper im exklusiven Doppelpack!

Feiern Sie mit zu den beliebtesten Hits von zwei Show-Stars, die Schlagergeschichte geschrieben haben! 
Beginnen wir - nach dem Alphabet - mit der Vorstellung bei Andy Borg. Er ist einer der erfolgreichsten Schlager-Stars, ein beherzter Musikant und leidenschaftlicher Entertainer. 34 Jahre nach seinem Durchbruch mit „Adios Amor“ ist Andy Borg heute populärer denn je. Der gebürtige Wiener hatte im Sommer 2015, nach einem Sturm der Empörung des Publikums und einem medialen Aufschrei als Reaktion auf seine Absetzung als Gastgeber und Moderator der Traditionssendung „Musikantenstadl“ seinen „stadl“-Abschied genommen. Ein Abschied, der, wie es für Andy Borg und sein Leben charakteristisch ist, immer auch einen neuen Lebensabschnitt einläutet, die Zeit nach dem Musikantenstadl. „Ich sag es mit Musik, das ist meine Berufung. Und gerade weil es im Fernsehen immer weniger Musiksendungen gibt, kommen wir jetzt mit den beliebtesten Liedern zu Ihnen nach Hause. Im Oktober 2016 ist es wieder soweit! Wir machen uns ’ne schöne Zeit und  lassen uns das Feiern und Schunkeln  nicht verbieten!“
Dem Gesang ist der bodenständig gebliebene Wahl-Passauer in all den Jahren stets treu geblieben und seine Auftritte führen ihn Jahr für Jahr von den Niederlanden bis nach Italien, vom Elsass bis nach Polen durch viele Länder Europas. Mega-Erfolge wie „Die berühmten drei Worte“, „Adios Amor“, „Die Fischer von San Juan“, „Arrivederci Claire“ und „San Amore“ sind der Soundtrack einer einmaligen musikalischen Karriere, die den  personifizierte Evergreen auf den europäischen Musikbühnen auszeichnen. Mit seiner unverkennbaren, einfühlsamen Stimme singt sich Andy Borg tief in die Herzen des Publikums.  Schlagfertig, wortgewitzt und in den seltensten Fällen um eine Antwort verlegen. 44 Jahre Chart-Erfolge, unzählige Awards und ausverkaufte Konzerthallen, das ist kaum zu toppen. Sänger, Instrumentalist, Entertainer –Olaf, der Flipper! Seine Fans lieben ihn, weil er schon als Mitglieder der wohl erfolgreichsten Gruppe der deutschen Schlagergeschichte immer authentisch war und sich selber treu geblieben ist. Seit Auflösung der Flippers  im April 2011 blieb  er auf vielfachen Fan-Wunsch der Musik treu und tritt seitdem als Solokünstler unter dem Namen Olaf, der Flipper auf. Gleich sein erstes Solo-Album „tausend rote Rosen“ erreichte GOLD-Status, drei weitere CDs und eine DVDs platzierten sich erfolgreich in den Charts.  „Dass mich meine Fans auch als Solist  weiterhin mit solch offenen Armen begleiten, bewegt mich sehr.“
An Ruhestand ist bei Olaf nicht zu denken: „Ich werde immer Musik machen. Weil es mir Spaß macht.“ Die ungebrochene Begeisterung seiner Fans bestärkt ihn in dieser Leidenschaft. Olaf, der Flipper wird mit „Wenn der Anker fällt“, „Tausend rote Rosen“, „Ich mach’s wie die Sonnenuhr“ und weiteren Hits das Best of seiner erfolgreichen Solo-Karriere präsentieren. Natürlich erinnert er  mit einer Auswahl der beliebtesten Hits wie "Die rote Sonne von Barbados“ , "Lotosblume" und „Sie will einen Italiener“ an seine unvergessliche Zeit mit den Flippers und singt im Duett mit Tochter Pia, die auch eigene Titel vorstellen wird.  

Die Power-Frau Pia Malo ist gleich mit ihrem grandiosen Debüt-Album „Leben-Lieben“ der Sprung in die Top 50 der Albumcharts gelungen. Von dieser ausdrucksstarken Sängerin wird man in Zukunft sicherlich noch eine Menge hören.
Zum großen Show-Finale erleben Sie Andy Borg und Olaf, den Flipper gemeinsam auf der Bühne – lassen Sie sich überraschen, was für einen musikalischen Paukenschlag sich die beiden für die Konzertbesucher ausgedacht haben!

Tickets bequem und sicher online über Eventim buchen.

Jazz and more Kulturabend


Donnerstag, 20.10.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 9,00 € Genießen Sie gemeinsam mit Konrad Niski Quartett die Klänge des Jazz in einer ganz besonderen Atmosphäre.

Donnerstag, 20.10.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 9,00 €

Genießen Sie gemeinsam mit Konrad Niski Quartett die Klänge des Jazz in einer ganz besonderen Atmosphäre.

Weitere Infos zum Programm folgen in Kürze.

Steuerseminar Graf


Dienstag 18.10.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Schlemmer Gala - Globus Plattling


Sa, 15.10.2016, Halle 2 Beginn 18:00 Uhr Eintritt: 20,00 € Schlemmen Sie sich durch die Welt von Globus!

Sa, 15.10.2016, Halle 2
Beginn 18:00 Uhr
Eintritt: 20,00 €

Schlemmen Sie sich durch die Welt von Globus!

Erleben Sie Genuss an 70 Probierständen. Von Eigenproduktionen vom Globus SB-Warenhaus bis zum Whiskey-Tasting ist alles dabei.

Zudem bietet Ihnen Globus ein abwechslungsreiches Showprogramm:
Moderiert wird die Veranstaltung von Woife Berger, bekannt als "Der Fälscher"
Für die musikalische Umrahmung sorgt Stargast Karin Rabhansl
Des weiteren erwartet Sie eine Zaubershow und andere spannende Programmpunkte!

Lassen Sie sich die Veranstaltung nicht entgehen!

Karten sind ab 05.09.2016 an der Information von Globus erhältlich!

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 09931 9550

DEG Party Nacht 30 +


Sa. 08.10.2016, Halle 1 + 2 Beginn 20:00 Uhr Preis: 10,00 € Niederbayerns größte Ü30 Party!

Sa. 08.10.2016, Halle 1 + 2
Beginn 20:00 Uhr
Preis: 10,00 €

Niederbayerns größte Ü30 Party!

Machen Sie mit uns die Nacht zum Tag. Bei der Partynacht in den Stadthallen wird wie immer für jeden Musikgeschmack etwas geboten sein. Die mittlerweile legendäre "Deggendorfer Party-Nacht 30+" in beiden Stadthallen wird auch in diesem Jahr wieder für einige Überraschungen sorgen.

Chill Out


Do, 29.09.2016, Kapuzinerstadl Beginn: 17:30 Uhr Freier Eintritt Einmal im Monat lädt der Kapuzinerstadl zu einem Konzert mit Nachwuchskünstlern aus der Region ein.

Do, 29.09.2016, Kapuzinerstadl
Beginn: 17:30 Uhr
Freier Eintritt

Einmal im Monat lädt der Kapuzinerstadl zu einem Konzert mit Nachwuchskünstlern aus der Region ein.

Die Gäste können an diesem Abend kommen und gehen wie Sie möchten. Denn an diesem Konzert wird alles anders sein.

Den Besuchern erwartet ein gemütliches Ambiente aus verschiedensten Sitzgruppen.
Neben den klassischen Stühlen werden auch Clubsessel und Sitzsäcke sowie LED-Würfel geboten sein. 
Der Kapuzinerstadl verwandelt sich in eine Kapuziner-Lounge.

Deggendorfer Spieletage


28.09. - 03.10.2016 Eintritt frei! Deggendorfer Spieletage - Niederbayerns größte Spielemesse feiert heuer ihr 15-jähriges Jubiläum!

28.09. - 03.10.2016
Eintritt frei!

Deggendorfer Spieletage - Niederbayerns größte Spielemesse feiert heuer ihr 15-jähriges Jubiläum!

Mi, 28,09,2016 von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr (nur für angemeldete Gruppen)
Do, 29.09.2016 von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Fr, 30.09.2016 von 08.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Sa, 01.10.2016 von 10.00 Uhr bis 24.00 Uhr
So, 02.10.2016 von 10.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Mo, 03.10.2016 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Weitere Infos sowie die weiteren Programmpunkte könnt ihr online unter www.spieletage.eu einsehen.

Benefizkonzert


So, 25.09.2016, Halle 1 Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr Preis: 18,00 € Benefizkonzert mit der Jazzrauschbigband aus München. Unter dem Motto "Der Big Band der Zukunft", zugunsten der AKS und dem Kinderschutzbund Deggendorf.

So, 25.09.2016, Halle 1
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
Preis: 18,00 €

Der Vorverkauf startet in Kürze!

Benefizkonzert mit der Jazzrauschbigband aus München zugunsten dem Deutschen Kinderschutzbund und der Aktion Knochenmarkspende.

Unter dem  Motto "Der Big Band der Zukunft" gibt die Jazzrauschbigband im Rahmen des Benefizkonzerts Werke verschiedener Stilrichtungen zum Besten.
Sammeln Sie bei dem Konzert Einblicke in die Musikrichtungen, angefangen bei Swing, Klassik und Dubstep, bis hin zu World, Indie oder House. 
Die Besucher erwartet ein besonderes Konzerterlebnis!

Hörprobe:

Die Erlöse aus dem Kartenvorverkauf gehen zu 50% der Aktion Knochenmarkspende Deggendorf und zu 50% dem Kinderschutzbund Deggendorf zugute.

Der Verein Aktion Knochenmarkspende hat die Ziele, potentielle Stammzellen-Spender zu gewinnen, Sach- und Geldspenden für die Typisierung zu sammeln, die Öffentlichkeit über die Probleme leukämikranker Menschen aufzuklären und die Stammzellengewinnung aus Nabelschnur-Blut zu fördern. Weitere Informationen und Projekte der AKS können Sie online unter www.aks-deggendorf.de einsehen. 

Der Deutsche Kinderschutzbund, Ortsverband Deggendorf e.V. setzt sich dafür ein, dass die Rechte von Kindern anerkannt werden. Zudem bietet der Deutsche Kinderschutz, Ortsverband Deggendorf e.V. Schutz vor häuslicher Gewalt, Familienhilfe unmittelbar vor Ort, Unterstützung bei Problemen mit Kindern, Besuchsdienste im Krankenaus und vieles mehr. Weitere Infos finden Sie online unter www.kinderschutzbund-deggendorf.de 


 

 

 

Eberwein


Sa, 24.09.2016, Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 15,00 €, Ermäßigt: 10,00 € bairischer Kammersound

Sa, 24.09.2016, Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 15,00 €, Ermäßigt: 10,00 €

bairischer Kammersound

Die Formation um Marlene Eberwein und ihre blaue Harfe setzt mit ihrem „bairischen Kammersound“ ganz besondere Akzente im Kosmos der „neuen Heimatmusik“. Wenn "eberwein" unterwegs ist, verschmilzt die tänzerische Polka mit verspieltem Jazz, Blues oder melancholischem Klezmer. Ein bairischer Klassiker wie die „Oide Kath“ ist neu zu entdecken, der Tango wird beim Unterwirt getanzt, „Marias Mond“ macht den Blues und „Das Männlein im Walde“ steht zwischen Musette und Zwiefachem. „Bairischer Kammersound“ nennt "eberwein" diese eigenständige musikalische Mischung, die es auch auf einer CD zu hören gibt.

"eberwein", das ist die Harfenistin Marlene Eberwein mit ihrer Band: Matthias Klimmer (Klarinette), Stefan Lang (Trompete, Flügelhorn) und Max Seefelder (Kontrabass).

Bestimmt vom Klang der Harfe spielen die Vier wunderbar virtuos mit den Grenzen der Musikstile. Mit einer großen Lust am musikalischen Experiment interpretieren sie ihre Ausflüge in alle möglichen Klangwelten. Der Klarinettist greift zur Gitarre, der Trompeter glänzt auch als Percussionist, der Bassist gönnt sich Ausflüge an die Mundharmonika und selbstverständlich wird zwischendurch herzerfrischend charmant gesungen. Musik zum Aufmerken und Entspannen zwischen Jazz, Polka, Blues, Klezmer und Couplets.

Marlene Eberwein, der bekannten bayerischen Musikerfamilie (Eberwein/Dellnhauser Musikanten) entstammend, war in den vergangenen Jahren mit den Formationen „unterland“ und „crème duett“ unterwegs.

VDK Infoveranstaltung


Samstag 24.09.2016 Halle 2 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Jubiläums-Hoagart´n


Fr, 23.09.2016, Halle 1 Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr Preis: 10,00 € 50 Jahre Deggendorfer Geißkopfsänger Jubiläumshoargart´n - bairisch gsunga, bairisch gspuit

Fr, 23.09.2016, Halle 1
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr
Preis: 10,00 €

50 Jahre Deggendorfer Geißkopfsänger
Jubiläums-Hoagart´n - bairisch gsunga, bairisch gspuit.

Neben den Geißkopfsängern wirken auch mit:
Bernrieder 4, Geißkopf Stubnmusi, Nickl Schwestern, Niederalteicher-Klarinetten-Musi, Stephansposchinger Dreigesang unter der Moderation von Hans Riederer.

Die Deggendorfer Geißkopfsänger sind die älteste Volksgesanggruppe im Deggendorfer Land. Die Idee zu ihrer Gründung entstand 1966 bei einer Vatertagswanderung auf den Geißkopf, einem rund 1.100 Meter hohen Berg des Deggendorfer Vorwaldes. Die derzeit 11 Sänger treten vierstimmig bei Bergmessen, Maiandachten und Adventsingen auf. 2016 gestalten die "Goaßköpf" zum 48. Mal die Geißkopfkirchweih. Diese Veranstaltung wurde durch die Deggendorfer Geißkopfsänger ins Leben gerufen und genießt auch über die Grenzen des Deggendorfer Landkreises große Beachtung. Besucher aus Regensburg, Landshut und aus dem Rottal haben diesen Termin fest in Ihrer Planung. Die Deggendorfer Geißkopfsänger traten in Funk und Fernsehen auf und spielten mehrere Tonträger ein. Die Sänger sind auch außerhalb der weißblauen Landesgrenzen zu hören, zum Beispiel bei den jährlichen Sängerausflügen nach Südtirol, die schon über 35 Mal stattfanden. Seit 2014 werden die Geißkopfsänger bei ihren Auftritten durch die Geißkopfstubnmusi begleitet. Stolz sind die Geißkopfsänger, dass das älteste Gotteshaus, die romanische-gotische Schachinger Kirche auch dank ihrer Bemühungen nicht abgebrochen, sondern restauriert wurde. 

Vorverkaufsstellen:
Geschäftsstellen der Passauer Neuen Presse
Geschäftsstellen Straubinger Tagblatt
Touristinformation der Stadt Deggendorf

Download Flyer

Michal Bühne - "Feurio, Aufruhr im Spritzenhaus"


So, 18.09.2016, Kapuzinerstadl Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr Eintritt: 10,00 €, Ermäßigt 8,00 € "Feurio.. - Aufruhr im Spritzenhaus"

So, 18.09.2016, Kapuzinerstadl
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: 10,00 €, Ermäßigt 8,00 €

"Feurio.. - Aufruhr im Spritzenhaus"

Die Michal-Bühne präsentiert..

 "Feurio..Aufruhr im Spritzenhaus"

 Ein lustiger Dreiakter über die freiwillige Feuerwehr, ihrem standhaften Kommandanten, seinen eifrigen Floriansjüngern und deren resoluten Ehegattinnen. Auch der Pfarrer und seine sittsame Köchin mischen fleissig mit und schon geht es drunter und drüber im Spritzenhaus.

Drei Akte voller Pointen und Action sorgen für ein wahres Feuer im Zwerchfellbereich!

DeSchoWieda im Rahmen der BBKW


Fr, 16.09.2016, findet am Stadtplatz statt! Beginn: 17.00 Uhr freier Eintritt. Das Konzert findet nur bei schlechtem Wetter in der Stadthalle 2 statt, bei schönem Wetter am Stadtplatz in Deggendorf.

Fr, 16.09.2016 am Stadtplatz Deggendorf
Beginn: 17:00 Uhr
Eintritt frei!

Das Konzert findet im Rahmen der Bayerisch-Böhmischen Kulturwoche der Stadt Deggendorf statt und wird am oberen Stadtplatz Deggendorf abgehalten.

„Diese Bayernband gefällt uns!“ klicken immer mehr Fans auf youtube und der Facebookseite von DeSchoWieda an. Und noch mehr denken sich: „Die kenn ich doch irgendwoher?“ Ach genau! DeSchoWieda!

Da hatten drei junge Erdinger Musikanten schon bei der Namensfindung ihres Trios einen guten Riecher, wo sie mit ihren aktuellen Smash-Hits samt den originellen Videos dazu einmal landen würden: bei inzwischen bald 20 Millionen Klicks im Internet und einer zügig wachsenden Fangemeinde. Mit „Genau mei Weda“ erscheint am 26. Februar 2016 das zweite Album der Senkrechtstarter bei südpolrecords. Der gleichnamige Titelsong mit seinen Tempiwechseln zwischen relaxt und treibend verrät dabei gleich, wo’s auf dem Album langgeht. Die lustigen Mundart-Cover-Videos wie „Nimma“ von Pitbulls „Timber“ oder „Schuahplattla“ von Ini Kamozes „Hotstepper“ waren nämlich nur der Anfang. So einfallsreich wie die begabten bayerischen Instrumentalisten und Sänger Tuba, Gitarre und Steirische Harmonika bearbeiten, schoben sie Eigenkompositionen nach, die deutlich hören lassen, was DeSchoWieda so drauf haben. Die 14 Songs füllen eine beeindruckende musikalische Bandbreite und lassen deutlich hören, was den Burschen und ihren Fans so Laune macht: Da schiebt die Polka nach vorn, der Gypsiesound wirbelt übers Parkett, der Dreiviertler lädt zum Schunkeln und der bayerische Reggae zum Chillen ein. Das klingt so frech wie selbstbewusst. Mit viel Spaß, Dynamik und großer Leichtigkeit pfeifen und singen sie, quetschn ihre dreckade Ziach, blasen sportlich pfundig in die Tuba und zupfen die Gitarrensaiten. Dazu gesellt sich ein Sammelsurium an Instrumenten: Kontrabass, Geige, Ukulele, Bariton, Flügelhorn und Mundharmonika sowie Felix Ranft an den Löffeln und am Schlagwerk. Welch ein frischer Popwind, der da durch die traditionelle Volksmusik weht! Eh kloar, dass sie damit auch die bayerischen Livebühnen im Sturm erobert haben. Was Max Josef Kronseder, Tobias Reinhard Loechle und Johannes Benedikt Loechle geschafft haben, davon träumen viele: einen Song schreiben, lustiges Video drehen, ins Internet stellen und berühmt werden. Der DeSchoWieda-Sound klingt so bayerisch wie international und in ihren neuen Liedern erzählen sie stolz authentische Geschichten made in Bavaria. Mit schnellen Balkanrhythmen huldigen sie der bayerisch-barocken Art des Feierns und rühmen im flotten Merengue „Scheiß da nix“ oder im swingenden „Is doch Wurscht“ dem leben und leben lassen. Lässig radelt „Easy Rider“ mit seiner Gitarre auf dem Rücken in den Tag hinein und feiert die Erdinger Leichtigkeit des Seins. Tuba und Steirische flirten also voller Wonne mit weltmusikalischen Rhythmen, auch wenn dazwischen lustvoll „I bin a Bayer“ von der CD oder der Livebühne schallt. Das zeigt einmal mehr, was seit Jahren weit über Deutschlands Grenzen deutlich zu hören ist: Musik aus Bayern ist kein Trend, sondern ganz vorn mit dabei! „Momentan können wir uns vor Anfragen kaum retten“, sagt Max. Er und seine Kumpels, die Brüder Tobi und Johannes musizieren seit Kindesbeinen zusammen. Ihre Band gründeten sie im März 2013. „Wir haben uns spontan getroffen und haben einfach a bissal Musi gespielt“, erklärt er. Ihre erste CD „Heid moi ned an moing denga“ veröffentlichten sie schon im April 2014. Jetzt erscheint das zweite Album.

1. Genau mei Weda
2. Nimma
3. Mia fahrn in Urlaub
4. Easy Rider
5. De ganze Welt geht ab
6. Deschawü
7. Circus Halligalli
8. I bin a Bayer
9. Do kummt da Schuahplattla
10. Scheiß da nix
11. Oh Mare (Album Version)
12. Is doch wurscht
13. Da Grantler (Album Version)
14. Lach amoi

Herbstfest Deggendorfer Werkstätten


Freitag 16.09.2016 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Michal Bühne - "Feurio, Aufruhr im Spritzenhaus"


Do, 15.09.2016, Kapuzinerstadl Einlass: 18:30, Beginn: 19:30 Preis: 10,00 €, Ermäßigt: 8,00 € "Feurio.. - Aufruhr im Spritzenhaus"

Do, 15.09.2016, Kapuzinerstadl
Einlass: 18:30, Beginn: 19:30
Preis: 10,00 €, Ermäßigt: 8,00 €

"Feurio.. - Aufruhr im Spritzenhaus"

 Die Michal-Bühne präsentiert..

 "Feurio..Aufruhr im Spritzenhaus"

 Ein lustiger Dreiakter über die freiwillige Feuerwehr, ihrem standhaften Kommandanten, seinen eifrigen Floriansjüngern und deren resoluten Ehegattinnen. Auch der Pfarrer und seine sittsame Köchin mischen fleissig mit und schon geht es drunter und drüber im Spritzenhaus.

Drei Akte voller Pointen und Action sorgen für ein wahres Feuer im Zwerchfellbereich!

Tschechischer Filmtag im Rahmen der Bayerisch Böhmischen Kulturwoche


Di, 13.09.2016, Halle 2 Einlass: 15:00 Uhr, Beginn: 16:00 Uhr Eintritt frei! Tschechischer Filmtag zum 80. Geburtstag des Oskarprämierten Filmstars Zdeněk Svěrák

Di, 13.09.2016, Halle 2

Einlass: 15:00 Uhr, Beginn: 16:00 Uhr

Tschechischer Filmtag  zum 80. Geburtstag des Oskarprämierten Filmstars Zdeněk Svěrák

Der Film zeigt das Erlebnisvolle Leben der Volksschulkinder in der Stalinistischen Zeit. Sowie eine tragikomische Beziehungsgeschichte zwischen einem 55-jährigen Prager und einem russischen Kind.

Für die Musikalische Umrandung nach der Filmvorführung sorgen die Folkloremusikanten Kůrovci- Borkenkäfer aus Kašperské hory in Böhmerwald. Hinzu wird der Teufelsgeiger wird das Publikum mit seinen Tanzeinlagen fasziniern.

Für das leibliche Wohl sorgt der Verein „ Über d´Grenz“. Er wird die Gäste mit Tschechischen Schmankerl und Spezialitäten versorgen.

16:00 – 18:00 Uhr                            „Kolya“ – Oskar Prämierter Film

                                                         Eine tragikomische Beziehungsgeschichte zwischen einen 55-jährigen Prager und einem russischen Kind. In Deutsch

 

18:00 – 19:30 Uhr                            Kapelle „Borkenkäfer“;Catering mit tschechischen Schmankerln Verein“Über d´Grenz“

19:30 – 21:30 Uhr                            „Obecná škola“ (Die Volkschule)

                    Ein Film über das Leben in Tschechien in der Nachkriegszeit.

       Deutsche Untertiteln

       FSK:  ab 12 Jahren

Internationaler Deggendorfer Mineralien-, Fossilien- und Edelsteintag


So. 11.09.2016, Halle 1 10:00 - 19:00 Uhr Die Veranstalter des Internationalen Deggendorfer Mineralientages versprechen ein tolles Highlight für Groß & Klein.

So. 11.09.2016, Halle 1
10:00 - 19:00 Uhr

Die Veranstalter des Internationalen Deggendorfer Mineralientages versprechen ein tolles Highlight für Groß & Klein.

Es präsentieren in Deggendorf ca. 60 Aussteller aus dem In – und Ausland ein fantastisches Angebot an traumhaften Exponaten.

Lassen Sie sich von dieser glitzernden Welt überraschen und werfen sie einen Blick auf die Urgeschichte unserer Erde

  • Mineralienstufen und Kristallstufen in Museumsqualität
  • Sammlerstücke für jeden Geldbeutel und für unsere Nachwuchssammler
  • Auswahl an besonderen Fossilien
  • Erlesene farbenprächtige Edelsteine
  • Traumhafte Schmuckstücke - von Diamantketten bis zu topmodischen Schmuckaccessoires – die jedes Frauenherz höher schlagen lassen
  • Esoterikware - Geschenkideen aus Stein und Fossilien runden das Programm ab.
  • Bestimmungsstand für unbekannte Mineralien
  • Sonderausstellung mit Mineralien aus der Region vom Mineralogischen Kreis Bayerwald

Extraterrestrial Civilications


27.08.2016 von 09 Uhr bis 18 Uhr 28.08.2016 von 10 Uhr bis 18 Uhr Halle 1

27.08.2016 von 09 Uhr bis 18 Uhr
28.08.2016 von 10 Uhr bis 18 Uhr
Halle 1

Extraterrestrial Civilizations – First Contact Event
Die Menschheit befindet sich im großartigsten Moment ihrer langen Geschichte! Seit Jahrhunderten wird die Menschheit von friedvollen extraterrestrischen Lebensformen auf ihrem Weg
begleitet. Am 21. Juni 2016 haben sie sich mit einer Botschaft allen Menschen offenbart! In dieser zweitägigen Veranstaltung wird ein erster Kontakt zwischen den Teilnehmern und extraterrestrischen Wesen hergestellt, der die Grundlage für weiterführende und vertiefende Beziehungen darstellt.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer zur Veranstaltung entnehmen:

Zum Flyer

Sommerkonzert Comenius Gymnasium


Di, 26.07.2016, Halle 1 Einlass 18:00 Uhr, Beginn 19:00 Uhr Eintritt frei Zum Abschluss des Schuljahres präsentiert das Comenius-Gymnasium seine Chöre, Orchester und Bigband wieder im festlichen Rahmen der Stadthalle.

Di, 26.07.2016, Halle 1
Einlass 18:00 Uhr, Beginn 19:00 Uhr
Eintritt frei

Zum Abschluss des Schuljahres präsentiert das Comenius-Gymnasium seine Chöre, Orchester und Bigband wieder im festlichen Rahmen der Stadthalle. Die Schülerinnen und Schüler musizieren in den verschiedensten Ensembles unter der Leitung von Max Deml, Herbert Hutterer und Joachim Alt ein unterhaltsames und breitgefächertes Programm von Klassik über Filmmusik bis Jazz, von Renaissance bis Pop.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Ballett & Tanz - Gala


So, 24.07.2016, Halle 1 Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr Preis: 15,00 € // ermäßigt 10,00 € Ballett & Tanz Christine Heim lädt ein zur großen Ballett-Gala.

So, 24.07.2016, Halle 1
Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr
Preis: 15,00 € // ermäßigt 10,00 €

Ballett & Tanz Christine Heim lädt ein zur großen Ballett-Gala.

Freuen Sie sich auf einen kulturellen Ballettabend mit breitgefächertem Repertoire.
Lassen Sie sich verzaubern von den kleinen Ballettmäusen bis hin zu den langjährigen Tänzerinnen und Tänzern.

Präsentiert werden künstlerischer Kindertanz, Choreographien mit märchenhaften Szenen zum Träumen, Klassisches Ballett, Spitzentanz, Charakter-Contemporary-und Musicaltanz...
Die Ballettpädagogin Christine Heim startete ihre Tanzausbildung für Bühnentanz und Tanzpädagogik an der renommierten Münchner Berufsfachschule Roleff-King. Bald folgten Auftritte im In-und Ausland. So war sie in Kanada als Mitglied am Studio Dance Theatre Toronto. Nach ihrer Rückkehr trat sie als Tänzerin mit Soloverpflichtung auch am Regensburger Stadttheater auf. Im April 2008 eröffnete sie ihr eigenes Studio für Ballett & Tanz in ihrer Heimatstadt Deggendorf.

Karten sind in der Touristinformation Deggendorf erhältlich, Telefon 0991-2960534

Isar Philharmonie München


Sa, 23.07.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Eintritt ab 20,00 € Der "Isar Philharmonie München" liegt eine besondere Idee zugrunde: Laien und Profimusiker musizieren gemeinsam.

Sa, 23.07.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt ab 20,00 €

Der "Isar Philharmonie München" liegt eine besondere Idee zugrunde: Laien und Profimusiker musizieren gemeinsam.

Hierzu haben sich engagierte Laien aus München und Umgebung sowie Profimusiker des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, des Münchener Kammerorchesters sowie der Münchner Philharmoniker zusammengefunden.Wolfram Graul ist als musikalischer Leiter das Herz des Orchesters. Die jeweiligen Programme werden in Projekten erarbeitet. An ein Probenwochenende schließt sich ein Konzert an.

Thomas Hille,1990 in Deggendorf geboren, erhielt im Alter von fünf Jahren seinen ersten musikalischen Unterricht am Klavier, mit 16 Jahren entdeckte er an der Berufsfachschule für Musik den Kontrabass für sich. Von 2007 bis 2010 war er Mitglied des Bayerischen Landesjugendorchesters. Während dieser Zeit erhielt Thomas Hille Privatunterricht in der Kontrabassklasse von Professor Klaus Trumpf an der Hochschule für Musik und Theater München.Im Jahre 2009 nahm Thomas Hille sein Studium im Konzertfach Kontrabass an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Professor Dorin Marc auf, vom 2011 bis 2013 wirkte er als Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie. 2012 erhielt Thomas Hille den 2. Preis beim "Internationalen Johann-Matthias-Sperger-Wettbewerb" und wurde zusätzlich mit dem Publikumspreis und Preis für die beste Interpretation einer Sonate von Johann-Matthias-Sperger ausgezeichnet. Dies ermöglichte ihm eine Einladung als Gastsolist bei der Neuen Lausitzer Philharmonie sowie einen Konzertabend in Spergers Wirkungsstätte, der Stadt Ludwigslust. Seinen Diplomabschluss absolvierte Thomas Hille im Sommer 2013 und erhielt die Benotung 1,0 mit Auszeichnung. Noch im selben Jahr begann er sein Masterstudium an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Professor Dorin Marc. Meisterkurse bei Božo Paradžik, Catalin Rotaru und Yasunori Kawahara rundeten seine Ausbildung ab. 2014 wurde Thomas Hille der Kulturförderpreis seiner Heimatstadt Deggendorf verliehen.Von 2013 bis 2015 war Thomas Hille Stipendiat in der Orchesterakademie der Münchner Philharmoniker, seit März 2015 ist er Mitglied der Kontrabassgruppe.(Quelle: https://www.mphil.de)

Wolfram Graul wurde 1951 in Taucha/Leipzig geboren. Von 1965 bis zu seinem Abitur 1969 studierte er Klavier und Komposition an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Er begann 1971 sein Tonmeisterstudium an der Musikhochschule Berlin, 1976 machte er das Examen als Diplom-Tonmeister. Seit 1978 war Wolfram Graul beim Bayerischen Rundfunk fest angestellt und war Cheftonmeister und Abteilungsleiter für Musikproduktionen beim Bayerischen Rundfunk. Er produzierte Musikaufnahmen u.a. mit Dirigenten wie Daniel Barenboim, Colin Davis, Lorin Maazel, Bernard Haitink, Zubin Mehta, mit Orchestern wie dem Concertgebouw Orchester Amsterdam, den Berliner Philharmonikern, den Wiener Philharmoniker, dem London Symphony Orchestra,dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks und vielen namhaften Solisten und Sängern. 2004 wurde er mit dem Grammy Award für die beste Opernaufnahme ausgezeichnet.Seine Ausbildung zum Dirigenten begann er ebenfalls an der Musikhochschule Berlin, weitere Lehrer waren Sir Colin Davis und Roberto Abbado. Er trat u.a. bei den Dresdner Musikfestspielen und dem Festival "Tage der Alten Musik" in Regensburg auf.

Abschlussball Realschule Schöllnach


Freitag 22.07.2016 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Steuerseminar Graf


Dienstag 19.07.2016 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Mitterpleininger Seminare FAS


Freitag 15.07.2016 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Double Drums


Mi, 13.07.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: ab 18,00 € Double Drums mit dem neuen Programm "Groove Symphonies" im Rahmen der Festspiele Europäische Wochen.

Mi, 13.07.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: ab 18,00 €

Double Drums mit dem neuen Programm "Groove Symphonies" im Rahmen der Festspiele Europäische Wochen in Kooperation mit der Technischen Hochschule Deggendorf.

Alexander Glöggler, Philipp Jungk Perkussion 

Nach dem überwältigenden Erfolg des Duos im letzten Jahr sind Double Drums nun mit ihrem neuen Programm „Groove Symphonies“ erneut bei den Europäischen Wochen zu Gast. 

Ihr Studium der klassischen Perkussion an der Hochschule für Musik und Theater München schlossen die beiden Vollblutmusiker Alexander Glöggler und Philipp Jungk mit Meisterklassendiplom ab. 2004 folgte die Gründung des Perkussions-Duos Double Drums, mit dem sie auch weltweit Erfolge feiern. In ihren Werken verwandeln sie neben Gongs, Trommeln oder Marimbas auch ganz alltägliche Gegenstände wie Kartons, Eimer oder Akkubohrer in Musikinstrumente und zaubern daraus einen rhythmischen Ohrenschmaus. Das Können des Duos ist auch bei TV- Auftritten in der ARD, auf 3sat oder im BR zu bewundern, wobei sie das Publikum nicht nur mit ihrer musikalischen Virtuosität, sondern auch mit ihrer Leidenschaft und Ideenvielfalt in den Bann ziehen. Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst belohnte diese außergewöhnlichen Shows für Augen und Ohren der beiden Talente 2010 mit dem Bayerischen Kunstförderpreis. 
Double Drums zeigen eine energiegeladene Show, die an „Rhythmus, Können, Leidenschaft, Freude und Fantasie keine Wünsche offen lässt.“ [Main-Post] 

Karten können Sie hier bequem und einfach online bestellen.

deutsch-tschechische Fotoausstellung


Mo, 27.06. - Fr, 08.07.2016 Mo-Do, tägl. von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr Fr, tägl. von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr Eintritt frei! Die Fotoausstellung zeigt Bilder von Schülern aus Deggendorf und Pisek.

Mo, 27.06. - Fr, 08.07.2016
Mo-Do, tägl. von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Fr, tägl. von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Eintritt frei!

Die Fotoausstellung zeigt Bilder von Schülern aus Deggendorf und Pisek.

Die Bilder sind im Rahmen der Ferienfahrt "Abenteuer Pisek", den das 4-You gemeinsam mit dem Deutsch-Tschechischen Kontaktbüro organisierte, am 29.08.2015 entstanden.
Im Rahmen des Ausflugs fuhren Kinder aus Deggendorf und Umgebung für einen Tag nach Písek. Dort erwartete die Kinder ein buntes Programm, welches das Deutsch-Tschechische Kontaktbüro gestaltet hatte. Los ging es mit einem Besuch auf der Ranch in Hoslovice, wo die Kinder während einer Kutschfahrt die Ranch besichtigen und auch selbst reiten konnten. Nach einem 2-stündigen Aufenthalt wurde die Fahrt nach Písek fortgesetzt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen trafen dort die Kinder auf Schülerinnen aus Tschechien, um gemeinsam eine Schnitzeljagd durch Písek zu starten. Dabei durften die Kinder den historischen Kirchenturm besteigen und während einer Führung einiges über die Hintergründe erfahren. Die Schnitzeljagd wurde mit einem Eis und weiteren Geschenken belohnt.
Im Anschluss an die Schnitzeljagd wurde das Programm in Kestiany fortgesetzt, wo bereits zwei erfahrene Goldschürfer warteten, um den Kindern das Goldschürfen zu lehren. Diese durften das Gelernte gleich anwenden und in der Otava goldschürfen. Das gefundene Gold durfte natürlich behalten natürlich behalten werden. Bei einem gemeinsamen Grillfest im Anschluss konnten die Kinder den Tag Revue passieren lassen, bevor es mit dem Bus wieder nach Hause ging.

Bayerische Staatsoper - Opernstudio


Sa, 09.07.2016, Halle 1 Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr Eintritt: ab 20,00 € Das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper fördert hochtalentierte junge Sänger aus der ganzen Welt und bereitet sie praxisbezogen auf eine Karriere als Opernsänger vor.

Sa, 09.07.2016, Halle 1
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: ab 20,00 €

Das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper fördert hochtalentierte junge Sänger aus der ganzen Welt und bereitet sie praxisbezogen auf eine Karriere als Opernsänger vor.

Mitwirkende am 09.07.2016:

Sopran: Anna Rajah, Iris van Wijnen, Leela Subramaniam
Mezzosopran: Marzia Marzo, Deniz Uzun
Tenor: Petr Nakoranec, Joshua Owen Mills
Bariton: John Carpenter, Johannes Kammler
Bass: Igor Tsarkov
Klavier: Benjamin Spa, Olga Fedorova

Programm: 

W.A. Mozart aus Idomeneo
Quando avran fine omai… Padre, germani, addio!    Leela Subramaniam
Vedrommi intorno l'ombra dolente    Joshua Owen Mills
Il padre adorato    Deniz Uzun
Pria di partir, oh Dio!    Iris van Wijnen, Deniz Uzun, Joshua Owen Mills

G. Rossini aus Il Barbiere di Siviglia
Largo al factotum della città: John Carpenter
Ecco ridente: Petr Nekoranec
Don Basilio…: Marzia Marzo, Petr Nekoranec, John Carpenter, Johannes Kammler, Igor Tsarkov
Una voce poco fa: Marzia Marzo
Di si felice innesto: Marzia Marzo, Iris van Wijnen, Petr Nekoranec, John Carpenter, Johannes Kammler, Igor Tsarkov

----------PAUSE----------

V. Bellini aus La Sonnambula
Son geloso del zefiro errante: Anna Rajah, Petr Nekoranec
Lisa, mendace anch'essa: Leela Subramaniam, Marzia Marzo, Petr Nekoranec, Igor Tsarkov
Ah, non credea mirarti… Ah, non giunge: Anna Rajah

A. Lortzing aus Der Wildschütz
Auf des Lebens raschen Wogen: Iris van Wijnen
Mein teures Weib:    Iris van Wijnen, Joshua Owen Mills
Wie freundlich strahlt… Heiterkeit und Fröhlichkeit: Johannes Kammler
Billard- Szene: Ich habe Numero Eins: Iris van Wijnen, Deniz Uzun, Joshua Owen Mills, Johannes Kammler, Igor Tsarkov

Abschlussball der Aloys-Fischer-Schule


Donnerstag, 07.07.2016 nicht öffentliche Veranstaltung

Donnerstag, 07.07.2016

nicht öffentliche Veranstaltung

feierliche Zeugnisübergabe und Abschlussball der Aloys-Fischer-Schule Deggendorf.

20. Niederbayerische Tag der Impf- und Reisemedizin


Samstag 02.07.2016 nicht öffentliche Veranstaltung


nicht öffentliche Veranstaltung

Arbeitsmedizin Tagung


Donnerstag 30.06.2016 - Freitag 01.07.2016 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Offenes Theater Deggendorf -


Mi, 22.06.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: ab 20,00 € "Was ihr wollt!" ein Stück von William Shakespeare.

Mi, 22.06.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: ab 20,00 €

"Was ihr wollt!" ein Stück von William Shakespeare.

Offenes Theater Deggendorf

Gegründet 1995 Darsteller: Andreas Adam,  Elisabeth Perl, Marion Einhellig, Jutta Krusch, Andreas Quandt, Claus Kuhn, Philip Schrimpf, Friedemann Heid, Miriam Augustin, Viktoria SeidlMaske: Uta MaderRegie und Bühnenraum: Peter GlotzStü als für die Liebesbotschaften des Herzogs, während „Cesario" eigentlich selbst in seinen / ihren Herrn verliebt ist.

Gleichzeitig schwärmen zwei weitere Verehrer für Olivia: der reichlich naive Ritter Sir Andrew, dem nebenbei eine finanzstarke Gattin sehr zupass käme und der strenge Haushofmeister Malvolio, der sich – neben der schönen Gräfin – nichts sehnlicher wünscht, als gesellschaftlichen Aufstieg und damit Weisungsbefugnis im Umgang mit seinen Widersachern. Ihr aussichtsloses Begehren wird zum Spielfeld für Olivias Onkel Sir Toby und ihre Dienerin Maria, auf dem diese ihre närrischen Streiche aushecken und die beiden Liebestrunkenen in die Irre führen. Als dann auch noch Violas /„Cesarios" Zwillingsbruder Sebastian überraschend an der Küste Illyriens auftaucht, ist das Chaos perfekt und der Verrücktheit der Liebe sind keine Grenzen mehr gesetzt.

Shakespeares 1602 uraufgeführte, berühmte Komödie „Twelfth Night Or What You Will“ erzählt von der Verrücktheit der Liebe nach Verlust und Katastrophe in einer Welt von Rausch, Verführung, Musik und Poesie. Während der zwölf Nächte zwischen Weihnachten und Dreikönig feierten die Menschen karnevalistische Feste gegen das Grauen der winterlichen Dunkelheit und die Ängste im tiefsten Inneren des eigenen Ichs.

SLF Electronic Campus Open Air Aftershow-Party


Sa, 11.06.2016, Halle 2 Einlass / Beginn: 21:00 Uhr 17 Stunden elektronische Musik non-Stop! Mit Top-Act´s wie Wankelmut, Sascha Braemer, Oliver Schories uvm...

Sa, 11.06.2016, Halle 2
SLF Electronic-Campus Open Air: ab 12.00 Uhr bis 22.00 Uhr
SLF Electronic Indoor Party:          ab 21:00 Uhr bis 05.00 Uhr

17 Stunden elektronische Musik non-Stop! Mit Top-Act´s wie Wankelmut, Sascha Braemer, Oliver Schories uvm...

Die Technische Hochschule Deggendorf veranstaltet gemeinsam mit einem örtlichen Veranstalter ein Electro-Festival vom Feinsten! 17 Stunden elektronische Musik mit nationalen und internationalen DJ´s.

Ab 12.00 Uhr könnte ihr am Campus der Technischen Hochschule Deggendorf tanzen, feiern und das Leben genießen. Jede Menge Bars, ein "Chill-Jungle" und ein "Relax-Pool" sorgen für die perfekte Festival-Atmosphäre im Sommer! Und das für einen sensationellen Preis, den dir kein anderes Festival bieten kann!

+++ LINE-UP +++ 

HEADLINER
▼ Sascha Braemer [Whatiplay]
▼ Wankelmut [get physical music]
▼ Oliver Schories [SOSO|Hamburg]
▼ Cassius Kline [Schwarzton|Rote Sonne|München]

SUPPORT
▼ Tapetenwechsel [Armada|EOS Festival]
▼ Charnaux [Griessmuehle Berlin|EOS Festival]
▼ Lyon Noir [Rave.The.City|Deggendorf]
▼ Pierre van Hooven [Farbgefühle Tour 2016|Regensburg]
▼ DJ-CONTEST WINNER

LOCAL HERO STAGE
▼ Morz des Soundsystem [Harry Klein|Muc]
▼ Ben Ebelt [Zappelbu.de]
▼ Julian Mansch [Summer Mountain Festival]
▼ Oilbois [Café Holler]
▼ Jack Sam Dee [Café Holler]
▼ Tobi Treibsand & Johny S [Zappelbu.de]
▼ Bruce Phillis [Landshut]

Weitere Infos und Tickets erhältst du auf der offiziellen Homepage zum SLF Electronic Campus Open Air

Klaus Busch - Zeichen - Zeich(n)en


Mi, 08.06.2016 bis So, 12.06.2016 Kapuzinerstadl Öffnungszeiten täglich 14-18 Uhr Freitag bis 21 Uhr Eine Werkschau

Mi, 08.06.2016 bis So, 12.06.2016 Kapuzinerstadl
Öffnungszeiten täglich 14-18 Uhr
Freitag bis 21 Uhr

Eine Werkschau

Der mehrfach ausgezeichnete Deggendorfer Künstler Klaus Busch zeigt einen auch zeitlichen Querschnitt durch sein bisheriges künstlerisches Schaffen. In seiner Bilderwelt, heißt es, wird die Zeit sichtbar, weil alles erlebt werden will und weil man auch zum Anschauen Zeit braucht, um in die Fülle einzudringen. Zeit-Zeich(n)en also.

Veranstalter: Klaus Busch

Benefizkonzert der Berufsfachschule für Musik Plattling


Mi. 08.06.2016, Halle 1 Einlass: 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr Preis: Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten

Mi. 08.06.2016, Halle 1
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Preis: Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten

Benefizkonzert der Berufsfachschule für Musik des Landkreises in Plattling zugunsten des Kinderschutzbundes Deggendorf.

Ivan Audes & The Funny Valentines


Sa, 04.06.2016, Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 15,00 €, Ermäßigt: 10,00 € "Flying High" – Zeitreise und Höhenflug

Sa, 04.06.2016, Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 15,00 €, Ermäßigt: 10,00 €

"Flying High" – Zeitreise und Höhenflug  
 
The Funny Valentines & Ivan Audes Trio präsentieren dem Publikum in ihrer 
aktuellen Show ihre ganz persönlichen Favoriten. Auf dem Programm stehen neben 
einigen Hits ihres bisherigen Repertoires viele neue Titel, zumeist Klassiker der 
Swing-Ära, überraschend und kompetent arrangiert, dass wohl Bekanntes wieder 
neu erlebt werden kann. 
Dabei lädt das Vokalquartett zu einem beschwingten Abend mit garantiertem 
Höhenflug ein. Die geplante Route der 4 Sängerinnen führt von Bayern über den 
Atlantik nach Chicago und zurück. 
An Bord erwartet Sie ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Cole Porter 
und die Andrews Sisters lassen grüßen! 
Steigen Sie ein, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie diesen Flug durch den 
Swing-Himmel! 
 
The Funny Valentines – Ihre Flugbegleiterinnen:  
Hermine Gascho, Anna Hermann, Barbara Roberts und Alexandra Fischer (vocs) 
Ivan Audes Trio – die Crew im Cockpit:  
Ivan Audes (dr), Vladimir Strnad (p), Daniel Eberle (b),  

Notärztetagung


Samstag 04.06.2016 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Roll Out - Fast Forest


Do. 02.06.2016, Halle 2 Präsentation für geladenen Gäste ab 18:30 Uhr. Öffentliche Aftershow Party ab 22:00 Uhr

Do. 02.06.2016, Halle 2
Präsentation für geladenen Gäste ab 18:30 Uhr.
Öffentliche Aftershow Party ab 22:00 Uhr

Endlich ist es soweit! Das Formula Student Team der Technischen Hochschule Deggendorf, Fast Forest, präsentiert ihren Rennboliden Jenny8X das allererste Mal der Öffentlichkeit.

Die Formula Student ist ein internationaler Konstruktionswettbewerb, bei dem Studenten einen Rennwagen entwickeln, fertigen und präsentieren. Außerdem ist es eine große Gemeinschaft von gleichgesinnten Studenten aus den verschiedensten Ländern. Fast Forest ist daher froh, zum Ansehen der Hochschule und der Stadt Deggendorf beitragen zu können.

Zum Rollout eingeladen sind alle, die sich für das Team, das Fahrzeug und/oder die Formula Student interessieren. Der Abend wird ganz im Sinne der bayerischen Kultur gefeiert und steht unter dem Motto „Scho moi gmiatlich gstaunt?“.

Nach der Präsentation haben die Gäste die Möglichkeit, sich das Fahrzeug näher anzusehen und sich mit den Teammitgliedern über die Saison, die vergangenen Monate und die bevorstehenden Events auszutauschen.

Abgeschlossen wird der Abend mit einer Aftershowparty, bei der die erfolgreich beendete Zusammenbauphase gebührend gefeiert wird.

MTU Tagung


Mittwoch 01.06.2016 bis Donnerstag 02.06.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Oschnputtl - das Erbsenmusical


So, 29.05.2016, Halle 1 Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr Preis: 34,00 € TOM BAUER PRÄSENTIERT DIE WAHRSCHEINLICH WITZIGSTE INSZENIERUNG DES BEKANNTESTEN MÄRCHENS DER WELT!

So, 29.05.2016, Halle 1
Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr
Preis: 34,00 €

TOM BAUER PRÄSENTIERTE DIE WAHRSCHEINLICH WITZIGSTE INSZENIERUNG DES BEKANNTESTEN MÄRCHENS DER WELT!

Oschnputtl - Das Erbsenmusical war zum letzten Mal in der Stadthalle zu Gast. Denn das bekannte Musical ist auf großer Abschiedstournee.

Fantasy


Do. 12.05.2016, Halle 2 Einlass: 18:30, Beginn: 19:30 Preis: ab 37,90 Freudensprünge Live 2016

Do. 12.05.2016, Halle 2
Einlass: 18:30, Beginn: 19:30
Preis: ab 37,90

Freudensprünge Live 2016

Martin und Freddy, besser bekannt als Fantasy, sind unbestritten im Schlagerolymp angekommen. Ihre sensationellen Erfolge – besonders in der jüngsten Vergangenheit - inspirierten das charmante Schlagerduo zum Tourneetitel „Freudensprünge“. Das im Frühjahr 2016 neu erscheinende Album wird den gleichen Titel tragen. Die riesige Fangemeinde darf sich freuen: Fantasy begibt sich mit dieser exklusiven Tournee auf eine Reise durch ganz Deutschland. Neben ihren herausragenden Hits wird das Erfolgsduo seine brandneuen Albumsongs erstmals live vor seinem Fan-Publikum präsentieren.

Fantasy laden in ihren Liedern zum Träumen ein, sie sprechen ihren Fans aus der Seele und sorgen bei jedem Live-Auftritt für Begeisterungsstürme sowie ausgelassene Partystimmung. Mit Hits wie „Darling“, „Ein weißes Boot“ oder „Wenn die Sehnsucht nach mir in dir brennt“ hat sich das Gesangs-Duo einen festen Platz in den Herzen der Schlagerfans erobert. Zu Recht dürfen sie sich zur deutschsprachigen Schlagerelite zählen. Fünf Goldene Schallplatten, Platin für ihr „Best of“-Album und drei Echo-Nominierungen in den letzten drei Jahren sprechen eine eindeutige Sprache.

Martin und Freddy sind für die Bühne geboren und fühlen sich dort am wohlsten. Dies ist am deutlichsten zu spüren, wenn man ein Konzert von Fantasy hautnah erlebt und sich die Begeisterung der Vollblutmusiker auf ihr Publikum überträgt. Energie und Lebensfreude, Romantik und Liebe, Wehmut und Sehnsucht – die ganze Bandbreite der großen Gefühle erwartet die Fans, wenn die Durchstarter der deutschen Schlagerszene ab Frühjahr 2016 wieder live auf den Konzertbühnen zu erleben sind.

 

Karten gibt es bei der Verlagen des Wochenblattes.

Steuerseminar Graf


Mittwoch 11.05.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

18. Deggendorfer Hygienetag


Dienstag 10.05.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Frühjahreskonzert Deggendorfer Stadtkapelle


Sa, 07.05.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr Preis: 10,00 € Das große Konzert der Stadtkapelle Deggendorf steht dieses Jahr unter dem Titel „Oper & Musical“.

Sa, 07.05.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr
Preis: 10,00 €

Das große Konzert der Stadtkapelle Deggendorf steht dieses Jahr unter dem Titel „Oper & Musical“.

Lassen sie sich überraschen, wie musikalisch vielseitig die Stadtkapelle dieses Motto erblühen lässt.

 

IHK Abschlussprüfungen


Dienstag 03.05.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Tagung Bund Naturschutz


Freitag 29.04.2016 - Sonntag 01.05.2016 nicht öffentliche Veranstaltung

Freitag 29.04.2016 - Sonntag 01.05.2016

Bayerns Bauern sind in Gefahrt
Bund Naturschutz und Helmut Brunner plädieretn für ein neues Leitbild der Landwirtschaft.

Weitere Informationen lesen Sie in der Nachberichterstattung vom Donau Anzeiger, erschienen am 02.05.2016:
Pressebericht Donau Anzeiger, 02.05.2016

nicht öffentliche Veranstaltung

VOXX Club - Geiles Himmelblau Tour 2016


Mi, 27.04.2016, Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 57,00 € Die sexy Jungs des voXXclub kommen auf ihrer ausgedehnten Deutschlandtour 2016 endlich wieder nach Deggendorf!

Mi, 27.04.2016, Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 57,00 €

Die sexy Jungs des voXXclub kommen auf ihrer ausgedehnten Deutschlandtour 2016 endlich wieder nach Deggendorf!

Längst haben sich die Jung des voXXclub ihren festen Platz in der Musikszene erobert. Ihre ganz eigene, fröhliche und verrückt-bodenständige Art Musik zu machen lässt sich in keine Schublade pressen und begeistert seit ihrem Durchbruch mit dem Wiesn-Hit „Rock Mi“ in 2013 alle Altersklassen. VolxxPop, oder Volxxmusik mit anarchischem Gesangs-Style und jungen Arrangements trifft es am besten, braucht man denn eine Definition. Es ist cool und angesagt, diese Volksmusik mit Beats, Pop und HipHop, mit Tuba und Akkordeon und Polka - mal rockig, mal poppig, mal rappig, mal wild, mal lässig, mal cool, mal Vollgas, mal ganz still - immer aber mit jeder Menge Spaß und Tanzen. Und das, was sie da auf der Bühne abliefern, ist hochprofessionell, denn alle fünf voXXclubber sind stimmlich und tänzerisch ausgebildet. Abertausende Fans nehmen an ihren Livekonzerten und irren Outdoor -„Rock Mi“- Flashmob-Aktionen teil, zahlreiche TV-Auftritte und Auszeichnungen haben sie bereits eingeheimst, über 20 Millionen youtube- Klicks auf ihre Videos, mehr als 160.000 FacebookFans. Sympathisch und gegen die Konvention gebügelt
kommen Michi, Christian, Flo, Bini und Stefan ab Frühjahr 16’ auf ihre zweite Solotour und am 27.04.2016 nach Deggendorf.

Tickets bequem und einfach über den Onlineshop von Eventim buchen.

Meine schöne Heimat - Förderverein für Kunst- und Kreativität e.V.


Di, 26.04.2016 - So, 01.05.2016 Vernissage: 25. April 2016 * 19 Uhr

Vernissage: 25. April 2016 * 19 Uhr

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag 14 Uhr bis 17 Uhr.
Samstag und Sonntag 11 Uhr bis 17 Uhr.
Eintritt ist frei.

Am Samstag, 30. April * 15 Uhr findet ein "Engelmalworkshop" von Insha Berger statt.

Das Beste der Feste


Di, 26.04.2016, Halle 2 Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr Die Tour zur TV-Show Das Beste der Feste, die größten Schlager aller Zeiten!

Di, 26.04.2016, Halle 2
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr
Preis: ab 38,00 €

Alte Hits für 2000 Besucher wach geküsst

Florian Silbereisen, die DDC-Tänzer, "Feuerherz", Vanessa Mai, DJ Ötzi, Ross Antony und Michelle in der Stadthalle.

Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung, erschienen am 29.04.2016 in der Deggendorfer Zeitung.
Pressebericht, Deggendorfer Zeitung, 29.04.2016

Geschäftsführertagung der Lebenshilfe Bayern


Dienstag 26.04.2016 bis Mittwoch 27.04.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

Mistcapala


Do. 21.04.2016, Kapuzinerstadl Einlass: 19:00, Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: 15,00 € / 10,00 € Ermäßigt MISTCAPALA - Musikkabarett der Spitzenklasse mit dem neuen Programm "Wurst statt Käse"

Do. 21.04.2016, Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 15,00 € / 10,00 € Ermäßigt

MISTCAPALA - Musikkabarett der Spitzenklasse 
mit dem neuen Programm "Wurst statt Käse"

Musik  allein  ist  den  vier  Herren  von  Mistcapala  in ihrem Programm  „Wurst  statt  Käse“  zu  wenig  -  obwohl  sie allesamt  hervorragende    Instrumentalisten sind, die mühelos und multiinstrumental quer durch die 
Musikgenres kobolzen. Armin  Federl, Vitus Fichtl, Tom Hake und Tobias Klug 
aus Landsberg am Lech servieren ihre Musik als Dreingabe zu einem atemberaubenden Kabarettprogramm, in dem es nur im übertragenen Sinne „um die Wurst geht“. Freche Texte, überraschende Erkenntnisse, skurrile Szenen kommen da zustande, feinsinnig und fetzig, virtuos und verschroben,  dezent und herzerfrischend originell. Sie sehen eben alles ein wenig anders   und so propagieren die vier preisgekrönten Musikkabarettisten: 
„Wir können auch ohne Alkohol lustig sein, gehen aber lieber auf Nummer sicher“. 
Ob sie mit ihren Instrumenten an einem schweizer Grenzbeamten  scheitern  oder sich in den Untiefen des banalen Lebens verheddern: Was herauskommt,  ist oft bemerkenswert, meistens wunderbar schräg und immer  zum Brüllen komisch, eine ganz eigene Art musikalischen Humors. 
Mistcapala eben. 
Alles andere ist Käse

11. IFF - Innstolz Frischdienst Fachmesse


Montag 18.04.2016 - Dienstag 19.04.2016 nicht öffentliche Veranstaltung

11. IFF - Innstolz Frischdienst Fachmesse

     Montag 18.04. - Dienstag 19.04.16

     täglich von 10.00 - 18.00 Uhr

     Nicht öffentlicher Zutritt nur für Fachbesucher

     mit vorheriger schriftlicher Anmeldung

     www.iff-messe.de

First Contact - Job Börse 2016


Di. 12.04.2016 Halle 1 & Halle 2 Öffnungszeiten: 10:00 - 15:00 Uhr Am 12.04.2016 öffnet die firstcontact - Jobbörse 2016 und bietet für Studierende und Schüler die Möglichkeit sich über regionale, nationale und international agierende Unternehmen zu informieren.

Di. 12.04.2016 Halle 1 & Halle 2

Am 12.04.2016 öffnet die firstcontact - Jobbörse 2016 und bietet für Studierende und Schüler die Möglichkeit sich über regionale, nationale und international agierende Unternehmen zu informieren. An den über 160 Ständen werden dann wieder Praktikaplätze, Ausbildungsstellen, Duale Studienplätze oder auch mögliche Traumjobs besprochen.

Selbstverständlich gibt es wieder die Gelegenheit seine Bewerbungsunterlagen checken zu lassen, an dem firstcontact Gewinnspiel

2016 teilzunehmen oder die zahlreichen Informationen und Gespräche in Ruhe auf sich wirken zu lassen.

Das Team von firstcontact freut sich bereits heute auf die zahlreichen Besucher und einen spannenden Messetag!

Augustin Wiedemann Solo Konzert


Sa. 09.04.2016, Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: 18,00 € / 12,00 € ermäßigt Solo - Gitarrenkonzert

Sa. 09.04.2016, Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 18,00 € / 12,00 € ermäßigt

Solo - Gitarrenkonzert 

In seinem neuen Soloprogramm "Hommage" spielt der international renommierte Konzertgitarrist Augustin Wiedemann spanische, romantische und jazzige Gitarrenmusik. Der gebürtige Deggendorfer trat als Solist bereits in fast allen europäischen Ländern, sowie in Südkorea, Kuba und den USA auf. Das Fachmagazin "Classical Guitar" nannte Wiedemann einen "brillianten Interpreten mit höchster Virtuosität."

Sportordermesse

Dienstag 05.04.2016 - Donnerstag 07.04.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

nicht öffentliche Veranstaltung

35. Niederbayerischen Archäologentag


Freitag 08.04.2016 - Samstag 09.04.2016 Halle 1 Freier Eintritt Der 35. Niederbayerische Archäologentag findet vom 8. bis 10. April 2016 in Deggendorf statt.

Freitag 08.04.2016 - Samstag 09.04.2016
Halle 1

Freier Eintritt

Der 35. Niederbayerische Archäologentag findet vom 8. bis 10. April 2016 in Deggendorf statt.

Tagungsort ist die Stadthalle an der Edlmairstraße 2. Die Veranstaltung ist öffentlich und für alle an der bayerischen Landesarchäologie Interessierte
bei freiem Eintritt zugänglich.
Die Durchführung der Veranstaltung ist nur möglich durch Zuwendungen der Sparkasse Deggendorf, der Stadt Deggendorf, der Gesellschaft für
Archäologie in Bayern, der Kulturstiftung des Bezirks Niederbayern und einigen kleineren Spenden. Allen Unterstützern gilt unser herzlicher Dank.

Einladung Archäologentage

DEG Party Nacht 30 +


Sa, 02.04.2016, Halle 1+2 Beginn: 20:00 Uhr Niederbayerns größte Ü30 Party!

Sa, 02.04.2016, Halle 1+2
Beginn: 20:00 Uhr
 

Niederbayerns größte Ü30 Party!

Machen Sie mit uns die Nacht zum Tag. Bei der Partynacht in den Stadthallen wird wie immer für jeden Musikgeschmack etwas geboten sein. Die mittlerweile legendäre "Deggendorfer Party-Nacht 30+" in beiden Stadthallen wird auch in diesem Jahr wieder für einige Überraschungen sorgen.

 

Jazz and More


Do, 24.03.2016 Halle 2 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 9,00 ,- Jazz and more begrüßt den Frühling 2016 mit seinem ersten Kulturabend am Donnerstag, den 24.03.2016 in den Deggendorfer Stadthallen im Verbindungsfoyer ab 20 Uhr. Eintritt 9 Euro.

Do, 24.03.2016 Halle 2
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 9,00 ,-

Jazz and more begrüßt den Frühling 2016 mit seinem ersten Kulturabend am Donnerstag, den 24.03.2016 in den Deggendorfer Stadthallen im Verbindungsfoyer ab 20 Uhr. Eintritt 9 Euro.

Als Band  des Abends tritt auf die Weltmusik-Combo „da Braumandl & d´Sturmberger Feiertagsmusi“. Die Band beschreibt sich wie folgt selbst: Den Passauer Sturmberg haben Gerald Braumandl und seine fünf Gefährten schon oft genug bezwungen. Am 24.März begeben sie sich deshalb auf eine musikalische Alpentour – ohne Sauerstoffgeräte, aber mit einer Energie und Leidenschaft, die nicht nur den beiden Hörnern Flügel verleihen wird. Kurze Abstecher ins Flachland sind dabei nicht ausgeschlossen.
Besetzung: Gerald Braumandl – Flügelhorn/Perkussion, Stefan Metzger – Flügelhorn/Bassflügelhorn/Bandoneon, Florian Willeitner – Geige, Benedikt Kuhnen – Posaune, Stefan Hölzl – Tuba, Marco Reitberger – Gitarre
Das Publikum darf gespannt sein auf eine mitreißende Musikreise quer über den Globus mit seinen unterschiedlichen Stilrichtungen. Die Basis der Grundbesetzung dieses Kulturabends bilden Gerald Braumandl am Schlagzeug, Martin Thalhammer am Bass und Konrad Niski am Piano. Die Band hat die Stücke eigens für diesen Kulturabend arrangiert, von Pop, über Latino bis Jazz.Neben den musikalischen Leckerbissen werden bereits ab 19:00 Uhr kleine Snacks und Getränke vom professionellen Caterer Firma Berger angeboten. Es wird empfohlen, bereits ab 19:00 Uhr zu kommen, da zu diesem Zeitpunkt die besten Plätze zur Verfügung stehen.

Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr.

Eintritt: 9 Euro

Auf Ihr Kommen freut sich das Team von Jazz and more.

Gedenkfeier


Mi, 23.02.2016, Halle 1 Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr Eintritt Frei

Mi, 23.02.2016, Halle 1
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt Frei

Tattoo-Messe Deggendorf


Sa, 19.03.2016, 11 Uhr bis 23 Uhr So, 20.03.2016, 11 Uhr bis 20 Uhr Halle 2 Sei dabei bei der ersten Tattoo-Messe in Deggendorf!

Sa, 19.03.2016  11 Uhr bis 23 Uhr
So, 20.03.2016  11 Uhr bis 20 Uhr 
Halle 2
Sei dabei bei der ersten Tattoo-Messe in Deggendorf!

Weitere Infos sowie die Aussteller findet ihr unter www.tattoomesse-deggendorf.de

 

Sonatenabend mit Edgar Gredler und Marlies Nussbaumer


Fr. 18.03.2016, Halle 1 Der Kulturverein Deggendorf e.V. präsentiert das Duo Gredler und Nussbaumer.

Fr. 18.03.2016, Halle 1
Der Kulturverein Deggendorf e.V. präsentiert das Duo Gredler und Nussbaumer.

Edgar Gredler, Viloncello

Marlies Nussbaumer, Klavier

Edgar Gredler wurde als Sohn einer Musikerfamilie 1946 in Schwaz, Tirol, geboren. Bereits mit neun Jahren begann er sein Cellostudium am Konservatorium in Innsbruck. Später studierte er an der Staatlichen Hochschule für Musik in München und legte sein Staatsexamen bei Prof. Reichardt ab.1972 erwarb er dort das Meisterklassendiplom. Es folgten sehr rasch Konzerte im süddeutschen und österreichischen Raum. Neben seiner Tätigkeit als stellvertretender Solocellist im Münchner Rundfunkorchester kamen im Laufe der Jahre in zunehmendem Maße Solokonzerte im Ausland hinzu, z. B. Konzerte mit dem griechischen Staatsorchester in Athen sowie Cello-Recitals in Paris, London, Leeds, Exeter und Rundfunkaufnahmen im BBC, ORTF, WDR Köln.Im Haydnjahr 1982 spielte er dessen C-Dur-Konzert beim "Internationalen Festival Banatul" in Rumänien, das vom rumänischen Fernsehen live übertragen wurde.1983 folgten Konzertreisen nach Bulgarien und Italien. 1984 wurde er erneut nach Rumänien eingeladen, diesmal mit dem Cellokonzert von Lalo. Seine erste Schallplatte erschien 1982 mit Sonaten von Franck und Kodály (Solosonate op. 8).1996 erschien bei Koch International eine CD Edgar Gredlers, "Nordic Ballad", mit Werken von Chr. Sinding, Heise, Berwald und Sibelius (mit Klaus Kaufmann, Klavier). Im Laufe der Jahre folgten zahlreiche Einspielungen für den Bayerischen Rundfunk als Solist mit dem Münchner Rundfunkorchester.

Marlies Nussbaumer  ist Professorin für Klavier an der Abteilung für Musikpädagogik der Universität Mozarteum Salzburg - Standort Innsbruck. Ihren absolvierten Klavierstudien am Bozner Konservatorium und an den Hochschulen in Wien (Konzertfachdiplom mit Auszeichnung) und München (Meisterklassendiplom) folgten Ergänzungsstudien (Mag. art. und Dr. phil.), Dozentinnen-Tätigkeit bei „Avantgarde Internationale Akademie für Neue Komposition und Audio-Art in Schwaz und Seefeld (Tirol)“, Rundfunk- und Fernsehinterviews sowie Jurorinnen-Tätigkeit und internationale Konzertmitwirkungen in Europa und Asien. Marlies Nussbaumer widmet sich vorwiegend der Interpretation unveröffentlichter Klaviermusik. Zahlreiche Ersteinspielungen auf Hammerklavieren von Klavierwerken (Solo- und Kammermusik) von Tiroler Komponisten des 18. und 19. Jahrhunderts (Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum Innsbruck und ORF Tirol)  dokumentieren dies. Neben dem historischen Repertoire widmet sie sich ebenso der zeitgenössischen Musik (Rundfunkaufnahmen, Uraufführungen auf dem „modernen Klavier“ sowie CD-Ersteinspielung und Notenherausgabe von Werner Pirchners Klaviermusik "Noten für die Pfoten" PWV 60).

L. v. Beethoven: Variationen über "Bei Männern, welche Liebe fühlen" aus Mozarts ZauberflöteW.  A.  Mozart: Andantino KV 374g(46) für Klavier und Violoncello                        Variationen KV 500 für KlavierF. Mendelssohn-Bartholdy: Lied ohne Worte op.109 für Klavier und VioloncelloC. Franck: Sonate in A-Dur für Klavier und Violoncello                                                            Allegretto ben moderato                                 Allegro                              Recitativo-Fantasia                              Allegretto poco mosso

Die kleine Meerjungfrau - Das Musical


So, 13.03.2016, Halle 1 Das Musical-Abenteuer für die ganze Familie. Eine moderne, bunte und fröhliche Interpretation des Märchens von Hans Christian Andersen.

So, 13.03.2016, Halle 1
 

Das Musical-Abenteuer für die ganze Familie. Eine moderne, bunte und fröhliche Interpretation des Märchens von Hans Christian Andersen – natürlich mit Happy End!

Unter dem Meer, in einer märchenhaften blauen Welt am Hofe des Meerkönigs, lebt die kleine Meerjungfrau. In der Tiefe des Ozeans, wo das Wasser blau und klar ist, hat sie scheinbar alles, was man sich wünschen könnte, lebt dort frei und unbeschwert mit ihren Freunden, einem sprechenden Fisch und einer lustigen Krabbe. Doch dennoch sehnt sie sich nach einem anderen Leben: Dem Leben an Land, einem mysteriösen Ort, an dem sie noch nie war, weil ihr Vater es verbietet. Ihrem Herzen folgend, begibt sich das abenteuerlustige Mädchen in Begleitung ihres nichts Gutes ahnenden Freundes, der Krabbe,  dennoch heimlich an die Oberfläche. Zum ersten Mal erblickt sie den Himmel, die Wolken…und ein Schiff! Und auf diesem den jungen, hübschen Prinzen!
Das Abenteuer nimmt seinen Lauf, als das Schiff des Prinzen in Seenot gerät und der junge Menschenmann über Bord gespült wird. Die kleine Meerjungfrau rettet ihn vor dem Ertrinken und verliebt sich in ihn. Doch als er erwacht, erinnert er sich nur noch an ihren Gesang. Die kleine Meerjungfrau hingegen kann an nichts anderes mehr denken, als an die Oberfläche, zurückzukehren und ein Mensch zu sein. In ihrer Not und aus Kummer, dass ihr Vater sie nicht versteht, sucht sie Hilfe bei der bösen Meerhexe ohne zu ahnen, dass diese nur ihren eigenen, heimtückischen Plan im Sinn hat…doch dafür braucht sie zuerst die Stimme der kleinen Meerjungfrau!
Mit Beinen, also nun als – wie die Krabbe treffend feststellt – „Landjungfrau“, jedoch ohne Stimme, muss die kleine Meerjungfrau nun innerhalb von drei Tagen und drei Nächten die Liebe des Prinzen erringen und ihn küssen. Mit Unterstützung der Krabbe und eines dubiosen Pinguins gelingt es ihr trotz aller Versuche der bösen Meerhexe, kurz vor Sonnenuntergang des dritten Tages, den Prinzen von der wahren Liebe zu überzeugen und den Fluch zu brechen. Und sogar der Meereskönig, der sich so sehr einen „Süßwassermann“ für seine Tochter gewünscht hätte, erkennt das Glück der kleinen Meerjungfrau und ihres Prinzen und alle zusammen singen den fröhlichen Final-Song „Liebe jeden Tag“!
Angelehnt an die bekannte Märchenvorlage, ist „Die kleine Meerjungfrau – das Musical“ eine Geschichte über die Kraft der Liebe und die Wichtigkeit von Familie und Freundschaft. Diese kindgerechte und anspruchsvolle Eigenproduktion des Theater Liberi, mit viel Musik und tollen Kostümen, garantiert beste Musical-Unterhaltung für Jung und Alt zur kalten Jahreszeit! Für Kinder ab vier Jahren!

Tickets bequem und einfach online buchen

Coronator Festanstich


Sa, 05.03.2016, Halle 2 Der Bock ruft!

Sa, 05.03.2016, Halle 2
Der Bock ruft!

Coronator Festanstich mit der Partyband SAXNDI. Im Anschluss an den Starkbieranstich findet im Foyer der Stadthalle 2 die After-Showparty mit DJ Karl-Heinz statt!

Presse Nachbericht Donau Anzeiger

Presse Nachbericht Deggendorfer Zeitung

Laurent Boutrons


Sa. 05.03.2016, Kapuzinerstadl Deggendorfer Gitarrenklänge organisiert von Augustin Wiedemann

Sa. 05.03.2016, Kapuzinerstadl
 

Deggendorfer Gitarrenklänge organisiert von Augustin Wiedemann.

Zum ersten Mal zu Gast in Deggendorf, der Französische Weltstar Laurent Boutrons.

 

ABBA GOLD - The Concert Show


Mi, 02.03.2016, Halle 1 ABBA GOLD - The Concert Show lässt den Glamour-Pop von ABBA und die Ohrwürmer aus der Glitzerwelt wieder aufleben!

Mit Hits wie: Waterloo, Money, Money, Money, Thank you for the music, SOS, Mamma Mia, Super Trouper, Dancing Queen, Chiquitita, Fernando uvm. 

Sie sind Kult, sie sind unsterblich. Menschen weltweit haben ihre Songs im Ohr: ABBA – eine der größten Popbands aller Zeiten – lebt!
In einer furiosen Live-Show bringt „ABBA GOLD – The Concert Show“ die unvergessenen Songs von Agnetha, Anni-Frid, Björn und Benny originalgetreu auf die Bühne und sorgt beim Publikum für einen wahren Glückseligkeitstaumel! Zusammen mit ihrem Mentor und Manager Stig Anderson entschlossen sich die begnadeten Musiker und Soundtüftler Benny Andersson und Björn Ulvaeus 1972 nach bereits beachtlichen Erfolgen in ihrem Heimatland Schweden ihre Ehefrauen, die ebenfalls erfolgreichen Sängerinnen Anni-Frid Lyngstad und  Agnetha Fältskog, mit ins Boot zu holen und landeten mit „People need Love“ und „Ring, Ring“ auf Anhieb weltweite Hits. Das große Ziel war aber der internationale Durchbruch. Am 6. April 1974, gewannen die schwedischen Popkünstler mit „Waterloo“ den 19. „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ in Brighton und legten so den Grundstein für eine bis heute nahezu unerreichte Weltkarriere. 
 
„ABBA GOLD – The Concert Show“ lässt jetzt den Glamour-Pop und die Ohrwürmer aus der Glitzerwelt, die unvergesslichen Superhits wieder aufleben. Doch nicht nur musikalisch ist „ABBA GOLD - The Concert Show“ ein eindrucksvolles Revival, auch die Performance lässt nichts zu wünschen übrig: Mit heutigen technischen und musikalischen Mitteln wird das original ABBA-Feeling der 70er und 80er im „Hier und Jetzt” präsentiert. Von den Originalkostümen bis hin zum schwedischen Akzent der bewunderten Vorbilder – jedes noch so kleine Detail ist authentisch ABBA. Bereichert wird die  Original-Show durch die bühnentechnischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts: Neben den Welthits im Unplugged-Gewand sorgen eine Video-Show mit Live-Kamera sowie eine moderne Retro-Licht-Show für ein wahrhaft „goldenes“ Konzerterlebnis.  
 
Keine Frage, auch in 2016 gilt: The ABBA-Feeling is still alive!
„ABBA GOLD – The Concert Show“ ist eine faszinierende Tribute-Show für Jung und Alt und ein Event der Extraklasse! 

 

Kastelruther Spatzen


Di, 01.03.2016, Halle 2 Ausverkaufte Hallen, begeisterte Publikums-Chöre, Livemusik die von Herzen kommt, Texte mit Tiefgang...

Di, 01.03.2016, Halle 2

Ausverkaufte Hallen, begeisterte Publikums-Chöre, Livemusik die von Herzen kommt, Texte mit Tiefgang und eine Stimmung, die man einfach nicht mit Worten beschreiben kann! Darauf müssen die Fans der Kastelruther Spatzen auch im kommenden Jahr nicht verzichten, denn die erfolgreichste volkstümliche Band im deutschsprachigen Raum geht wieder auf Tournee und am 01.03.2016 machen sie Halt in Deggendorf.
Vor über einem Vierteljahrhundert haben die Kastelruther Spatzen den Grundstein ihrer beispiellosen Karriere gelegt und kein nationaler oder internationaler Interpret kann mit dem Erfolg der sieben Mannen aus Südtirol
mithalten. Mit mittlerweile zwölf Echos sind die Kastelruther Spatzen die mit Abstand erfolgreichsten Interpreten in der Geschichte des Deutschen "Musik-
Oscars".

 

Robert Betz: Abendvortrag


Mo, 29.02.2016, Halle 1 Robert Betz Transformation - Dem Leben eine neue Richtung geben.

Mo, 29.02.2016, Halle 1

Robert Betz Transformation - Wo findest du Halt, wenn dich das Leben durchschüttelt?

Innere Stabilität, Gelassenheit und Vertrauen finden in Zeiten der Veränderungen

Es sind bewegte Zeiten, in denen wir leben und die uns oft mit Veränderungen überraschen und uns kräftig durchschütteln und -rütteln. Unsicherheiten, Krisen und Konflikte zeigen sich vermehrt in unseren Familien und Partnerschaften sowie an unserem Arbeitsplatz. Hier werden wir gefragt: "Und, wie reagierst du jetzt, wenn das scheinbar Stabile nicht mehr stabil und sicher erscheint?" Dieser Vortrag zeigt lebensnah auf, wie wir inneren Halt, Vertrauen und Orientierung finden, wenn sich die Dinge im Leben anders entwickeln, als wir erwartet hatten.

Karten für die Veranstaltung können Sie online bestellen:

Zum Onlineshop

Chiemgauer Volkstheater - Hugo´s Heldentaten


Sa, 27.02.2016, Halle 1 Das erfolgreichste deutsche Fernseh- und Tournee-Theater.

Sa, 27.02.2016, Halle 1


Feuerwehrkommandant Hugo, aus zweifelhaften Gründen nächtens unterwegs, wird wegen Trunkenheit am Steuer kurzerhand der Führerschein entzogen. Das ist doppelt schlimm für ihn – nicht nur, weil seine Frau ihn verlassen will, die glaubt er habe eine alte Liebe besucht, sondern auch wegen der indiskreten Lokalpresse, die den Vorfall umgehend veröffentlicht. Im Alleingang kündigt Hugo der Presse deshalb einen sofortigen Informationsstop seitens der Feuerwehr an. Die Presse aber erklärt ihrerseits, ab sofort nicht mehr über die Feuerwehraktivitäten berichten zu wollen. Damit ist weder der Bürgermeister noch die Feuerwehr einverstanden. Schließlich steht in Kürze das große Feuerwehrfest bevor. Um den Schaden zu begrenzen, wird Hugo als Kommandant kurzfristig abgesetzt. Das ist nun wirklich mehr, als er vertragen kann. Zusammen mit Tochter Petra faßt er einen Plan, wie er seinen ramponierten Ruf wiederherstellen kann. Dabei bringt Petra geschickt ihren Freund Oskar ins Spiel. Sehr zum Leidwesen von Hugo, der Oskar weder als Journalist noch gar als künftigen Schwiegersohn akzeptieren will.

Hier können Sie einfach und bequem Ihre Karten bestellen.

Haus und Garten 2016


26. - 28. Februar 2016, Halle 2 Garten, Wohnen, Genuss, Design und Freizeit – all das steht auf dieser Gartenveranstaltung im Vordergrund.

26. - 28. Februar 2016, Halle 2
 

Langsam, aber sicher kommt er: Der Frühling. Und mit ihm wunderbare Tulpen, Märzenbecher, leuchtende Hyazinthen und andere Lieblings-Blumen sowie natürlich tolle Gartenfeste. Auch wenn es draußen noch kalt ist oder sogar schneien mag, in der Stadthalle Deggendorf herrscht bereits frühlingshafte Stimmung. Dafür sorgen rund 100 ausgesuchte Aussteller sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Kinderbetreuung, Experten-Informationen und Live-Musik. Schöne Innenräume laden zum Shoppen und Verweilen ein. Garten, Wohnen, Genuss, Design und Freizeit – all das steht auf dieser Gartenveranstaltung im Vordergrund. Wer also gut vorbereitet in die Gartensaison starten möchte, sollte sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen. Auch Hunde sind auf dem Gelände willkommen.

Die Ausstellerliste können Sie hier downloaden: Ausstellerverzeichnis

Eine Veranstaltung der LOCO Veranstaltungs GmbH.
Weitere Infos finden Sie unter www.gartenlust.eu 

Münchner Holzbläserquintett


Fr, 26.02.2016, Halle 1 Das Münchner Holzbläserquintett präsentiert Kammermusik aus Leidenschaft auf höchstem Niveau.

Fr, 26.02.2016, Halle 1
 

Das Münchner Holzbläserquintett präsentiert Kammermusik aus Leidenschaft auf höchstem Niveau.

Der in Tokyo, Japan, geborene Oboist Hideki Machida erhielt seinen ersten Unterricht bei Yasuhiro Yamamoto (Solo-Oboist der Kanagawa Philharmonie, Japan). Sein Studium setzte er an der Keio-Universität in Tokyo fort. Im Jahr 2000 kam Hideki Machida nach München und studierte zunächst bei Prof. Francois Leleux und ab 2003 bei Prof. Günther Passin. Seine rege Konzerttätigkeit umschließt Aufträge als Solo-Oboist beim Bayerischen Sinfonieorchester München sowie dem Jakobsplatzorchester München. Mehrmalige Engagements als Aushilfe im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks,  Münchner Rundfunkorchester, Tokyo Philharmonie, Verbier Festivalorchester, Tokyo Metropolitanorchester, Japan Philharmonie, etc. kommen hinzu.
Michael M. Gredler wurde als Sohn einer Musikerfamilie 1984 in München geboren. Seit  Kindesbeinen sammelt er Kammermusikerfahrung, indem er regelmäßig mit seinen Geschwistern und seinem Vater konzertiert. Seinen ersten Hornunterricht bekam er im Alter von 11 Jahren bei Marc Ostertag (Bayrisches Rundfunkorchester München). Später wechselte er zu Johannes Kaltenbrunner (Staatstheater am Gärtnerplatz), bei dem er vier Jahre blieb.Im Jahr 2005 begann er in Augsburg sein Studium bei Ralf Springmann (Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks). Schließlich konnte er sein Studienplatz  2007 nach München(Hochschule für Musik und Theater)  zu Prof. Wolfgang Gaag verlegen, wo er das Künstlerische Diplom bei dessen Nachfolger, Prof. Johannes Hinterholzer, erfolgreich erwerben konnte (2009). Orchestererfahrung sammelte er u.a. als Aushilfe bei  Kinderkonzerten der  Münchner Philharmoniker (Solo Horn), als Akademist beim BR, im Orchester Jakobsplatz München sowie im „Ensemble così facciamo“ (Naturhorn). Als Gründungsmitglied spielt er seit 2008 im Münchner Holzbläserquintett.Die 1982 in Friedrichshafen geborene Klarinettistin Cornelia Boczek lernte die ersten Schritte auf dem Instrument im Alter von 8 Jahren bei Gerd Lanz an der Musikschule Langenargen. Das Musikstudium führte sie von Freiburg über Prag und Lugano nach Berlin, wo sie 2012 mit dem Konzertexamen abschloss. In der gesamten Zeit hatte sie Unterricht bei namhaften Professoren wie Jörg Widmann, Jiří Hlaváč, Milan Řeřicha, Tibor Rèman und François Benda.Erste Orchestererfahrungen sammelte sie in diversen Jugendorchestern, darunter das Bundesjugendorchester, und absolvierte ein Praktikum bei den Münchner Symphonikern in der Spielzeit 2009/2010. Als Aushilfe spielt sie regelmäßig mit dem Philharmonischen Orchester Freiburg, den Thüringer Symphonikern, den Münchner Symphonikern, sowie dem Landestheater Niederbayern. Seit 2012 ist die Mitglied des Münchner Holzbläserquintetts.


Fr. 12.02.2016, Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: 13,00 € / 10,00 € ermäßigt mit der Tanzgruppe "O Brannlaig Rinceor"

Fr. 12.02.2016, Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 13,00 € / 10,00 € ermäßigt

mit der Tanzgruppe "O Brannlaig Rinceor"

Die Band  „Matching Ties“ feiert 30jähriges Bühnenjubiläum

Dieser Name steht seit 1986 für Irish und British Folk. Im Deutschen bedeutet das so viel wie „zusammenpassende Krawatten“. Und genau diese tragen die Musiker bei jedem ihrer Auftritte. Aber Matching Ties ist nicht nur wörtlich, sondern auch symbolisch zu verstehen. Das englische Wort ties bedeutet nämlich auch Verbindungen. Die einheitlichen Krawatten verbinden also die Musiker über die Grenzen ihrer Herkunftsländer hinweg. So kann es passieren, dass aus der besonderen Kombination der individuellen Volksmusik ihrer Länder, die sich zwar in ihrem Ursprung ähnelt, eine oft unerwartet gute Mischung entsteht. 

Matching Ties tritt im Kapuzinerstald als Quinetett mit den beiden Berufsmusikern U.S. Amerikaner Paul Stowe und Engländer Trevor Morriss(Gitarren, Mandoline, irische Bouzouki) auf sowie mit Peter Corbett dem irischen Geiger (Fiddler), Konrad Stock dem Münchener (Bodhrán-irische Trommel, Whistle- und Dudelsackspieler) und einen  ausgewähltenGastmusiker. Die Band ist also eine Kombination aus Musikern, die nicht nur virtuos ihre (in Europa mitunter selten zu hörenden) jeweiligen Instrumente und Stilrichtungen beherrschen, sondern auch alle exzellente Sänger und erfahrene Entertainer sind. Seit 1986 tritt Matching Ties mit ihrer besonderen musikalischen Mischung in ganz Europa und den USA auf.


Highlight!!
an diesem Abend tirtt der mehrfache Weltmeister, Europameister und Deutschemeister mit 4 Tänzern der Tanzgruppe "O´Brannlaig Rinceor" von der THE ELAINE WALKER ACADEMY OF IRISH DANCE aus Sindelfingen auf.

1. Kunst- & Handwerkermarkt


Fr. 19.02.2016 - So. 21.02.2016, Kapuzinerstadl Öffnungszeiten: Fr. 14:00 Uhr - 18:00 Uhr Sa & So: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Eintritt Frei! Der Kapuzinerstadl Deggendorf veranstaltet zum ersten Mal einen Kunst- & Handwerkermarkt vom 19. bis 21. März 2016.

Fr. 19.02.2016 - So. 21.02.2016, Kapuzinerstadl
Öffnungszeiten: Fr.      14:00 Uhr - 18:00 Uhr
                Sa & So: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Eintritt Frei!

Der Kapuzinerstadl Deggendorf veranstaltet zum ersten Mal einen Kunst- & Handwerkermarkt vom 19. bis 21. März 2016.

Unter dem Namen „Kunst- & Handwerkermarkt im Kapuzinerstadl“ möchten wir Ihnen,
liebe Künstler und Handwerker, die Chance bieten, sich und Ihre Variationen zu präsentieren.

Auch den Besuchern und Gästen des Kapuzinerstadls möchten wir die Vielfalt, die das Kunst- & Handwerk bietet, präsentieren.

 

Anmeldungen bitte mit unten stehendem Formular per E-Mail an kapuzinerstadl@deggendorf.de oder per Post Deggendorfer Kultur- & Kongresszentrum Edlmairstraße 2, 94469 Deggendorf.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter 0991 37059-29 zur Verfügung.

 

Sebastian Reich & Amanda


Fr, 19.02.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Nach der „Bauchlandung“ legen Sebastian Reich und seine Nilpferd-Lady nach: „Amanda packt aus!“ heißt das neue Programm.

Fr, 19.02.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
 

Nach der „Bauchlandung“ legen Sebastian Reich und seine Nilpferd-Lady nach: „Amanda packt aus!“ heißt das neue Programm.

Knapp drei Jahre waren der Würzburger Comedian und seine liebenswert-freche Nilpferd-Lady mit ihrer ersten Soloshow "Bauchlandung" unterwegs. Nun hat Amanda die (vorlaute) Schnauze voll: Sie packt aus - im gleichnamigen neuen Tourprogramm.

Tausende Kilometer auf der Autobahn, Kurioses in Hotels und Abstellkammern, zahlreiche Flirts mit C- und F-Promis, unzählige Erlebnisse hinter den Kulissen: Amanda hat die letzten drei Jahre viel erlebt. Wo andere eine Biographie schreiben, geht sie lieber gleich auf die Bühne – und packt aus! Die Augen sind dabei immer und überall, das Mundwerk locker wie nie, denn Klatsch & Tratsch ist die schönste Beschäftigung der Diva auf Tour. Was ihr Bühnenpartner dabei denkt, ist ihr mittlerweile ziemlich egal, so hat sie kürzlich erst aus "Pierre Ruby" kurzerhand Sebastian Reich gemacht, und das war erst der Anfang. Dauersingle Amanda strotzt vor neuem Selbstbewusstsein, auch wenn sie eine Frage täglich beschäftigt: Wo bleibt der Mann fürs Leben? Woher sie die neue Power, die Coolness und vor allen Dingen ihre geheimen und brisanten Informationen nimmt, bleibt ihr spezifisches Geheimnis. Doch auch Sebastian wird Mittel und Wege finden, Licht ins Dunkel zu bringen.

Von A wie Abhörtechnik bis Z wie Zielgewicht - es gibt nichts, über das Amanda nicht mit spitzer Zunge zu berichten wüsste. Alleine bleibt sie dabei auch nicht lange: Amanda wäre nicht Amanda, wenn sie für ihr Publikum nicht noch ein paar neue Gäste, sogenannte "Auspackhilfen", eingeladen hätte.

120 Minuten geballte Nilpferd-Comedy, wilde Wortgefechte & verrückte Überraschungen prallen auf die Lach- und Bauchmuskeln der Zuschauer. Amanda packt aus! Da kann der Rest wohl einpacken.

Hier können Sie einfach und bequem Ihre Karten bestellen.

Semino Rossi - Das Konzert 2016


Sa, 20.02.2016, Halle 2 Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr Kommen Sie mit auf eine musikalische Reise durch Südamerika.

Sa, 20.02.2016, Halle 1
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr
 

Alben in Spitzenpositionen der Charts, ausverkaufte Tourneen, begeisterte Fans – wenn ein Name für die Liebe zur Musik und Live-Entertainment steht, dann ohne jeden  Zweifel:  Semino  Rossi.
Er  ist  einer  der  erfolgreichsten  und charismatischsten  Live-Künstler,  der  liebt,  was  er  tut  und  dem  man  das  auch  in jedem  Moment  auf  der  Bühne  anmerkt.  Und  aus  so  viel  Liebe  und  Leidenschaft muss auch was ganz Wunderbares entstehen – am 9. Oktober ist es soweit: Dann erscheint das neue Album.  Mit „Amor – die schönsten Liebeslieder aller Zeiten“ entführt Semino Rossi seine Fans auf eine Reise durch die Facetten der Liebe ... zart, sinnlich, romantisch, heißblütig – so unterschiedlich  das  schönste  aller  Gefühle,  so auch die  musikalische  Umsetzung. Freuen Sie sich auf zauberhafte Liebeslieder in neuen Arrangements, auf wunderschöne Melodien und besonders viel Gefühl. Lieder, die man zu kennen meint und sich dann doch  neu  in  sie  verliebt,  in  die  unnachahmliche  Stimme Semino Rossis  und  seinen einzigartigen Charme. Produziert  von  Humberto  Gatica,  der  schon  mit  Weltstars  wie  Michael  Jackson  und Celine  Dion  zusammengearbeitet  hat,  verspricht  es  die  nächste  Topplatzierung  zu werden – und eine großartige Erweiterung für Seminos Live-Repertoire. Denn ab Februar 2016 – pünktlich zum Erwachen der Frühlingsgefühle  – wird Semino sein  neues  Album  auch  live  präsentieren.  Mit  seiner  phantastischen  Live-Band, Orchester  und  südamerikanischem  Feuer  wird  er  an  43  Terminen  in Deutschland, Österreich,  der  Schweiz,  Belgien  Luxemburg  und  Dänemark  sein  Publikum  berühren, verführen und begeistern, darunter auch in Deggendorf.
 
Erleben  Sie  die  unterhaltsame  Spielfreude  Semino  Rossis  und  seiner  Band  am 20.02.2016 in Deggendorf!

Hier können Sie einfach und bequem Ihre Karten bestellen.

Saso Avsenik und seine Oberkrainer


Do, 18.02.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Die großen Hits von Slavko Avsenik und seinen original Oberkrainer´n!

Do, 18.02.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
 

Die großen Hits von Slavko Avsenik und seinen original Oberkrainer´n!

Trompetenecho - Hinterm Hühnerstall – Auf der Autobahn… uvm! Original Oberkrainer-Sound in der 3. Generation!
Von ganz viel Musik im Blut darf man bei Saso Avsenik ausgehen: Er ist der Enkel des legendären Slavko Avsenik, dessen Hits wie TROMPETENECHO, HINTERM HÜHNERSTALL, TANTE MIZZI, AUF DER
AUTOBAHN uvm. um die Welt gingen. Über 35 Million Platten wurden mit den Titeln der Original Oberkrainer verkauft, die Gruppe mit 31 Gold-und Platinplatten ausgezeichnet, unzählige Auszeichnungen und Ehrungen wurden Ihnen zuteil. Mit jugendlicher Frische und unglaublicher Spielfreude führt nun Enkel Saso die musikalische Familientradition fort. In spielerischer Perfektion wartet jedes Konzert mit den größten Hits, mit vielen Überraschungen und einigen Schmankerl auf, die nicht nur eingefleischte Oberkrainer-Fans begeistern. Jeder einzelne der 7 Musiker, alle Mitte 20, glänzt mit solistischen Darbietungen auf seinem Instrument. Frontmann Saso: „Wir freuen uns besonders auf den Auftritt in Deggendorf. Opa Slavko hat immer vom fachkundigen Publikum in Ihrer Region geschwärmt!“ Die Haltung beim Akkordeon-Spiel und die Ausstrahlung, vor allem aber auch den unvergleichlichen Charme hat der Enkel zweifelsohne vom Opa geerbt. Das Publikum darf sich freuen auf viele nostalgische Momente mit bekannten Melodien, präsentiert in frischem
Sound von 7 jungen Musikanten, die die Musik Ihrer Vorfahren lieben und die sich mit Ihren flotten Polkas, wunderschönen Walzermelodien und einzigartigen Gesangseinlagen bestimmt einen Platz im Herzen jeden Konzertbesuchers erspielen werden ! 100% Oberkrainer-Sound, 100% live und handgemacht!

Glanz & Gloria


Sa, 13.02.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Bayerns exotische Entertainerin Gloria Gray präsentiert ihr neues Bühnenprogramm.

Sa, 13.02.2016, Halle 1
Preis: ab 20,00 €

Bayerns exotische Entertainerin Gloria Gray präsentierte ihr neues Bühnenprogramm.

Der Anfang steht spiegelbildlich für den gesamten Verlauf der Gala, in der die Zwieselerin 30 Jahre Bühnenpräsenz und ihren 50. Geburtstag rauschend feiern möchte. Dazu zieht sie aus den hinteren Reihen im gleißenden Lichtermeer ein, begrüßt mit voluminöser Altstimme ihr Publikum und zeigt sich in bester Galalaune. Alles schillert an ihrer prächtig prallen Aufmachung – sie ist makellos geschminkt, die Taille wespenhaft geschnürt, das Haar gigantisch hoch aufgesteckt und mit Federn geschmückt, das Dekolleté tiefblickend "freigelegt". Im Verlauf der nächsten zweieinhalb Stunden zeigt sich Gloria im ständig wechselnden Outfit: mal im kleinen Schwarzen, mal im üppigen Samtrot, im frischen Blümchenkleid, im Marine-Jackett ohne Hose oder im glitzernden Varietékostümchen mit Federaccessoire. Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung vom 15.02.2016, veröffentlicht in der Deggendorfer Zeitung.
Zum Artikel

Best of Musicals


Fr, 12.02.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr BEST OF MUSICALS – mit den schönsten Hits & Szenen aus „König der Löwen“, „Tanz der Vampire“, „We will rock you“ uvm.

Fr, 12.02.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr


BEST OF MUSICALS – mit den schönsten Hits & Szenen aus „König der Löwen“, „Tanz der Vampire“, „We will rock you“ uvm.

In die Welt des schillernden Broadways wurden am Freitagabend Musicalfans in der ausverkauften Stadthalle 1 entführt. Unter dem Motto "Best of musical Starnight" präsentierte - live gesungen, play back begleitet - ein aus ganz Europa zusammengestelltes Musicalensemble mit Sitz in Erfurt die bekanntesten Melodien aus 50 Jahre Musicalgeschichte. Das kurzweilige zweistündige Programm faszinierte die Besucher, vor allem  mit populären Melodien und packenden Rhythmen sowie mit einer gigantischen Licht- und Videoproduktion, adäquater Kostümierung und packender Choreographie. Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung der Deggendorfer Zeitung, veröffentlicht am 13.02.2016.
Zum Artikel.

Kinderfasching


So, 07.02.2016, Halle 1 Einlass: 13.00 Uhr, Beginn: 14.00 Uhr 800 Maskierte feierten bunte Party in der Stadthalle!

So, 07.02.2016, Halle 1
Einlass: 13.00 Uhr, Beginn: 14.00 Uhr

800 Maskierte feierten bunte Party in der Stadthalle!

Wann kommt es schon mal vor, dass Spiderman, Biene Maja und Prinzessin Elsa aus dem Film „Frozen“ zusammen in der Stadthalle tanzen ? Am Sonntagnachmittag beim Kinderfasching war alles erdenkliche möglich: Robin Hood und ein Polizist wurden Freunde, bunte Feen versuchten sich am „Macarena“-Tanz, und überall regnete es Konfetti und Luftschlangen. DJ Karl Heinz heizte mit Partyhits wie „Komm hol das Lasso raus“ und „Heidi“ nicht nur den Kindern, sondern auch deren Eltern ein. „Und die sind oft genauso verkleidet, wie die Kleinen“, freute sich Nadine Wimmer, die die Fete im Namen der Stadthalle mitorganisiert hat. Knapp 800 Besucher zählte Wimmer, die selbst als Cowgirl verkleidet war, an der Kasse. Langweilig wurde den Gästen nicht: Kleine Spiele wie der Eierlauf oder das Schnappen nach Fruchtgummischlangen, die von einer Leine baumelten, versüßten den Nachmittag. Für eine kurze Zeit schlängelten sich die Tänzer in Form einer bunten Polonaise durch die ganze Stadthalle und den Vorraum, später sorgte noch die Tanzgruppe „El Sueno“ für Stimmung. Wer eine Pause vom Feiern nötig hatte, konnte sich am Basteltisch verausgaben oder sich schminken lassen. Für Essen und Trinken hatten die Veranstalter gesorgt. Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung vom Donau Anzeiger, erschienen am 09.02.2016
Pressebericht Donau Anzeiger, 09.02.2016

Bayerisch-Böhmischer Flohmarkt


Sa, 06.02.2016, Halle 2 Einlass Besucher: 14:00 Uhr Letzter Hallenflohmarkt der Saison 2015/2016!

Sa, 06.02.2016, Halle 2
Einlass Besucher: 14:00 Uhr

Letzter Hallenflohmarkt der Saison 2015/2016!

Am Samstag fand zum fünften und letzten Mal in der Wintersaison der Bayerisch-Böhmische Flohmarkt in der Stadthalle statt. Dort, wo sonst Konzerte, Musicals und Kabarettveranstaltungen durchgeführt werden, versammelten sich Aussteller sowie Besucher aus Bayern und Tschechien, damit besondere Schätze ihren Besitzer wechseln konnten.
Von Schmuck bis zur Drohne
Seit sechs Jahren findet dieses überregionale Event bereits statt und erfreut sich großer Beliebtheit, was man an den steigenden Verkaufsständen und Besucherzahlen ablesen kann. Auf der knapp 1 500 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche konnte gestöbert werden. Bei dem bunt gemischten Angebot war für jeden etwas dabei. Neben Kleidung, Schuhen und Taschen für Jung und Alt gab es auch Bücher, DVDs und Computerspiele. Zur Ergänzung des Haushaltes waren allerlei Geschirr und Küchengeräte vorhanden, vereinzelt konnten auch Möbelstücke erstanden werden. Frauen kamen auf ihre Kosten mit Schmuckstücken zu Schnäppchenpreisen, während technikbegeisterten Männern eine Drohne vorgeführt wurde.
Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung vom Donau Anzeiger.
Pressebericht vom 09.02.2016

Landfrauentag


Mo, 01.02.2016, Halle 1 Einlass und Beginn: 13.00 Uhr Landfrauentag, organisiert von den Landfrauen im Bayerischen Bauernverband Deggendorf

Mo, 01.02.2016, Halle 1
Einlass und Beginn: 13.00 Uhr

Landfrauentag, organisiert von den Landfrauen im Bayerischen Bauernverband Deggendorf.

Immer rund um Lichtmess kommen die Landfrauen in der Deggendorfer Stadthalle zusammen. Zuversichtlich blicken sie ins neue Jahr, sagte Bezirks- und Kreisbäuerin Maria Biermeier und wies auf das Jahresthema hin. Es lautet: Vielfalt Leben. Mehr dazu lesen Sie in der Nachberichterstattung der Deggendorf Zeitung, erschienen am 03.02.2016.

Zum Pressebericht.

D´Raith Schwestern und da Blaimer


Do, 21.01.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: ab 19,40 € "I mogs bunt", so heißt das neue Programm von den Raith-Schwestern und dem Blaimer

Do, 21.01.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
 

„I mogs bunt“ so hieß das neue Programm von den Raith-Schwestern und dem Blaimer. Sie gehören schon lange zu den beliebtesten Mundartgruppen in Bayern, denn wenn die Raith-Schwestern samt Andi Blaimer und ihrem Giovanni auftauchen, weht eine gewaltige Prise Frische, Unbekümmertheit, Natürlichkeit und Spielfreude durch den Raum. Das durften auch die Gäste der Deggendorfer Stadthalle am 21.01.2016 erleben.

 

 

 

Zurich Gruppe Deutschland


Dienstag, 19.01.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung

Dienstag, 19.01.2016
Halle 1

Auftakttagung 2016 der Regionaldirektion Passau

nicht öffentliche Veranstaltung

Bayerisch-Böhmischer Flohmarkt


Sa, 16.01.2016, Halle 2 Einlass Besucher: 14.00 Uhr Preis: 0,50 € Allerlei Schnäppchen aus Bayern und Südböhmen!

Sa, 16.01.2016, Halle 2
Einlass Besucher: 14.00 Uhr
Preis: 0,50 €

Allerlei Schnäppchen aus Bayern und Südböhmen!

Trotz der schlechten Wetterverhältnisse freuten sich die Veranstaler über 1000 Besucher, die auf ihrer Suche nach dem gewissen "Etwas" oder dem besonderem Schnäppchen bis ca. 17.30 Uhr durch die voll gefüllte Halle streiften. Für das leibliche Wohl der Besucher und auch der Verkäufer sorgte das Kropfamobil und der Imbisstand der Fa. Zieko. Eine Veranstaltung findet noch statt und zwar am Samstag, den 06 Februar 2016, bevor die Flohmärkte im Frühjahr wieder an der Ackerloh stattfinden.


Sa, 16.01.2016 Kapuzinerstadl Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 8,00 € Mystik aus dem Bayerischen Wald

Sa, 16.01.2016 Kapuzinerstadl
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Mystik aus dem Bayerischen Wald!

Der Bandname klingt schon außergewöhnlich und genau so außergewöhnlich ist die Musik, die die drei jungen Musiker aus Niederbayern und Wien besingen. In Ihren Liedern geht es um Mystik und Fabelwesen aus dem Bayerischen Wald, sie lassen den Zuhörer in Erinnerungen träumen und schwelgen.


Die Wurzeln der Sängerin Marlene Weber stammen aus einer bekannten Deggendorfer Familie. Ihr Vater ist der Gitarrist Augustin Wiedemann. Ihre Bandkollegen stammen aus Dingolfing und Wien. Somit war es schon fast ein Heimspiel für die drei, als Sie am Samstag den 16.01.2016 im Kapuzinerstadl auftreten durften.

Bauernball


Sa, 16.01.2016, Halle 1 Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Die Bauernbruderschaft und die landwirtschaftlischen Fachschulabsolventen veranstalten jährlich den erfolgreichen Bauernball

Sa, 16.01.2016, Halle 1
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

traditioneller Bauernball der Bauernbruderschaft und der landwirtschaftlischen Fachschulabsolventen.

Für die passende Stimmung sorgte die Patyband "Bergratzn". Das zeigte die volle Tanzfläche. Das tanzbegeistere Publikum füllte über den ganzen Abend hinweg die Tanzfläche. Vom Disco-Fox, Cha-Cha-Cha und Foxtrott bis über Walzer und Tango gaben die Besucher ihre  Tanzkünste zum Besten.
Das Publikum zum Staunen brachte der Auftritt der Prinzengarde aus Hofkirchen.

Nebenbei erwartete die Besucher spannende Sachpreise, die im Rahmen der Tombola verlost werden.

Gegen 02.00 Uhr endete der Ball.

Die Veranstalter und auch das Publikum freuen sich auf die Fortführung 2017!

Festival der Grand Prix Sieger


Mi, 06.01.2016, Halle 1 Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr Ein geballtes Aufgebot von Siegern des Grand Prix der Volksmusik mit VINCENT & FERNANDO, SIGRID & MARINA und den Geschwistern Niederbacher

Mi, 06.01.2016, Halle 1
Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

Ein geballtes Aufgebot von Siegern des Grand Prix der Volksmusik mit VINCENT & FERNANDO, SIGRID & MARINA und den Geschwistern Niederbacher sorgten für ein musikalisches Hit-Feuerwerk.

Traditionelle, heimatliche Klänge und volkstümliche Schlager präsentierte Rundfunkmoderator RAINER LUDWIG am 06.01.2016 in Halle 1 der Deggensdorfer Stadthallen.

Mit dabei waren:

SIGRID & MARINA
Siegerinnen Grand Prix der Volksmusik 2007; das zauberhafte Damenduo aus dem Salzkammergut – jung, erfrischend, vielseitig, temperamentvoll und erfolgreich.

VINCENT & FERNANDO
Grand Prix Sieger der Volksmusik 2009 – die musikalischen Romantiker Südtirols -

GESCHWISTER NIEDERBACHER
musikalische Botschafter aus dem Pustertal – traditionelle Heimatklänge;
Sieger Grand Prix der Volksmusik.

Phantom der Oper mit Weltstar Deborah Sasson


Fr, 29.01.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: ab 41,50 € Der Musical-Erfolg mit Weltstar Deborah Sasson und großem Ensemble.

Fr, 29.01.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: ab 41,50 €

Der Musical-Erfolg mit Weltstar Deborah Sasson und großem Ensemble.

Die Kritiker sind sich einig: Dieses „Phantom der Oper“ ist die spektakulärste Tourneeproduktion, die derzeit in Europa unterwegs ist. Es ist das große Original von Sasson/ Sautter in deutscher Sprache mit Weltstar Deborah Sasson  und  Axel  Olzinger  in  den  Hauptrollen.  Das  grandiose  Bühnenbild  und  die  raffiniert  eingesetzte  3D Videotechnik bilden mit der starken Musik und den einfühlsamen Texten die perfekte Bühnenshow. Am Freitag, 29.  Januar  2016  ist  der  Musical-Erfolg  nach  dem  erfolgreichen  Gastspiel  2012  endlich  wieder  in  der Deggendorfer Stadthalle zu Gast!
 
Die  musikalische  Neuinszenierung  entstand  anlässlich  des  100- jährigen  Jubiläums  des  1911  veröffentlichten Romans “Le Fantôme de l’Opéra”. Die Autoren des neuen Musicals, Deborah Sasson und Jochen Sautter, halten sich dabei viel näher an der Romanvorlage als alle bisherigen musikalischen Interpretationen des Stoffes. Der große  Teil  der  Musik  wurde  von  Deborah  Sasson  selbst  komponiert.  Dabei  war  der  Künstlerin  wichtig, Opernzitate  in  die  neu  komponierte  Musik  einzubinden.  Einzelne  Musikthemen  steuerte  auch  das Starproduzententeam  Köthe/Heck  bei.  Die  Musikarrangements  übernahm  der  englische  Komponist  und Arrangeur Peter Moss (u.a. BBC London). Sämtliche Liedertexte stammen aus der Feder von Jochen Sautter, der bei dem Stück auch für die Regie und die Choreografie verantwortlich ist.
 
Deborah  Sasson  ließ  ihre  umfangreiche  Erfahrung  im  Bereich  Oper  und  Musical  in  die  musikalische  und künstlerische Gestaltung des Werkes einfließen. Die aufwändige Bühnenausstattung entwickelte der Amerikaner Michael  Scott,  der  mit  seinen  Bühnenbildern  an  der Metropolitan  Opera  von  New  York  zahlreiche  Triumphe feierte.  Geschickt  verwendet  Jochen  Sautter  bei  seiner  Regie  modernste  3D  Videotechnik.  Dies  ermöglicht, fließende  Übergänge  zwischen  den  einzelnen  Szenen  zu  schaffen.  Bilder  vom  Ballsaal  der  Oper,  von Künstlergarderoben, vom Friedhof, von geheimen Gängen und nicht zuletzt vom See und von den geheimen Gemächern des Phantoms tief unter der Oper erscheinen wie magisch aus dem Nichts und lassen den Zuschauer in die mysteriöse Atmosphäre der Pariser Oper eintauchen.
Das Phantom wird von Axel Olzinger gespielt, der u.a. in „Chicago“ im Londoner Westend und in zahlreichen Rollen  bei  Musicalproduktionen  der  Vereinten  Bühnen  Wien  Erfolge  feiern  konnte.  Die  Rolle  der  Christine interpretiert die Bostoner Sängerin Deborah Sasson selbst. Für die Mischung aus Musical und Oper ist die Echo Klassik Preisträgerin, die auf allen Bühnen der Welt zu Hause ist, mit ihrer facettenreichen, kraftvollen Sopranstimme prädestiniert. Ein großes Ensemble von herausragenden Darstellern aus dem deutschsprachigen Raum wirkt bei der Produktion mit. Die Musik ist live gespielt von einem 18-Mann-Orchester, das eigens vom musikalischen Direktor, Peter Moss, für diese Produktion zusammengestellt wurde. 
 
Zum  Inhalt:  Die  Geschichte  spielt  in  der  Pariser  Oper.  Die  Solistin  Carlotta  ist  erkrankt,  das  Chormädchen Christine springt ein und singt so klar und fehlerfrei, dass hier etwas nicht stimmen kann. Richtig, das Phantom bringt Christine das Singen bei, erwartet als Gegenleistung ihre Liebe. Doch Christines Herz gehört Graf Raoul de Chagny. Der neue Opernstar muss sich entscheiden. Ihr Verstand spricht für das Phantom, ihr Herz für Raoul. Der Rest ist bekannt: Zerborstener Kronleuchter, Verfolgungsjagd...
 
Autoren:Deborah Sasson, Jochen Sautter
Komposition, Musikalische & Künstlerische Gestaltung:   Deborah Sasson
Liedertexte:Jochen Sautter
Musikarrangements:Peter Moss
Regie und Choreografie:Jochen Sautter
Bühnenausstattung:Michael Scott
Weitere musikalische Ideengeber: Gerd Köthe, Roland Heck

Hier können Sie einfach und bequem Ihre Karten bestellen.

Schlesische Kammersolisten


Mi, 27.01.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: der Vorverkauf startet in Kürze. Die Schlesischen Kammersolisten sind ein Verbund von virtuosen Musikern der Schlesischen Kammerphilharmonie aus Kattowitz.

Mi, 27.01.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: ab 20,00 €

Die Schlesischen Kammersolisten sind ein Verbund von virtuosen Musikern der Schlesischen Kammerphilharmonie aus Kattowitz.

Dieses namhafte Orchester bedient sich renommierter Dirigenten und Solisten und hat sich somit einen hervorragenden Ruf erspielt, weshalb es auch zu bedeutenden europäischen Festivals eingeladen wird.
Christoph Soldan, Klavier Die Schlesischen Kammersolisten sind ein Verbund von virtuosen Musikern der Schlesischen Kammerphilharmonie aus Kattowitz. Dieses namhafte Orchester bedient sich renommierter Dirigenten und Solisten und hat sich somit einen hervorragenden Ruf erspielt, weshalb es auch zu bedeutenden europäischen Festivals eingeladen wird.Christoph Soldans musikalische Begabung fiel im Alter von 5 Jahren auf. Nach ersten Anleitungen durch den Vater erhielt er Klavierunterricht, später Orgelunterricht sowie Unterweisungen in Harmonielehre und Tonsatz. Nach der Teilnahme an verschiedenen Jugendmusikwettbewerben auf beiden Instrumenten und ersten öffentlichen Auftritten begann er ein Klavierstudium bei der Klavierpädagogin Eliza Hansen, das er an der Hamburger Musikhochschule abschloss. Großen Einfluss hatte Christoph Eschenbach, der ihn unterrichtete. Durch ein kurzfristiges Einspringen nahm er 1989 an einer Tournee mit Leonard Bernstein nach London und Moskau teil.1994 übersiedelte er in das Hohenloher Land und gründete dort ein Kammermusikfestival. Seit 1996 spielte er die Klavierkonzerte Mozarts auf CD mit dem slowakischen Kammerorchester Cappella Istropolitana und der Schlesischen Kammerphilharmonie ein. 1998 trat er in Salzburg auf und konzertierte in der Berliner Philharmonie, 1999 im Gewandhaus Leipzig und 2001 beim Prager Frühling. Er unternahm Konzertreisen nach Mexico und Japan. Seit 2007 übt er auch die Tätigkeit als Dirigent aus. 2001 heiratete er die Tänzerin und Choreographin Stefanie Goes, mit der er gemeinsame Bühnenstücke für Tanz und Klavier entwickelte. 2007 gründete er ein eigenes Theater in Dörzbach an der Jagst. Er ist künstlerischer Leiter verschiedener Konzertreihen innerhalb Deutschlands. (Quelle: Wikipedia)

 

FAS Seminar


Dienstag 26.01.2016 Halle 1 nicht öffentliche Veranstaltung.

Dienstag 26.01.2016
Halle 1

Einkommenssteuer, Gewerbesteuer und Umsatzsteuererklärungen 2015

nicht öffentliche Veranstaltung.

Moscow Circus on Ice


So, 24.01.2016, Halle 1 Einlass: 17:00 Uhr Beginn: 18:00 Uhr Preis: ab 39,90 € Lassen Sie sich von wunderschönen Kostümen und atemberaubender Akrobatik verzaubern.

So, 24.01.2016, Halle 1
Einlass: 17:00 Uhr Beginn: 18:00 Uhr
Preis: ab 39,90 €

Das Original Moscow Circus on Ice - der erste Eiscircus der Welt!
Über die 50 Jahre Perfektion auf dem Eis!
Über 50 Länder mit erfolgreichen Gastspielen!
Über 200 Millionen Besucher verzaubert seit 1964!

Lassen Sie sich von der Eleganz und dem Anmut der Eistänzer verzaubern! Choreografie und Akrobatik auf höchstem Niveau, phantasievolle Geschichten, erzählt in den Sprachen von Artistik und geschmückt mit spannender Musik und prachtvollen Kostümen sorgen
 für einen zauberhaften Abend für die ganze Familie!

Hier können Sie Ihre Karten bequem und einfach online bestellen.

Fertighaus & Energie 2016


Sa, 23.01. - So, 24.01.2016, Halle 2 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr Preis: Eintritt frei Die Messe rund um das Thema Bauen und Wohnen.

Sa, 23.01. - So, 24.01.2016, Halle 2
täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
Preis: Eintritt frei 

Diese Ausstellung bietet seit Jahren ideale Voraussetzungen für alle Interessenten, sich an an zwei Tagen von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt in ungezwungener Atmosphäre etwa über Fertighäuser, Holz und Niedrigenergiehäuser, Methoden der traditionellen Massivbauweise, sowie über die Möglichkeiten von Umbau, Ausbau, Renovierung, Modernisierung oder Energiesparen zu informieren.

Die Fachausstellung „Rund ums Bauen“ ist speziell ausgerichtet an den Wünschen und Bedürfnissen privater Kunden und findet jeweils einmal jährlich an verschiedenen Orten in ganz Bayern statt.

Verschiedenste Heizsysteme, aber auch alternative Wärmegewinnung, wie z. B. Solartechnik und Photovoltaik werden hier vorgestellt.

Wer einen Umbau seines Eigenheimes plant, kann sich hier über neue Fenster, Türen, Wintergärten, Fliesen, Natursteine und viele andere Materialien, sowie über deren Einsatzmöglichkeiten und kostenlos beraten lassen.

Die breite Produktpalette und die Chance, direkt an einem Ort mehrere Angebote besichtigen und vergleichen zu können, macht diese Baumesse für alle Eigenheimbesitzer besonders interessant.

Nicht nur überregionale Hersteller aus dem Bereich „Bauen“ präsentieren ihr vielfältiges Angebot, sondern auch ortsansässige Firmen zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, Ihr Eigenheim zeitgemäß und energiesparend zu renovieren.

Die Produktpalette dieser Ausstellung umfaßt Fertighaus, Niedrigenergiehäuser, Massivbauweise, Passivhäuser, Holzhäuser, Fenster, Türen, Wintergärten, Heizanlagen, Solartechnik, Photovoltaikanlagen, Mauertrockenlegung, Bodenbelägen, Garagen, Gartenhäuser, Wohnhaussanierung und vieles mehr.

Die Bierzeltmusikanten


Sa, 23.01.2016, Halle 1 Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr Preis: 23,00 € Mit 100% Blasmusik gehen die Bierzeltmusikanten in die dritte Runde.

Sa, 23.01.2016, Halle 1
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 23,00 €
„Gute Laune mit Blasmusik“

Nach den Erfolgen der Vorjahre gehen die Bierzeltmusikanten nun in die vierte Runde. Auch 2016 laden die 19 Musikerinnen und Musiker zum großen Blasmusik-­‐Konzert in die Deggendorfer Stadthalle. Bekannte Melodien, beeindruckende Solostücke und jede Menge Spaß sind die Garanten für einen kurzweiligen Konzertabend. Der Titel einer ganz frischen Polka von Franz Sprenzinger ist gleichzeitig auch der Titel und das Motto für den ebenso frischen Konzertabend: „Gute Laune mit Blasmusik“. Bei diesem neuen Programm der Bierzeltmusikanten kommen Sie ganz bestimmt auf Ihre Kosten. Freuen Sie sich auf drei tolle Stunden mit den schönsten Polkas von Ernst Mosch und seinen Egerländer Musikanten, bekannten Märschen aus der Kategorie „Evergreens“, effektvolle Solonummern und die brandneuen Kompositionen von Franz Sprenzinger. Genießen Sie erstklassige Blasmusik bei einem schwungvollen Abend mit den Bierzeltmusikanten!


Moderation: Traudi Siferlinger Seit vielen Jahren kennt man Traudi Siferlinger als Moderatorin und Gastgeberin der Sendung „Wirtshausmusikanten“ im Bayerischen Fernsehen. Mit ihrer beliebten Sendung begeistert sie nicht nur in Bayern, sondern auch in Österreich und der Schweiz ihr Publikum. "Tradition erhalten und Neues gestalten" ist ihr Motto. Bodenständig und gleichzeitig modern. Als charmante Gastgeberin passt Traudi Siferlinger so perfekt zu den Bierzeltmusikanten. Seit vielen Jahren ist es der Volksmusikexpertin eine Herzensangelegenheit, sich für ihre bayerische Heimat, die Volksmusik und den Dialekt zu engagieren. Ihr Markenzeichen ist es, die Menschen mit Jodlern und Liedern zu begeistern und in kurzer Zeit auch ein großes Publikum zum Singen zu bringen. Und so sorgen Traudi Siferlinger und die Bierzeltmusikanten am Sa, 23.01.2016, ab 20:00 Uhr in der Deggendorfer Stadthalle ganz bestimmt für „Gute Laune mit Blasmusik“.

 

 

Karten sind an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

Touristinformation Deggendorf, Telefon 0991 2960532
Wochenblatt Deggendorf: 0991 372130
Deggendorfer Zeitung: 0991 3700937

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Deggendorfer Kultur- und Kongreßzentrum GmbH